Sensorikbeutel zum selber basteln

Sensorikbeutel zum selber basteln

Sabrina Müller
Saland, am 15.04.2019
Ein Sensorikbeutel macht dein Kind zum Entdecker, Maler und Forscher gleichzeitig. Da ist langes Spielen vorprogrammiert. Zudem kannst du sie in verschiedenen Ausführungen basteln.

Mit einem Entdeckerbeutel können die Kleinen spielen, experimentieren, malen, suchen und finden. Ein Erfolgsrezept, um deinen Kindern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Ich zeige dir, wie du zwei Sensorikspiele gestaltest und wie du sie beliebig erweitern kannst.

Als Erstes benötigst du einen auslaufsicheren Gefrierbeutel (1 Liter) und Klebeband, um den Halt zu verstärken. Zusätzlich benötigst du Haargel, Lebensmittelfarbe, einen Marker, Muscheln, Perlen und ein Wattestäbchen.

Variante 1: Osterhase

1. Male mit einem Stift auf der Rückseite des Gefrierbeutels einen Osterhasen auf. Selbstverständlich geht auch irgendein anderes Motiv. Du kannst es an die Jahreszeit und das Interesse der Kinder anpassen.

2. Gib eine halbe Flasche Haargel in den Beutel und mische zwei verschiedene Lebensmittelfarben hinzu. Mische die Farben im Beutel jedoch noch nicht. So können die Kinder die Farbeffekte selber erforschen.

3. Schliesse den Beutel und drücke das Haargel flach.

4. Rahme den Beutel mit einem Klebeband ein, indem du es um die Ränder klebst.

Variante 2: Meeresratespiel

1. Gib eine halbe Flasche Haargel in einen 1-Liter-Gefrierbeutel.

2. Löse ein paar Tropfen blaue Lebensmittelfarbe im Gel auf.

3. Verstecke Muscheln, Meeresschnecken etc. im blauen «Wasser».

4. Binde das Tape um die Ränder, um den Sensorikbeutel einzurahmen.

Und was passiert jetzt genau mit diesen Beuteln?

Bei der ersten Variante malen die Kinder den Osterhasen aus. Dafür können sie die Farben mit dem Finger verschieben. Oder sie nehmen ein Wattestäbchen, um etwas hineinzuzeichnen. Auch durch Kneten des Beutels kann die Farbe spielerisch verändert werden. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die zweite Variante funktioniert als Suchspiel, bei dem die Kinder die Muscheln ertasten, zählen oder aufreihen können.

Das Haargel als Basis kannst du mit allen möglichen Dekoelementen ergänzen. Knöpfe, Perlen oder Streuteile für Weihnachten geben jedem Sensorikbeutel ein komplett anderes Spielerlebnis. Oder du ersetzt das weisse Haargel durch ein transparentes, was einen optischen Unterschied macht.

Ich bin absolut begeistert von der Vielfalt dieser Sensorikbeutel und gespannt auf deine Erfahrungen damit. Ganz viel Freude wünsche ich dir und deiner Familie!

Passende Produkte

Stift
400 (Schwarz, 1mm)
5.20
Edding 400 (Schwarz, 1mm)

6 Personen gefällt dieser Artikel


Sabrina Müller
Meine Schülerinnen und Schüler und auch meine eigenen Kinder inspirieren mich tagtäglich durch ihre unbändige Fantasie. Die kreativen Projekte, die daraus entstehen, dokumentiere ich gerne auf meinem Blog Fantasiewerk. Ich hoffe, damit ganz viele Mamis und Papis zum Basteln mit ihren Kindern anzuregen. Fantasiewerk.ch

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren