Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Galaxus Logo
Produktvorstellung 02

Was zur Hölle ist das denn?

Unser Sortiment wächst unaufhörlich. Bei einigen Produkten weisst du auch beim dritten Mal Hinsehen nicht genau, was du eigentlich vor dir hast. Heute: übergrosse Pasta.

Falls du jetzt denkst, wir verkaufen Teigwaren neu auch einzeln, hast du dich geschnitten. Das tun wir natürlich nicht. Selbstverständlich handelt es sich hierbei auch nicht um essbare Pasta. Da wäre selbst ein Vielfrass nach der Hälfte satt. Was könnte es dann sein? Eine als Farfalloni getarnte Drohne, mit welcher du ungesehen beim gemütlichen Znacht der Mafia reinfliegen und -filmen kannst? Nope. Ein Untersatz für heisse Pfannen und Töpfe? Nein.

In die Küche gehört dieses Ding, das stimmt. Es hat sogar mit Pfannen und Töpfen zu tun. Was du hier siehst, ist ein Topfgriff, der deine Hände vor Verbrennungen und anderen Unfällen schützen soll. Wenn's heiss wird beim Kochen, sorgt Monkey Business mit ihrem Produkt dafür, dass du Henkel und Deckel trotzdem problemlos anfassen kannst. Ein weiterer Klassiker aus dem Affenhaus, deren kluge Köpfe ein Auge für ausgefallene Produkte zu haben scheinen.

Vom Kletterseil über Rotwein bis zur Schlagbohrmaschine gibt es fast alles. Nach diesem Motto durchstöbern wir unser Sortiment nach ungewöhnlichen Produkten, bei denen du dich fragst: Was zum Teufel ist das denn? Folge mir und du verpasst keine dieser Raritäten. Etwas bei uns entdeckt, das du absolut schräg findest? Dann melde dich und poste den Link unten als Kommentar.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

Was zur Hölle ist das denn?
Produktvorstellung

Was zur Hölle ist das denn?

Was zur Hölle ist das denn?
Produktvorstellung

Was zur Hölle ist das denn?

Was zur Hölle ist das denn?
Produktvorstellung

Was zur Hölle ist das denn?

Avatar

Raphael Knecht, Zürich

  • Teamleader Editorial digitec
Wenn ich nicht gerade haufenweise Süsses futtere, triffst du mich in irgendeiner Turnhalle an: Ich spiele und coache leidenschaftlich gerne Unihockey. An Regentagen schraube ich an meinen selbst zusammengestellten PCs, Robotern oder sonstigem Elektro-Spielzeug, wobei die Musik mein stetiger Begleiter ist. Ohne bergige Rennrad-Touren und intensive Langlauf-Sessions könnte ich nur schwer leben.

Keine Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

3000 / 3000 Zeichen
Es gelten die Community-Bedingungen.