KaufratgeberFamilie

Schon wieder zum Kindergeburtstag eingeladen? Hier sind 20 Gspänli-Geschenke unter 20 Franken

Katja Fischer
Zürich, am 21.06.2022

Klein, sinnvoll, günstig. Diese drei Kriterien sollen Geburtstagsgeschenke für Kindergarten- und Schulfreunde erfüllen. Falls dir nach der 100. Kinderparty nichts mehr einfällt: Ich habe 20 günstige Geschenkideen für dich.

Ab dem Kindergarten geht die grosse Festerei los. Fast im Wochentakt flattern die Geburtstagseinladungen via Chindsgi-Tasche ins Haus. Und jedes Mal die gleiche Frage: Was schenken wir dem Geburtstagskind bloss? Etwas Kleines, Günstiges und trotzdem Brauchbares sollte es sein. Gar nicht so easy, wenn das Ideen-Repertoire spätestens in der Hälfte der jeweiligen Partysaison aufgebraucht ist. Und jedem Gspänli das Gleiche schenken, dürfte zu vehementen Protesten von meiner Tochter führen. Schliesslich würde diese Ideenlosigkeit in ihrem Freundeskreis rasch auffallen.

Deshalb wollte ich von meinem Redaktionsteam wissen: «Was haben deine Kinder schon geschenkt bekommen oder verschenkt, das wirklich sinnvoll war?» Das Resultat ist eine bunte Liste an Mitbringseln bis 20 Franken, in der jeder fündig werden dürfte.

1. Springseil: Mehr als ein Hüpfspiel

Warum in die Ferne hüpfen? Sieh, das Gute liegt so nah! Oder anders ausgedrückt: Manchmal sind die einfachsten Dinge immer noch die besten: ein Springseil zum Beispiel. Kennt und kann jedes Kind. Und wer keinen Bock auf Hüpfen hat, macht’s wie meine Töchter: Sie spannen das Seil zwischen zwei Pfosten und «basteln» daraus eine Seilbahn oder eine Schaukel. Weitere Alternative: ein Seilzieh-Wettbewerb.

Fuchs (200 cm)
Mengenrabatt
11.–bei 2 Stück
Janod Fuchs (200 cm)
14

2. Wingman: Das fancy faltbare Frisbee

Auch das Frisbee so ein Ding, mit dem du landen kannst. Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Frisbee-Scheibe ist der Wingman aus Silikon und daher faltbar. Du kannst ihn überallhin mitnehmen, er passt sogar in die Hosentasche. Dank seiner «aerodynamischen Form» soll er bis zu 60 Meter weit fliegen, verspricht der Hersteller. Mal abgesehen von seinen inneren Werten, sieht er auch noch fancy aus.

3. Moon Ball: Bis um Mond und zurück

Ein ähnliches Spiel-Gadget wie das Frisbee, aber in Ballform. Der Moon Ball hüpft auf Asphalt, Teppich oder Fliesen. Und zwar so hoch, dass selbst die Ausserirdischen staunen, wie du im Werbevideo des Herstellers siehst. Das ist zwar etwas hochgestapelt: Aber einige Meter hoch spickt der kleine Ball tatsächlich mühelos.

Moon Ball
Mengenrabatt
8.40bei 3 Stück
Waboba Moon Ball
3

4. Vogelhaus: Für kreative Mini-Ornitolog:innen

Die Vögel sollen in den Wintermonaten nicht irgendein Haus im Garten haben – sie sollen ein schönes (zumindest buntes) Zuhause haben. Dieses Holzhäuschen bemalen Kinder nach ihren eigenen Vorstellungen. Fehlen die Ideen, nutzen sie die beigelegten Mal-Inputs des Herstellers. Ebenfalls im Set inklusive: zwölf Farben und ein Pinsel.

5. Gymnastikband: Schwingen mal anders

Das Band am Holz- oder Kunststoffstiel erinnert erstmal an streng durchgetaktete rhythmische Sportgymnastik. Ohne Choreografie, aber mit ein wenig Übung wirbelnr auch Kinder das Band eindrucksvoll durch die Luft. Meine Kinder nehmen das Gymnastikband zum Spielen im Garten oder einfach als Accessoire zum Feenkostüm. Es gibt extra kurze Bänder für Kids.

Trickband Regenbogen
Mengenrabatt
11.–bei 2 Stück
HCM Kinzel Trickband Regenbogen

6. Kekz-Beutel: Damit die Hörspiele auf Reisen dabei sind

Hat das Geburtstagskind Kekz-Kopfhörer zu Hause? Super, dann hast du schon ein passendes Geschenk: den frisch releasten Beutel. Um das Soundsystem mit seinen Chips ordentlich aufzubewahren oder alles easy überallhin mitzunehmen.

7. Tagebuch: Für kleine und grosse Geheimnisse

Meine Tochter hat von einer Kindergartenfreundin mal ein Tagebuch geschenkt bekommen – ein wahnsinnig kitischiges Glitzer-Notizbuch mit Schlösschen. Mein erster Gedanke: Schön, aber was soll sie damit? Sie kann ja noch nicht schreiben. Ihr erste Reaktion: leuchtende Augen. Was sie da reingekritzelt und -gemalt hat, weiss ich nicht. Es ist ja ihr «Geheimnis-Buch», wie sie’s nennt. Sie hält es jedoch bis heute in Ehren und ich finde inzwischen: ein immer nützliches Geschenk sowohl für kleine als auch grössere Kids.

8. Gummitwist: Revival des Hüpfspiels

«Ho-ruck, Donald-Duck, Mickey-Mouse, rein-raus!» Erinnerst du dich? Wenn du ein Kind der 80er bist, wirst du vielleicht Stunden damit verbracht haben, zwischen den Gummibändern hin- und herzuhüpfen. Das Kultspiel ist vom Pausenplatz verschwunden und hätte ein Comeback verdient.

9. Quartett: Spielen, feilschen, lernen

Auch das Quartett ist so ein Spiel, das in Vergessenheit geraten ist. Völlig zu Unrecht, denn wenn’s darum geht, Spass mit Lernen zu verbinden, ist und bleibt das Kartenspiel der Klassiker. Das Gute: Das Quartett-Universum ist so gross und tief wie der Ozean, für jede:n gibt’s etwas Passendes.

10. Erdbeeren-Experimentierset: Eigene Früchte von den Erdbeer-Feen

Mit dem Experimentierset von Kosmos pflanzen Kinder in Töpfchen Walderdbeeren an. Zwei Bastelanleitungen für ein Erdbeeren-Mobile und Feen-Flügel liegen bei, um die Wartezeit bis zur Ernte zu überbrücken. Mein Fazit nach einem kürzlichen Test: herzig und günstig. Ob es mit den Erdbeeren in den winzigen Plastiktöpfen tatsächlich klappt, blieb offen. Der Regen machte mir einen Strich durch die Beerenrechnung. Mein Review findest du hier.

11. Flieger: Für kleine Hobby-Pilotinnen und -Piloten

Kennen alle, mögen alle: den guten alten Styropor-Flieger. Schnell zusammengebaut, gleiten sie schon federleicht durch die Luft. Und schaffen es, mit ihrer Eleganz gerne mal eine komplette Geburtstagsgesellschaft in ihren Bann zu ziehen.

12. Drachen: Höhenflüge im Herbstwind

Apropops Fliegen: Fällt der Geburtstag auf den Herbst, ist ein Drachen eine schöne Geschenkidee. Eignet sich für kleine als auch grosse Kinder: Einleiner sind schon für ab drei Jahren spannend, Zwei- und Vierleiner für ältere Drachenpilot:innen. Und mit Letzterem sind durchaus auch die Eltern gemeint.

Einleiner-Drachen Classic
15.50
Günther Flugspiele Einleiner-Drachen Classic
33

13. Badekugeln: Bunter Badespass zum Basteln

Uns waschen müssen wir ja alle mal. Badekugeln passen also immer. Mit dem Badebomben-Maker musst du dir den Wasserspass aber erst noch verdienen. Sobald die selbst kreierten Kugeln dann im Wasser landen, sprudeln sie und färben das Badewasser bunt ein.

14. Büchergutschein: Weil selber auswählen Sinn macht

Bücher sind toll, aber als Geschenk schwierig. Woher soll ich wissen, was das Geburtstagskind schon gelesen hat? Vorher bei den Eltern nachfragen ist eine Möglichkeit, um den Überraschungseffekt fürs Kind zu bewahren und sicherzugehen, dass es nicht zu Doppelkäufen kommt. Einen Gutschein schenken und das Buch selbst wählen lassen die andere Möglichkeit.

15. Hula-Hoop: Spieleklassiker und Fitnesstrend

Zugegeben, zum Einpacken ist der Hula-Hoop-Reifen eine Herausforderung. Am besten probierst du es gar nicht erst, eine hübsche Masche um den Reifen tut es auch. Das Hüfteschwingen soll die Bauch- und Rückenmuskulatur stärken, weshalb sich der Ring inzwischen zum Fitness-Hype gemausert hat. Kindern ist dieser Effekt jedoch piepegal, sie haben einfach Spass dabei. Und sind stolz, wenn sie den Dreh raushaben.

16. Wurfspiel: Das Eckige muss ins Runde

Die Säcke in die Löcher werfen – so simpel geht das. Und trotzdem oder gerade deshalb: Das Wurfspiel ist eine coole Beschäftigung für warme Sommertage auf Wiesen. Ich habe es zum ersten Mal auf einem Hochzeitsfest gespielt, es gab zwei Scheiben und jeweils zwei Teams, die gegeneinander antraten. Auffallend: Kinder und Erwachsene hatten gleichermassen ein Riesengaudi. (Und ja: Dieses Geschenk kostet etwas mehr als 20 Franken. Aber die Investition lohnt sich.)

17. Zauberkasten: Das Magie-Einmaleins lernen

Hokus Pokus, Fidibus – mit der lästigen Geschenkesucherei ist Schluss. Mit diesem Set gehen Kinder in die Zauberschule und erhalten einen ersten Einstieg in die Welt der Magier. 50 Tricks werden mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung erklärt, für einige gib’s zusätzlich Online-Tutorials. Damit dem Auftritt als Zauberer oder Zauberin an der kommenden Geburtstagsparty nichts mehr im Weg steht.

18. Tauchset: Neonfarbene Unterwasserschätze

Hundertmal? Tausendmal? Ich weiss nicht, wie oft meine Tochter diese Tauchstäbe schon vom Schwimmbad-Beckenboden gefischt hat. Und noch immer haben sie nicht ausgedient, sie scheinen unzerstörbar. Die neonfarbenen Ringe, Bälle und Stäbe sind mit Sand gefüllt und Neopren-Material überzogen – so sind sie im Wasser leicht zu erkennen und zu greifen. Perfekt als Sommer-Geburtstagsgeschenk.

19. Aquabeads: Die neuen Bügelperlen

Bügelperlen kennen wir alle noch: die winzigen Dinger, die du mit viel Fingerspitzengefühl auf ein Raster steckst und anschliessend mit dem heissen Bügeleisen «verklebst». Die alternativen Aquabeads sind hitzefrei, du brauchst bloss ein paar Spritzer Wasser. Seit ein paar Jahren sind die Bügelperlen der neuen Generation der Renner unter den Kids. Wie man es besser nicht macht, haben mein Redaktionskollege Simon und Redaktionskollegin Natalie eindrücklich bewiesen, das Video von ihrer Aquabeads-Challenge findest du hier.

20. Erlebnisgutschein: Erinnerungen statt Spielzeug

Die allergrösste Freude hatte meine Tochter an einem Gutschein, den sie von ihrer Freundin zum sechsten Geburtstag bekommen hat: einem gemeinsamen Kino-Nachmittag. Inklusive allem, was das Kinderherz begehrt – einem coolen Kinderfilm, einem grossen Sack Popcorn, einem Glacé und Gummibärchen. Selig kam sie nach Hause und wird das Erlebnis noch lange in bester Erinnerung behalten. Alternative Erlebnisgutschein-Ideen: ein Besuch im Skatepark, in der Kletterhalle oder eine Übernachtungsparty.

Hast du weitere Tipps und Ideen? Teile sie mit uns via Kommentarspalte und lass uns gemeinsam den Geschenkeguide vergrössern.

Dieser Artikel ist Teil einer losen Kindergeburtstags-Serie, in der wir das Thema von unterschiedlichen Seiten beleuchten, Expertinnen und Experten interviewen und Ideen teilen.

Folgende Beiträge sind bereits erschienen:

  • HintergrundFamilie

    Kindereventagentur-Chefin: «Unter 1000 Franken gibt’s keine grosse Geburtstagsparty»

  • MeinungFamilie

    Kindergeburtstag: Die Kinder werden älter, die Partys teurer

  • MeinungFamilie

    Hilfe! Meine Kinder haben fast gleichzeitig Geburtstag

36 Personen gefällt dieser Artikel


User Avatar
User Avatar

Anna-und Elsa-Mami, Apéro-Expertin, Gruppenfitness-Enthusiastin, Möchtegern-Ballerina und Gossip-Liebhaberin. Oft Hochleistungs-Multitaskerin und Alleshaben-Wollerin, manchmal Schoggi-Chefin und Sofa-Heldin.


Familie
Folge Themen und erhalte Updates zu deinen Interessen

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader