Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Corporate logo
Essen + TrinkenWissen 25

Werde zum Weinkenner: Das Einmaleins für Geniesser

Der Weg vom Laien zum Kenner ist lang. Einfache Grundlagen reichen jedoch für die meisten vollkommen aus, um neue Aromen zu erleben und die Genusswelt des Weines zu erforschen. So habe ich mich aus persönlichem Interesse auf die Spuren der echten Kenner gemacht und einfache Basics zusammengefasst.

Ich gehöre zu den Menschen, die den Wein nach Preis und Etikett auslesen. Tendenziell wähle ich weder die teuerste noch die günstigste Flasche aus. Was ich mag, weiss ich in etwa, auch wenn ich den Wein meist erst im Regal wiedererkenne. Leider musste ich mir mittlerweile eingestehen, dass frei erfundene Kaufargumente wie «Mama hat den Wein immer zu Hause» nicht wirklich viel darüber aussagen, ob er mir am Schluss wirklich schmeckt. So bewundere ich all die für mich kultiviert wirkenden Personen, die sich in der Welt des Weines auskennen und auch wirklich einen guten von einem schlechten Wein unterscheiden können. Wenn ich Wein trinke, schwanke ich zwischen einfachen Aussagen hin und her, wie z.B.: «mmmh, der ist gut» oder «den mag ich weniger». Zusätzlich verwende ich Begriffe wie: erdig, süss oder bitter. Mehr kriege ich einfach nicht hin. So bewundere ich die Menschen mit einem schmucken Repertoire und gezielten Beschreibungen des gerade Getrunkenen umso mehr.

Keine Angst, wenn du Berichte über Wein von mir liest, sind die nur nach Recherche in dicken Büchern und mit Hilfe eines echten Kenners entstanden – Typ Weinprofi, mit einem riesigen Wortschatz voller Adjektive.

Weil ich gerne Wein trinke und mich noch lieber mit Wissen zudecke, habe ich entschlossen, dass sich nun meiner Unkenntnis über Wein ein Ende setzen muss. So hab ich viele interessante Aspekte rund um den Weingenuss entdeckt, die ich gerne mit dir teilen möchte.

<strong>Weindegustation</strong>: Verwende deine Sinnesorgane richtig

Weindegustation: Verwende deine Sinnesorgane richtig

<strong>Dekantieren und Karaffieren</strong>: Das richtige Gefäss für deinen Wein

Dekantieren und Karaffieren: Das richtige Gefäss für deinen Wein

<strong>Rebsorten-Guide</strong>: Die wichtigsten Sorten auf einen Blick

Rebsorten-Guide: Die wichtigsten Sorten auf einen Blick

<strong>Champagner und Prosecco</strong>: Worin liegt der Unterschied?

Champagner und Prosecco: Worin liegt der Unterschied?

Zum gesamten Wein-Sortiment

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

<strong>Whisky:</strong> Was steckt hinter «Independent Bottlers»?
Essen + TrinkenProduktwissen

Whisky: Was steckt hinter «Independent Bottlers»?

<strong>Bierwelt</strong>: Die Vielfalt der verschiedenen Sorten
Essen + TrinkenProduktwissen

Bierwelt: Die Vielfalt der verschiedenen Sorten

User
Reisen in asiatische Länder, leckere Rezepte und laue Sommerabende mit Freunden machen mich glücklich. Wenn ich nicht für Galaxus über Themen rund um Genuss und Essen recherchiere, unternehme ich gerne Sachen unter freiem Himmel. Ich bin immer auf der Suche nach neuen Impulsen, welche mein und das Leben anderer farbiger und fröhlicher gestalten.

2 Kommentare

Bitte melde dich an.

Du musst angemeldet sein, um einen neuen Kommentar zu erfassen.


User patricksteam

Meiner Meinung nach wird zu viel Tamtam um Wein gemacht. Die meisten Leute die so schmucke Beschreibungen (wie du das nennst) hervorbringen, die haben eigentlich selber auch keine Ahnung. Sie tun sich wichtig und meinen man wirke gebildet wenn man ein wenig schlürft und wichtig drein schaut.

12.02.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Tanja Schütz

Ich gebe dir da sogar teilweise recht. Für mich war es dann aber doch sehr spannend, die Vielfalt zu entdecken und viele verschiedene Aromen zu schmecken, die mir zuvor nicht bewusst waren. Auch weiss ich jetzt in etwa, nach was ich im Regal greifen muss, damit es mit den Speisen harmonisiert. Mir macht's jedenfalls Spass :)

14.02.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.