Jetzt gibt's den «Beyond Burger» im Supermarkt

Jetzt gibt's den «Beyond Burger» im Supermarkt

Simon Balissat
Zürich, am 15.07.2019
Der «Beyond Burger» ist eine Erfolgsstory, die ihresgleichen sucht. Der Aktienkurs der Firma ist durch die Decke geschossen, immer mehr Restaurants bieten den rein pflanzlichen Burger an. Jetzt kannst du dich vom Fleischersatz überzeugen: Die Migros führt «Beyond» neu im Sortiment.

Seit gut einem halben Jahr kannst du den «Beyond Burger» schon in verschiedenen Restaurants essen. Jetzt hast du die Möglichkeit, den Burger selber zu braten. Die Migros verkauft das Ersatzfleisch in ihren grösseren Filialen, wie es auf Anfrage bei der Migros hiess.

Zwei Burger kosten 7.95 Franken, was einem Kilopreis von rund 35 Franken entspricht. Das ist deutlich teurer als vergleichbare Fleischburger im Sortiment. Noch. Es ist das erklärte Ziel von «Beyond»-Gründer Ethan Brown seinen Fleischersatz günstiger als Fleisch anbieten zu können.

Vegi-Fleisch für Fleischesser

Im Moment sind die «Beyond Meat»-Produkte vor allem an nachhaltig denkende, gut verdienende Fleischesser gerichtet. 93 Prozent der Kunden essen auch Fleisch. Sind «Beyond»-Produkte günstiger als das Fleisch, sind sie erst recht eine Alternative. Selbst überzeugten Karnivoren gehen dann die Argumente gegen das fleischlose Fleisch aus.

Mit der Migros hat nun auch der zweite, grosse Detailhändler den «Beyond» im Angebot. Bei Coop sind die Burger schon länger im Sortiment. Eine Voraussetzung, dass pflanzliches Fleisch bei den Kunden ankommt: du musst es kaufen können. Derzeit ist das bloss «Beyond». Weitere Produkte dürften kommen. Die Migros hat in das israelische Start-up Aleph Farms investiert. Das Unternehmen forscht an nachhaltigem, pflanzlichem Fleisch aus dem Labor.


Simon Balissat
Simon Balissat
Editor, Zürich
Als ich vor über 15 Jahren das Hotel Mama verlassen habe, musste ich plötzlich selber für mich kochen. Aus der Not wurde eine Tugend und seither kann ich nicht mehr leben, ohne den Kochlöffel zu schwingen. Ich bin ein regelrechter Food-Junkie, der von Junk-Food bis Sterneküche alles einsaugt. Wortwörtlich: Ich esse nämlich viel zu schnell.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

«Privat lebe ich vegan»
PortraitGarten

«Privat lebe ich vegan»