Ordnungsideen fürs Badezimmer
ProduktvorstellungWohnen

Ordnungsideen fürs Badezimmer

Pia Seidel
Zürich, am 04.06.2019
Damit mir im Bad nichts in die Quere kommt, verschaffe ich mir mit wenigen Tricks mehr Stauraum.

Als Ordnungsliebhaberin meide ich Gerümpel. Besonders im Badezimmer, wo es morgens schnell gehen muss. Weil es zu den kleinsten Räumen meiner Wohnung gehört, brauche ich smarte Aufbewahrungslösungen. Über die Zeit habe ich einige gefunden, die mir ausreichend Bewegungsfreiheit verschaffen.

Setze auf Boxen, Körbe und Co.

Stapelbare Boxen holen das Maximum aus Spiegelschränken oder Wandregalen heraus. In ihnen lassen sich besonders gut kleine Pflegeartikel wie Make-up versorgen. Es gibt praktische Modelle mit Schubladen oder transparente Lösungen, die dir zeigen, wo sich was befindet.

Zwei-in-Eins-Lösungen

Bild: Dutchbone
Bild: Dutchbone

Alles, was mehrere Funktionen in einem vereint ist im Badezimmer dein bester Freund. Solltest du keinen Spiegelschrank besitzen, gibt es dafür zum Beispiel Designs, die Spiegel und Ablage in einem kombinieren.

Barber (70 x 30 x 120 cm)
nur noch 1 von 1 Stück
99.–statt 115.–
Dutchbone Barber (70 x 30 x 120 cm)

Nutze die Höhe

Bild: Ferm Living
Bild: Ferm Living
Bild: Ferm Living
Bild: Ferm Living

Dinge zum Aufhängen bringen dir Übersicht: Egal, ob ein Regal für deine Hausapotheke oder Türhaken für deine Kleidung, in der Vertikalen sparen sie Platz am Boden. Aufbewahrungskörbe sind nicht nur etwas für schmutzige Wäsche: Modelle mit Henkeln befestige ich an Wandhaken und verstaue darin Sachen wie WC-Papier oder Styling-Werkzeug für die Haare.

Norr
240.–
Skagerak Denmark Norr
Bild: House Doctor
Bild: House Doctor

Am Platz, den deine Duschkabine oder Badewanne einnehmen, kannst du nichts ändern. Aber du kannst ihn ausnutzen. Mit Dusch- und Badewannenablagen bringst du Pflegeprodukte unter. Nutze auch die Fläche über deiner Badewanne und bringe Regale dort an, wo kein Wasser hinkommt. Hier macht sich auch die ein oder andere Pflanze mit herunterrankenden Blättern gut. Das gleiche gilt für Waschbecken. Ein passender Unterschrank – et voilà: Schon holst du alles aus der Fläche raus.

Leitern eignen sich als Aufbewahrungslösung für Handtücher oder Bademantel sowie als Hingucker. Du kannst daran beispielsweise eine Dekoleuchte montieren, damit deine Nasszelle wohnlicher wird. Ich schätze sie besonders, weil sie viel Fläche bieten und mir lästiges Bohren ersparen.

Bild: House Doctor
Bild: House Doctor
Bild: Bloomingville
Bild: Bloomingville

Zu allen Leitern // Regalen // Duschablagen // Badaufbewahrungslösungen // Lavabounterschränken

Folge mir für weitere Ordnungstipps. Drücke einfach den Knopf «Folgen» bei meinem Profil. Ich freue mich über dein Abo.

6 Personen gefällt dieser Artikel


Pia Seidel
Pia Seidel
Senior Editor, Zürich

Es gibt zwei Arten, sein Leben zu leben: entweder so, als wäre nichts ein Wunder, oder so, als wäre alles ein Wunder. Ich glaube an Letzteres. – Albert Einstein


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren