You're not connected to the Internet.
Galaxus Logo
Review Beauty + Body care1710

How to remove make-up the eco-friendly way

After visiting zero waste advocate Carla Opetnik, I decided to think more carefully and eco-consciously about my beauty and hygiene routine. Today it’s time to tackle zero waste make-up remover.

Let’s first take a look at my current routine. Right now I use on average five cotton wool pads each day to make sure I get all my make-up off. Over the course of a week, that’s about 35 pads. And if you ask me, that’s 35 too many. I also have to factor in all the cotton buds I use to remove stubborn bits of mascara from my lash line. I exiled the bathroom bin to the basement some time ago. Given all this rubbish, I’d just have to be emptying it every day anyway.

In all honesty, though, a few weeks ago I wasn’t really bothered by the number of cotton wool pads I went through as part of my evening beauty regime. The main thing was my face was squeaky clean. But then I visited Carla Opetnik. Her lifestyle means she produces less waste and where possible, she opts for natural alternatives. Inspired by her approach, I’m now on the hunt for a natural alternative to make-up remover. Face-Halo’s reusable pads are all the rage. And I can confirm they do remove make-up with just water pretty well. The problem is they’re not yet available in Switzerland.

So I went back to the drawing board – aka our online shop – and I came across this product:

  • Microfibre
  • Microfibre
CHF 11.10
Elite Microfibre
For perfectly removed make-up and clean facial skin.

Availability

Mail delivery

  • More than 10 piece(s)
    in our warehouse

Collection

  • Basel: tomorrow at 12:30
  • Bern: tomorrow at 12:00
  • Dietikon: tomorrow at 13:30
  • Geneva: tomorrow at 14:00
  • Kriens: tomorrow at 13:00
  • Lausanne: tomorrow at 12:30
  • St Gallen: tomorrow at 13:00
  • Winterthur: tomorrow at 12:00
  • Wohlen: tomorrow at 11:00
  • Zurich: tomorrow at 12:15

PickMup

If ordered immediately.
Information subject to change.

View details

It’s easy in theory

Elite’s «Easy Démaq’» is a microfibre cloth that’s meant to remove all your make-up with just water and it’s supposed to be faster than traditional methods. Basically, I’d be saving myself cotton wool pads, make-up remover and time – oh yeah, and also money. The cloth has two sides that don’t seem to look or feel any different. But they serve separate purposes. One side is marked with a label so you know it’s for removing make-up, while the other is meant to be used like a scrub. This second exfoliating step of the process makes sure there are no impurifications left on your face.

It was as though I’d stepped into the brothers Grimm fairytale as Mother Hulda. As soon as I opened the packet, it started to snow little fibres.

Is it as easy as wipe and go?

I’ve barely got it out the packet and bits of fluff are already swirling about my face. I shake out the 20 cm × 25 cm piece of material again, which prompts another fibre shower. I’m not too impressed, especially as I’ve only just hoovered. But anyway, let’s get on with the test. I’ve got on a full face of make-up, including waterproof mascara and eyeliner, which I doubt I’ll be able to get off. I turn on the hot tap and hold the cloth under it until it has absorbed enough water. It takes a while. I then prep by squeezing it out gently. Right, here goes… I start by wiping the make-up removal side across my face and notice it struggles with just the foundation despite the fact there’s plenty of liquid in the cloth. I have to rub pretty hard and even then I can hardly get any of my war paint off.

Don’t get me started on trying to remove my lipstick. Red pigment is a bit stubborn so it can pose something of a challenge even for standard make-up removers. My microfibre cloth is very much out of its depth. And it’s the same story with my mascara and eyeliner. To top it all, my face is covered in little fibres. They’ve even got stuck in my eyelashes. This is an emergency, so I reach for my micellar water and drop some onto the cloth to put it out its misery. It instantly does a better job – note I say better, not satisfactory. All in all, I end up getting 40% of my make-up off. Using the other side of the cloth doesn’t make much difference.

Playing hide and seek
What the cloth looks like after using it once.

After using the cloth it looks distinctly unappetising. It’s not as though I want to eat it, but making it in a dark colour wouldn’t be a bad idea. It says on the packaging that you can wash it by hand or in the machine after use. Unfortunately, rinsing it with soap didn’t get the stains off. And I’m not too keen on putting it in the machine with so much make-up on it, as I’m worried it’ll ruin my light-coloured washing. So I’m a bit grossed out about using the cloth again.

Verdict

The Elite microfibre cloth is far from eco-friendly. It moults quite a lot of polyester fibres, which go down the drain and end up in the water cycle. What you’re looking at is an example of microplastics. But is it going to save you time removing your make-up? Actually, no. Far from it. It took me three times as long as normal to remove a fraction of my war paint. I have a feeling the fibres are too soft to get the job done. While I appreciate this method probably won’t ever work very well for taking off waterproof products, the least I’d expect is for my skin to be clean afterwards. So for me, the search for a sustainable alternative continues.

These articles might also interest you

<strong>Detox</strong>: a fresh and healthy start into 2019
New to our rangeHealth

Detox: a fresh and healthy start into 2019

Avatar

Natalie Hemengül, Zurich

  • Editor
As a massive Disney fan, I see the world through rose-tinted glasses. I worship series from the 90s and consider mermaids a religion. When I’m not dancing in glitter rain, I’m either hanging out at pyjama parties or sitting at my make-up table. P.S. I love you, bacon, garlic and onions.

17 comments

3000 / 3000 characters

User SmutjevonderSee

Probier es doch mal mit dem guten alten Waschlappen aus Baumwolle: galaxus.ch/de/s14/productty... :-)
Nicht fancy aber meiner Erfahrung nach erfüllt das Teil seinen Zweck. Fürs Gesichtswasser dann einfach noch Pads aus Baumwolle nehmen.

06.02.2019
User Natalie Hemengül

Vielen lieben Dank für deine Tipps :) Waschlappen hab ich bereits ausprobiert und tatsächlich ging das Make-up damit etwas besser ab. Jedoch waren sie mir dann für die tägliche Anwendung doch etwas zu «hart». Baumwoll-Pads werde ich mir aber auf jeden Fall mal holen :)
Liebe Grüsse
Natalie

07.02.2019
User isabelle_elsener

Waschlappen aus dem Tumbler + double cleanse mit einem abschminkbutter (zb body shop) und cleansing foam = blitzsauber innert kurzer Zeit. Ja, das tumbleren ist halt auch nicht so umweltfreundlich, dafür weniger abfall.

13.02.2019
User Natalie Hemengül

Herzlichen Dank für den Tipp Isabelle :) Den Balm aus dem TBS mag ich auch sehr gerne, Schäume hingegen trocknen bei mir die Haut eher aus, daher geh ich dann doch lieber nochmal mit einem Mizellenwasser drüber :)

14.02.2019
Answer
User Anonymous

Fantastisch wie immer. Kurz dieses mal aber bündig. Wo nichts tolles ist, da muss man auch nichts schön reden.
Schön finde ich dass Du aus einer sehr konsequenten ICH-Person schreibst, macht Deine Artikel authentisch und persönlich.

Noch eine Frage an Fachfrau: Was ist ein Mizellenwasser? Und wofür?

06.02.2019
User Natalie Hemengül

Herzlichen Dank für das liebe Feedback, das freut mich sehr zu hören :) Zu deiner Frage nach dem Mizellenwasser: Das ist ein sanfter Make-up-Entferner, der meist wie Wasser aussieht und sich auf der Haut auch so anfühlt. Er zieht Schmutzpartikel besonders gut an und eignet sich auch für sensible Haut.
Liebe Grüsse
Natalie

07.02.2019
Answer
User Anonymous

probier mal die "Waschies" aus, sind zwar weiss und sehen damit nachher auch nicht appetitlich aus aber ich war positiv überrascht von denen. Für normale Mascara (nicht wasserfest) und Makeup hat es bei mir funktioniert-nur mit Wasser.

10.02.2019
User Natalie Hemengül

Uhhh die kannte ich noch gar nicht :) Vielen Dank für den Tipp!

11.02.2019
User Sabrinafretz

Versuch es doch mal mit den Abschminkpads von JEMAKO. Die funktionieren wirklich nur mit Wasser, sind bei 60 Grad waschbar und werden trotz viel schminke wieder sauber. Auch wasserfeste Maskara geht mit etwas Geduld ab. Es gibt da einen 7ner-Pack. Ende Woche waschbar. Super Sache! Bestellbar bei www.putzen.li

26.04.2019
Answer
User papalbina

Wo kann man diesen Haarreif finden? :O

11.02.2019
User Natalie Hemengül

Wenn mich nicht alles täuscht, habe ich den aus dem H&M. Bin mir aber nicht mehr 100% sicher :)

11.02.2019
Answer
User schmijul

Danke für den Produkttest und den super Bericht!:) Ich wollte es trotz des ernüchternden Ergebnisses trotzdem noch mit wasserlöslichem Make-up versuchen, da ich solches sowieso mehrheitlich verwende. Leider muss ich auch hier sagen, dass es selbst mit wasserlöslichen Produkten eher schwierig ist, diese vom Gesicht zu bekommen. Naja es war ein Versuch wert...

19.02.2019
User Natalie Hemengül

Danke fürs liebe Feedback und das Teilen deiner Erfahrungen. Schade, dass es für dich auch nicht funktioniert hat :(

04.03.2019
Answer
User baconfordinner

Ich wende seit einigen Wochen die "Oil Cleansing" Methode an, damit geht das Abschminken und auch die Reinigung gut. Man benötigt einfach ein Öl (z.B. Jojoba-Öl, optional kann man auch mischen - im Netz gibt es mehrere Rezepte, auch für bestimmte Hauttypen) und Waschlappen. Benötigt etwas mehr Zeit aber es kommt alles weg, ist sehr entspannend und die Haut ist danach gut mit Feuchtigkeit versorgt.

02.03.2019
User Natalie Hemengül

Die Methode habe ich auch schon über einen längeren Zeitraum ausprobiert :) Zuerst mit Kokosöl und dann mit Jojoba-Öl. Aber ich habe gemerkt, dass wenn ich anschliessend nochmals mit einem Wattepad und Mizellenwasser über meine Haut fuhr, noch viel Rest-Make-up daran haften blieb. Das war für mich dann das Zeichen, dass ich damit doch nicht alles abbekomme. Darum hab ich es irgendwann gelassen. In Kombination mit einem Waschlappen habe ich das Oil Cleansing aber nie ausprobiert :) Danke für den Tipp!

04.03.2019
Answer
User Silja

Dann eine tolle Seife von lush hinzu, das wasserfeste Mascara weglassen (macht deine Wimpern eh nur kaputt) und schon geht das mit einem ganz normalem waschlappen tiptop... meine Erfahrung...
Noch herbalism um die alten Hautschuppen loszuwerden, deine Haut wird es dir danken, die umwelt und tiere auch

20.04.2019
User Anonymous

Wenn ich etwas für meinen Körper verwende, wird es zunächst vorher gewaschen. Meine Mikrofasertücher reinigen mein Gesicht perfekt, Makeup, Mascara und Kajal ( alles wasserlöslich) lösen sich wunderbar. Nach einmaligem Gebrauch mit 60 Grad gewaschen, Ali sei Dank habe ich gefühlte 100 Stück davon. Also ich kann die Mikrofaserlösung nur empfehlen.

28.04.2019