Finde das richtige Nachtlicht für dein Kind
KaufratgeberFamilienleben

Finde das richtige Nachtlicht für dein Kind

Myrtha Brunner
Zürich, am 30.09.2019
Das Nachtlicht begleitet dein Kind durch die Nacht, indem es für eine bessere räumliche Orientierung und eine gemütliche Atmosphäre sorgt. Doch welches Modell passt zu dir und deinem Kind?

Ganze sechs Nachtlichter schmücken die Schlafzimmer meiner zwei Kinder und sorgen für eine indirekte Beleuchtung. Neben einem Nachtlicht-Stecker gehören eine Dekoleuchte, eine Wandleuchte und drei Tischlämpchen dazu. Gerne teile ich mit dir meine Erfahrung mit den verschiedenen Modellen, damit du das richtige Nachtlicht für deine Bedürfnisse findest.

Steckdosenleuchten

Der Vorteil von einem Nachtlicht, welches du direkt in die Steckdose steckst, liegt in seinem Preis, der kabellosen Verwendung und der Grösse. Durch seine kompakten Masse findet es in jeder Tasche Platz. Entsprechend ist es insbesondere dann praktisch, wenn du auf Reisen bist oder das Licht an verschiedenen Orten verwendest. Im Korridor ist ein Stecker-Modell mit integriertem Sensor ideal, da das Licht automatisch angeht, wenn dein Kind in der Nacht zu dir oder ins Bad will.

Trotz des geringen Preises unterscheiden sich die Modelle in ihren Eigenschaften. Neben einfachem Leuchten, enthalten manche Modelle einen Dämmerungssensor oder projizieren Bilder an die Wand. Ich empfehle dir, ein Modell zu wählen, welches nicht zu hell scheint oder dimmbar ist. Ein kindliches Motiv oder süsse Projektionen helfen dem Kind beim Einschlafen, sind allerdings nicht unbedingt nötig.

Stehendes Nachtlicht

Stehende Nachtlichter platzierst du auf einem Tisch, Möbel oder Regal. Sie unterscheiden sich preislich am meisten voneinander und bieten dir unterschiedliche Features. Bei manchen Modellen änderst du beispielsweise die Lichtfarbe, passt die Intensität des Lichtes an, spielst Schlaflieder ab oder projizierst einen Sternenhimmel an die Decke. Daneben gibt’s Nachtlichter mit Bewegungsmelder, Abschaltautomatik, Zeitangabe oder Lautsprecherfunktion. Auch die Energieversorgung passt du an deine Bedürfnisse an. Mit einigen Modellen kann dein Kind aufgrund des weichen Materials kuscheln.

Für Eltern, die gerne einen Allrounder besitzen und das Nachtlicht überall flexibel einsetzen möchten, sind diese stehenden Modelle am geeignetsten.

Ein Nachtlicht gibt einem Kinderzimmer eine gemütliche Atmosphäre. Bild: Jabadabado
Ein Nachtlicht gibt einem Kinderzimmer eine gemütliche Atmosphäre. Bild: Jabadabado

Persönlich bevorzuge ich einfache Modelle ohne grossen Schnickschnack. Das Nachtlicht muss ich lediglich dimmen und allenfalls in der Farbe ändern können. Wenn es handlich ist und ich es ohne Umstände an einem anderen Ort verwenden kann, umso besser. Da mindestens eines unserer Lichter zur Orientierung der Kleinen die ganze Nacht brennt, ist ein Bewegungsmelder oder eine Abschaltautomatik unnötig.

Zu allen Nachtlichtern

Wandleuchten

Lampen für die Wand sind für die abendliche Lesestunde praktisch. So kannst du das grelle Deckenlicht abschalten und für eine gemütliche Atmosphäre sorgen. Als Nachtlampe sind die meisten Wandleuchten fast zu hell. Oberhalb des Bettes montiert, bedient dein Kind den Schalter bei Bedarf aber selber. Um in der Nacht trotzdem eine kleine Lichtquelle zu haben, empfehle ich dir, die Wandleuchte mit einem dimmbaren Nachtlicht zu kombinieren.

Unschön finde ich das Kabel, welches bei den meisten Modellen an der Wand herunterhängt. Für Kleinkinder ist dies nicht geeignet. Sie werden jedoch ihre Freude daran finden, die Lampe so oft es geht an- und auszumachen.

Nachtlichter und Lampen lassen sich wunderbar in ein Themenzimmer integrieren. Bild: Ferm Living
Nachtlichter und Lampen lassen sich wunderbar in ein Themenzimmer integrieren. Bild: Ferm Living

Wandleuchten für Kinder liegen eher im mittleren Preissegment. Durch ihre Grösse und die Befestigung an der Wand, sind sie für eine fixe Montage gedacht.

Zu allen Wandleuchten

Dekolampen

Die Beleuchtung im Kinderzimmer muss nicht unbedingt ein kindliches Motiv aufweisen. Es gibt schlichte Dekoleuchten, die auch als Nachtlicht toll aussehen. Da diese Dekolampen nicht extra für Kinder konzipiert werden, musst du unbedingt darauf achten, dass das Modell nicht heiss wird. Ansonsten verbrennt sich dein Kind schnell daran. Mit einem LED-Modell fährst du grundsätzlich am besten. Sie werden höchstens handwarm, enthalten keine giftigen Inhaltsstoffe wie beispielsweise Quecksilber, lassen sich dimmen, sind sparsam und trotzdem hell genug.

Zu allen Dekoleuchten

Für weitere Tipps, Tricks und Themen rund um Babys und Kleinkinder folgst du meinem Autorenprofil. Du bist ein Klick davon entfernt.

3 Personen gefällt dieser Artikel


Myrtha Brunner
Myrtha Brunner
Editor, Zürich
Köchin. Putzfrau. Polizistin. Krankenschwester. Entertainer. Motivator. Autorin. Erzählerin. Beraterin. Organisatorin. Chauffeur. Anwältin. Richterin. .… also einfach gesagt Mami von zwei Töchtern und somit nicht nur (Content) Manager im Beruf, sondern auch im Privatleben.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren