Gesehen bei Temahome: schlichtes Mobiliar und knallige Akzente.
Gesehen bei Temahome: schlichtes Mobiliar und knallige Akzente.
Gesehen bei Temahome: schlichtes Mobiliar und knallige Akzente.
Gesehen bei Temahome: schlichtes Mobiliar und knallige Akzente.
Auf Schlichtes setzt auch normann COPENHAGEN.
Auf Schlichtes setzt auch normann COPENHAGEN.
News & Trends

Wohntrend: Rohe Schlichtheit

David Widmer
Zürich, am 01.09.2016
Back to the essentials! Der schlichte aber natürliche Look ist durch einen Mix aus Tradition, Gemeinschaftsgefühl und das grosse Bedürfnis nach mehr Natürlichkeit geprägt. Der neue Trend, den wir liebevoll «Rohe Schlichtheit» nennen, vereint moderne Einrichtung mit traditionellen Werten. Ein vielversprechender Blockbuster, der die Leinwände der Einrichtungstrends im Herbst 2016 ziert.

Farbpalette und Materialien

Rohe, kühle Materialien wie Metall und Beton werden mit warmen Oberflächen wie Fell oder Massivholz kombiniert und ermöglichen so eine einladende Raumgestaltung. Natürliche Zurückhaltung gepaart mit kräftigen Tönen sind im Herbst Programm: Die Farbpalette erstreckt sich von Naturholztönen bis hin zu diversen Blau- und Graunuancen. Akzente werden mit roten Statement-Pieces gesetzt.

Pendelleuchte
Bikkel (M)
146.–minus 20% mit GutscheincodeA++
atelier lumina Bikkel (M)
Vase
Beauty (65cm)
53.90
Leonardo Beauty (65cm)
Bett
V (180 x 190 cm, Braun)
560.–
Tojo V (180 x 190 cm, Braun)
Fell
Tibetian Sheepskin Plate
236.–
Natures collection Tibetian Sheepskin Plate
Regal
Jointed (Wandregal, 115cm, 152cm)
1618.–
SERAX Jointed (Wandregal, 115cm, 152cm)
Bild/>
Trees (40 x 30 cm)
G&C Gallery Trees (40 x 30 cm)
Regal
Noble (Multifunktionsregal, 70cm, 180cm)
239.–
Cinas Noble (Multifunktionsregal, 70cm, 180cm)

Der Essbereich als Treffpunkt für Familie und Freunde

Unsere Essbereiche sind die Hauptbühnen des Geschehens: Der Esstisch zum Beispiel ist in den vergangenen Jahren immer grösser geworden. Er symbolisiert die Sehnsucht nach Gemeinschaftserlebnissen wie kein anderes Möbelstück. Auch bei mir zu Hause bildet der Esstisch das Herzstück der Wohnung. Zu einem Holztisch, können schlichte Stühle in verschiedenen Farben links und rechts platziert werden. Am Kopfende des Esstisches finden Statement-Stühle ihren Platz. Vasen und Geschirr aus Steingut unterstützen den natürlichen Look. Klassische Wasserkrüge aus Keramik oder Steingut sind wieder gefragt und symbolisieren das Traditionelle und den Wunsch nach gemütlichen Stunden am Esstisch mit der Familie.

Esstisch
Elfy (180cm)
727.–
Zago Elfy (180cm)

Für abendliche Stunden mit der Familie, grosse Dinnerparties oder kreatives Arbeiten: der grosszügige Esstisch ist ein echter Allrounder.

Stuhl/>
Darling (Nature with Black)
Bloomingville Darling (Nature with Black)
Stuhl
Form Chair I (Grau)
260.–
normann COPENHAGEN Form Chair I (Grau)
Geschirrset/>
Solid (18Stück, Frühstücksset)
house doctor Solid (18Stück, Frühstücksset)
Krug/>
PURE GRÅ
Interstil Interior PURE GRÅ

Rohe Schlichtheit im Wohnzimmer

Nicht nur der Ess- sondern auch der Wohnbereich dienen als Hauptaufenthaltsort für Mitbewohner und Besucher. Einladende Sofas, die sich spontan zu Gästebetten umfunktionieren lassen, unterstreichen die Botschaft des Looks.

Bettsofa
Bragi (Bettsofa, Indigo)
2976.–
INNOVATION Bragi (Bettsofa, Indigo)

Sessel/>
Sessel mit Hocker Stockholm
Pro Living Sessel mit Hocker Stockholm
Teppich/>
Trace (140 x 195 cm)
514.–
normann COPENHAGEN Trace (140 x 195 cm)
Pendelleuchte
Bell (XS)
240.–minus 20% mit GutscheincodeA++
normann COPENHAGEN Bell (XS)
Decke
Vika (130 x 200 cm)
74.50
Silkeborg Vika (130 x 200 cm)
Dekokissen/>
Velvet Cotton (50 x 50 cm)
–26%
41.30statt 55.501
Cozy Living Velvet Cotton (50 x 50 cm)

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Placeholder image
placeholder

placeholder

Placeholder image
placeholder

placeholder

Placeholder image
placeholder

placeholder

3 Personen gefällt dieser Artikel


David Widmer
David Widmer
Senior Category Buying Manager, Zürich
Ich bin immer auf der Suche nach neuen Trends, ganz nach dem Motto: „Hier wird dekoriert, was Sie morgen interessiert“. Da ich mich im Job etwas bremsen muss und stets um eine kommerzielle Umsetzung bemüht bin, lebe ich mich in meinem Eigenheim aus. Denn meine Begeisterung für die Inneneinrichtung bleibt auch nach dem Feierabend erhalten. So gehen Kuriositäten, Gesammeltes aus fernen Ländern und Selbstgemachtes Hand in Hand. Einen eindeutigen Stil gibt es bei mir zu Hause nicht und wird bewusst nicht in den Fokus gestellt. Eine Einrichtung soll immer persönlich und authentisch sein wie die Person selbst.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren