digitec und Galaxus akzeptieren neu Kryptowährungen
Firmenneuigkeiten

digitec und Galaxus akzeptieren neu Kryptowährungen

Alex Hämmerli
Zürich, am 19.03.2019
Bilder: Thomas Kunz
Kunden von digitec und Galaxus können ihre Einkäufe ab sofort auch mit Kryptowährungen bezahlen. Nebst Bitcoin akzeptiert der grösste Schweizer Onlinehändler eine Reihe von Altcoins wie Ethereum, Ripple oder Litecoin.

Update vom 16.8.2019: Ab sofort kannst du bei uns auch Dinge mit Kryptowährungen bestellen, wenn diese zusammen weniger als 200 Franken kosten.


Als einer der ersten Onlinehändler der Schweiz akzeptiert Digitec Galaxus ab sofort auch Kryptowährungen: Kunden der beiden Onlineshops digitec und Galaxus können nun sämtliche Einkäufe ab einem Bestellwert von 200 Franken mit Bitcoin, Bitcoin Cash ABC, Bitcoin Cash SV, Ethereum, Ripple (XRP), Binance Coin, Litecoin, TRON, NEO oder OmiseGO bezahlen. «Kryptowährungen faszinieren und könnten im E-Commerce zu einem relevanten Zahlungsmittel werden – diese Entwicklung wollen wir unterstützen», sagt Oliver Herren, CIO und Mitgründer von Digitec Galaxus. «Jetzt zähle ich natürlich darauf, dass all die Schweizer Krypto-Millionäre bei uns einkaufen ;-).» Auswahl haben Sie jedenfalls genug: Digitec Galaxus führt heute rund 2,7 Millionen Artikel im Sortiment; vom Schuhlöffel über Weizenbier bis zum Gaming-PC.

Die neue Zahlungsoption ist im Rahmen eines Pilotprojekts zusammen mit dem Schweizer E-Payment-Spezialisten Datatrans AG zustande gekommen. Letzterer arbeitet bei der Abwicklung mit dem dänischen Krypto-Zahlungsanbieter Coinify zusammen. «Bislang waren Kryptowährungen als Zahlungsmittel nicht massentauglich», sagt Hanspeter Maurer, Geschäftsführer von Datatrans. «Jetzt sind wir gespannt zu erfahren, wie die Kunden von digitec und Galaxus das Angebot annehmen.»

Fixer Wechselkurs für 15 Minuten

Wählen Kunden von digitec und Galaxus die Zahlungsoption «Kryptowährungen», werden sie im Checkout auf eine Seite von Coinify weitergeleitet. Dort können sie aus einer Liste das gewünschte Zahlungsmittel auswählen. Danach bekommen sie einen für 15 Minuten gültigen Umrechnungskurs sowie die Zahlungsdetails als Text und als QR-Code. Mit einer sogenannten Krypto-Wallet können die Kunden anschliessend die Transaktion auslösen.

Digitec Galaxus verlangt für Zahlungen mit Kryptowährungen keine Gebühren. Coinify verrechnet hingegen via Umrechnungskurs eine Gebühr von 1,5% des Kaufbetrags. Weitere, allerdings geringe, Transaktionsgebühren fallen je nach Währung an, sowie abhängig davon, wie schnell die Transaktion bestätigt werden soll. Normalerweise erfolgt die Zahlungsbestätigung durch Coinify innerhalb weniger Minuten. Auf der Bezahlseite zeigt Coinify den aktuellen Stand. «Die Technologie wird laufend weiterentwickelt», sagt Datatrans-Chef Maurer. «Schnellere und kostengünstigere Transaktionen sind bereits am Horizont.»

Technikinteressierte erfahren hier mehr zur Implementierung der Zahlungsoption durch die Software-Ingenieure von Digitec Galaxus. Sowie hier ein Kurzinterview mit unserem CIO Oliver Herren.

Placeholder image
placeholder

placeholder

Placeholder image
placeholder

placeholder

Mehr zum Thema Krypto-Wallets erfährst du hier.

Placeholder image
placeholder

placeholder

Bilder zur freien Verwendung

Deployed 1
Deployed 2
Tablet 1
Tablet 2
Screenshot Check-out 1
Screenshot Check-out 2
Screenshot Check-out 3
CIO Oliver Herren

Kontakt für Medienschaffende

Digitec Galaxus AG
Corporate Communications
Pfingstweidstrasse 60, CH-8005 Zürich
Telefon direkt: +41 44 575 96 96
E-Mail: media@digitecgalaxus.ch

47 Personen gefällt dieser Artikel


Alex Hämmerli
Alex Hämmerli
Senior Public Relations Manager, Zürich
Ich bin bei digitec und Galaxus zuständig für den Austausch mit Journalisten und Bloggern. Gute Geschichten sind meine Leidenschaft; deshalb bin ich immer auf dem neusten Stand.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren