You're not connected to the Internet.
Galaxus Logo
Product presentation 816

I want this bike helmet, right now!

The exhausting thing about Kickstarter, Indiegogo & Co. is that they get you thrilled about a great new product – and force you to wait months before you can get your hands on it. And yet again, I haven’t been able to resist.

Before I saw my new dream helmet, I had a headache. This is what had happened: I recently had the chance to borrow a very fast e-scooter for a day. This vehicle – I’ll publish my article about it on Galaxus soon – was so much fun that I used in just about every free minute.

I also rode it into our bike storage room in the basement. What I didn’t consider: I wasn't sitting on a bike, I was standing up on a scooter. I hit my head on the door frame – not just a bit, but really hard. How lucky that I was wearing my bike helmet.

Bike helmets – <strong>practice what you preach</strong>
News & TrendsCycling

Bike helmets – practice what you preach

The blow to my head was impressive. Without a helmet, I would have seen red. Blood red. (If you've never seen a head injury before: trust me, there’s a lot of blood.) In my case, I saw white. The white paint of the door frame on my bike helmet.

And now I really need a new bike helmet. It was by pure chance that I came across an ad for this beauty and I spontaneously fell in love with the foldable bike helmet by Park & Diamond.

  • it’s lightweight
  • it’s collapsible and fits in my backpack
  • it’s pretty
  • it’s a baseball cap
  • it’s washable

And it’s created «by ex-SpaceX engineers». This has to be a sign of quality – like the «medical grade aluminium» on my smartphone. I mean, these guys build rockets. Creating the most impressive bike helmet on the planet must be a piece of cake for them. I gladly spent 89 dollars on this product; I’m genuinely interested in it. The only downside is, as I mentioned earlier, I have to wait until autumn for my new helmet.

In the meantime, I’m going to take a look at the guide my colleague Michael Restin wrote and hope to find an interim solution there.

Key <strong>bike helmet</strong> considerations
Shopping guideCycling

Key bike helmet considerations

By the way: if you're also keen on the foldable bike helmet, bike expert Daniel Feucht from our product management team also thinks this helmet is interesting and would include it in our range. If it makes it onto the market. And if there's enough interest.

Baselball cap helmet
Should we include this bike helmet in our product range if possible?

Avatar

Aurel Stevens, Zurich

  • Chief Editor
I'm the master tamer at the flea circus that is the editorial team, a nine-to-five writer and 24/7 dad. Technology, computers and hi-fi make me tick. On top of that, I’m a rain-or-shine cyclist and generally in a good mood.

8 comments

3000 / 3000 characters

User jan.bruegger

Naja, hübsch schon, aber nicht aerodynamisch. Und wegen der Sicherheit hätte ich bedenken, möchte gerne unabhängigen Test sehen. Auf der Homepage sieht es zwar beeindruckend aus, aber wie gesagt: Marketing vor Objektivität ist wahrscheinlich. Allerdings wäre ein Pluspunkt, überhaupt mehr Velofahrer zum Tragen von überhaupt etwas zu bewegen. Die Helmmütze ist voraussichtlich immer noch besser, als der nackte Kopf.

07.07.2019
User Anonymous

Unbedingt ins Sortiment. Geniales Design!

03.07.2019
User Aurel Stevens

Gell!! Regt mich auf, dass ich bis Herbst warten muss.

03.07.2019
Answer
User Anonymous

Ganz cool!! Rückenpanzer gibts ja schon mit solchen/ähnlichen Materialien. Wenn das Teil wirklich hält, was es verspricht, werden in absehbarer Zeit die meisten Velohelme in der Technologie gebaut werden. Wer will schon ein klobiges Teil auf dem Kopf, wenn es auch so geht.

08.07.2019
User Tacheles

Und wieder verschiebt sich mein 100-Tage-nichts-online-kaufen-Projekt um einen Tag.

08.07.2019
User foifer

Das könnte auch für mich eventuell tatsächlich in einem ersten Versuch enden, vielleicht irgendwann einen Kopfschutz beim Velo-Fahren zu tragen. Mit den bis heute am Markt erhältlichen, einfach nur hässlichen Kopfbedeckungen werde ich mich niemals anfreunden können und mich weiterhin auch weigern, solche zu tragen! Ich lebe beim Radfahren klar und bewusst nach "Diese Freiheit nehme ich mir" und ich darf diese Freiheit haben, dafür begleiten mich die anderen, bekannten Laster in meinem Leben nicht. Wie der kühle Wind durch die Haare fegt beim Radfahren kann mir keine dieser grässlichen Kopfbedeckungen jemals nehmen und lässt mir auch meine schönsten Kindheitserinnerungen, ganz ohne Helm etc. nicht schwinden.

10.07.2019
User Aurel Stevens

Muss jeder selbst wissen. Ich bin der letzte, der moralisiert. Musste selbst 40 Jahre alt werden, um einen anzuziehen ;)

Ich berichte im Herbst gerne, ob das Teil was taugt.

10.07.2019
Answer
User RostCH

Sehr spannend, endlich mal ein anderer Ansatz. Wenn die versprochene EN1078 wirklich erfüllt wird, ist die Sicherheit ja gewährleistet. Andernfalls darf er ja nicht in den Verkauf; zumindest nicht als Velohelm. Sonst ist es zumindest ein prima Kopfschutz gegen die Sonne oder Kälte ;-)
Ist wohl eher was für E-Bike Fahrer, welche keine Belüftung brauchen. Die geschlossene Unterkonstruktion, welche mit einem Baseball-Cap überzogen wird, kann im Vergleich zum klassischen Helm mit seinen Belüftungsöffnungen nicht besonders "atmungsaktiv" sein. Da ich noch ohne Unterstützung unterwegs bin, ist das wohl nichts für mich, nicht mal als Pendlerhelm. Schade...

11.07.2019