Componenti PC

AMD Gaming PC - Kompatibilität der Komponenten

Hallo zusammen, ich bin gerade dabei meinen ersten Gaming-PC selbst zusammenzustellen (habe bis anhin immer fertig zussamengebaute PCs gekauft) und wäre froh um Feedback zu meinen Komponenten bezüglich Kompatibilität und Qualität.

Hier meine Komponenten:
https://www.digitec.ch/de/ShopList/Show?shopListId=A3F8BC69F6444AFA7326FEFA148A62F2
Case (nicht auf Digitec verfügbar): Cooler Master MasterBox NR600 (mit ODD)
-->Hat schon zwei Lüfter eingebaut (1 vorne, 1 hinten)
HDD sowie ODD werde ich wahrscheinlich von meinem alten PC übernehmen.

Ein paar Anmerkungen und Fragen:
1. Der RAM in der Liste ist momentan noch ein Platzhalter. Ich würde eigentlich lieber diesen RAM kaufen, der ist aber noch nicht verfügbar: G.SKILL Trident Z Neo (2x 8GB), DDR4-3600, CL16-19-19-39
1a. Gemäss ASUS unterstützt das Motherboard DDR4-3600 RAM nicht, aber es unterstützt 4400, 3466, 3200 und tiefer. Kann ich den RAM trotzdem mit dem Motherboard verwenden oder sollte ich eher z.B. 3200 verwenden?
1b. Muss ich bei der Auswahl des RAM auf die Voltzahlen achten oder sind diese immer mit allen Motherboards kompatibel?
2. Würde es sich lohnen statt einer SATA SSD, eine NVME SSD zu kaufen, bzw. lohnt sich der Aufpreis für die höhere Bandbreite (ich muss nicht regelmässig grosse Datenmengen hin und her schieben)?
3. Reicht der Lüfter, der mit dem Prozessor mitgeliefert wird zum overclocken, oder sollte ich einen besseren Lüfter kaufen?
4. Reicht die PSU, wenn ich overclocken möchte?

Vielen Dank schon im Voraus!
Modificato il 03.09.2019 10:37
Mau5ipubblicato in Componenti PC un mese faultima attività 15 giorni fa23
pubblicato in Componenti PC un mese faultima attività 15 giorni fa23
0. Alles soweit kompatibel.
1. Sollte kein Problem sein. Einfach beim ersten start im Bios das XMP (AMP) Profil auswählen. Spannungen und co werden dann automatisch eingestellt (und das MB hat mehr als genug Power).
2. "Meh". Geschmackssache. Bei dem Budget, würd ich die paar Franken mehr ausgeben und zu einer NVME greifen.
2a. Empfehle Windows neu zu installieren und nicht von der alten Platte zu übernehmen.
3. Du meinst den Kühler (Nicht Lüfter)? Nicht wirklich. Wenn du etwas übertakten oder mehr Boost haben willst, auf alle Fälle einen grösseren Kühler kaufen (so ab 40.- aufwärts macht Sinn).
4. Reicht völlig. 550W wären sogar genug.

Beim Gehäuse einfach auf gute Kühlleistung achten, aber das NR600 mit Mesh Front ist da schon gut (und mit 3 Lüfter reichts allemal).
Birdhunterpubblicato un mese fa
pubblicato un mese fa
Vielen Dank für dein Feedback, das hilft schon sehr!
Nochmals zwei Fragen: 2. Ich habe gelesen, dass je nachdem wo auf dem Motherboard die NVME über M.2 angeschlossen wird, diese sehr heiss werden kann und so die Geschwindigkeit gedrosselt wird (z.B. wenn zu nahe an den Grafikkarten-Lüftern). Was meinst du dazu und wüssest du, ob das bei der Konfiguration meines Motherboards ein Problem sein könnte?
3. Genau ich meinte natürlich den Kühler. Würdest du sowieso empfehlen einen anderen Kühler zu kaufen, auch wenn ich den Prozessor nicht übertakten würde? Wenn ja, hättest du eine Empfehlung?
Mau5ipubblicato un mese fa
pubblicato un mese fa
@Mau5i
1. NVME ist schneller als SATA, auch wenn dies (etwas) drosselt. Das kommt halt drauf an ob das gewählte Mainboard zusätzliche NVME Kühldeckeln hat und ob diese gut funktionieren. Ich würde mir da nicht zu viele Gedanken machen.
2. Z.B. brocken ECO Advanced oder der Be Quiet! be quiet! Pure Rock sind ausreichend.
3. Was für Gehäuse hast du oder wirst du kaufen?
Modificato il 03.09.2019 14:15
Jacco011pubblicato un mese fa
pubblicato un mese fa
@Jacco011 Vielen Dank!
Ich denke ich werde die paar Franken mehr für eine NVME ausgeben.

2. Würdest du den migelieferten Kühler sowieso ersetzen oder nur wenn ich übertakten will?.
3. Ich habe vor das Cooler Master MasterBox NR600 (mit ODD) Case zu kaufen. Primär wegen sehr gutem Airflow und weil es ein Mesh Gehäuse mit ODD ist.

Was meinst du zum RAM? Die Timings beim hier gelisteten RAM sind nicht so gut (CL 18). Würde es sich lohnen 3200 RAM mit besseren Timings kaufen? Wäre wahrscheinlich auch ein bisschen günstiger.
Modificato il 03.09.2019 14:00
Mau5ipubblicato un mese fa
pubblicato un mese fa
1. Standard reicht. Nur beim Übertakten oder wenn das Gehäuse nicht gut kühlt oder keine (ausreichende) Fans für genügend Airflow vorhanden sind oder der Lüfter für dich zu laut ist. Du kannst immer noch später wechseln. Leiterpaste entfernen geht einfach (Ich gewähre keine Garantie) WC-Papier oder Küchenpapier mit Spiritus, Bremsenreiniger oder letztens habe ich eins mit Badreiniger gesäubert :D.
2. Du bist also auf ODD angewiesen? Sehr gutem Airflow hätte z.B. auch der Cooler Master MasterCase H500 - Iron Grey (Midi Tower) aber halt ohne ODD.
3. Geschwindigkeit über Timings. Gute Preis/Leistung ist 3200MHz mit CL16 bis CL18. Gerade im Angebot 2x 16GB 3200MHz CL16: https://www.digitec.ch/de/s1/product/corsair-vengeance-lpx-2x-16gb-ddr4-3200-dimm-288-ram-5834370. Ansonsten ohne Angebot der 2x 8GB 3200MHz CL16: https://www.digitec.ch/de/s1/product/corsair-vengeance-lpx-2x-8gb-ddr4-3200-dimm-288-ram-5711579.
4. Wenn du willst kannst du auch ein B450 Mainboard wählen mit USB BIOS Flashback ohne CPU. Damit kannst du mit einem USB Stick das B450 BIOS aktualisieren und dort der 3600 drauf montieren. Damit sparst du viel Geld und Lärm von der X570 Lüfter. https://www.digitec.ch/de/s1/product/msi-b450-gaming-pro-carbon-ac-am4-amd-b450-atx-mainboard-9117471
5. Wenn der PC nicht 24/7 läuft, dann wähle vielleicht aus Kostengründen ein "Gold" Netzteil aus wie der: Seasonic Focus Plus Gold (550W)
Jacco011pubblicato un mese fa
pubblicato un mese fa
@Jacco011
1. So in etwa hab ich mir das auch gedacht. Werde anfangs wahrscheinlich nicht übertakten. Falls ich dann trotzdem mal übertakten möchte, könnte ich ja immer noch einen anderen Kühler kaufen.
2. Ich bin nicht darauf angewiesen, aber ich hab ein paar alte Spiele, die ich ab und zu spielen können möchte.
3. Denkst du ich brauche 32 GB?
4. Ist auch eine gute Idee. Ich habe mich für dieses Board entschieden, da es für den Preis sehr gut zu sein scheint und ich falls PCIe 4.0 mal relevant wird, nicht das Motherboard austauschen muss (obwohl bis dann wahrscheinlich DDR5 RAM verfügbar sein wird und ich daher das Motherboard auswechseln müsste).
5. Denkst du es reichen 550W mit Übertakten? Ich habe das Platinum gewählt, da es beim 650 W Netzteil nur 4.- Unterschied sind vom Gold zum Platinum.
Mau5ipubblicato un mese fa
pubblicato un mese fa
Schliesse mich @Mau5i da an: Das bisschen Hitze oder gar drosseln macht nichts aus. Zudem hat das Gehäuse ja guten Airflow, also wirds eh kaum Probleme geben.

Zu 2.: Der mitgelieferte Kühler funktioniert - er ist nicht besonders leise, nicht besonders kühl und nicht ... "besonders". Man kriegt für 0.- einen Kühler der "einfach Funktioniert", mehr aber auch nicht.

Bei dem Budget hätte ich noch etwas mehr einen CPU Kühler ausgegeben (muss ja nicht gleich eine 200.- Wasserkühlung sein - so 40-60 .- reichen ja).

Noctua sind die stärksten (und teuersten),
be Quiet sind super leise (kühlen aber ok),
der Thermalright Macho und Scythe Mugen für viel Kühlung bei knappem Budget,
oder sonst halt Cooler Master oder Cryorig wenns RGB haben soll.

Für Ram kannst du so über den Daumen
MHz : CL
rechnen und mit einander vergleichen.

3600 mit CL18 wäre also ungefähr gleich auf wie 3200 mit CL16.

Ist jetzt nicht gerade präzise (oder von den realen Werten abgeleitet) aber genügt, dass man so grob weiss, wo man steht.

Bei den Ryzen CPUs würd ich so 3000 bis 3600 ansetzen und dann schauen, was Preis-/Leistungsmässig am meisten Sinn macht.

Farbe, Marke, RGB, etc. je nach Geschmack.

Der genaue Chip, tiefe Latenzen, etc. machen dann erst beim manuellen Übertakten oder irgendwelchen Niche-Anwendungen Sinn und würd ich als Anfänger mal schlicht aussen vor lassen (die 0,5% Leistung oder so sind vernachlässigbar).
Birdhunterpubblicato un mese fa
pubblicato un mese fa
@Birdhunter Vielen Dank für die Inputs!
Ich habe mich jetzt entschieden einen Kühler dazuzukaufen. Ausserdem habe ich die SATA SSD für eine NVME SSD ausgewechselt.
Dazu hätte ich auch noch eine Frage: Würdest du/ihr die Adata SX 8200 Pro oder die Intel 660p kaufen? Die Intel SSD ist 50.- günstiger aber die Adata sollte schneller sein (weiss nicht ob das relevant ist).

Beim RAM tendiere ich zu 3600 CL16 , der auf Digitec schwierig zu finden ist, bzw. extrem teuer ist (daher istnoch der 3600 CL18 in der Liste).

Was meinst du zum Kühler? Ich schwanke noch zwischen dem Hyper 212 RGB und dem Scythe Mugen 5.

Ich habe das 650 W Platinum Netzteil durch ein 550W Gold Netzteil ersetzt. Das sollte auch reichen, wenn ich ein wenig übertakten will, oder?

Hier die neue Liste (oder auch oben):
https://www.digitec.ch/de/ShopList/Show?shopListId=A3F8BC69F6444AFA7326FEFA148A62F2
Modificato il 03.09.2019 19:20
Mau5ipubblicato un mese fa
pubblicato un mese fa
1. Der 32GB RAM ist im Angebot für 149 recht günstig, deswegen habe ich dir das empfohlen. Kannst aber auch der 16GB für 89 nehmen. Nur wegen RGB die TridentZ zu nehmen anstatt 10 mehr auszugeben für 32GB finde ich schade. 3600 VS 3200 ist vernachlässigbar, vor allem dann wenn der 3200 CL16 ist und der 3600 CL18.
2. Ich hätte wegen dem Preis der Intel 660p gewählt.
3. Wenn du der Mugen 5 nimmst kannst du genau so gut der Dark Rock Pro 4 kaufen aber das ist schon eigentlich overkill. Ich hätte der be quiet! Pure Rock (15.50cm) gekauft. Ist 10 günstiger als der 212. Oder der Hyper 212 EVO ohne RGB.
4. 5700 XT= 250W (Mit OC rechnen wir sicherheitshalber 300W), 3600= 65W (Mit OC sagen wir mal max 100W.) Dann bist du auf 400W wobei der CPU & GPU 100% ausgelastet sind. Das System selber braucht noch etwa 60W. Sind wir auf 460W. Dann hast du noch 140W übrig. 550W reicht also.
5. Bei einem Be Quiet! Kühler und vermutlich auch mit der Hyper 212 ist bereits Thermalpaste vorhanden.
Modificato il 04.09.2019 10:35
Jacco011pubblicato un mese fa
pubblicato un mese fa
Die Intel 660p ist etwas "meh" für den Preis - nicht unbedingt wegen der Geschwindigkeit, sondern eher weil die geringere Lebensdauer und eher verhaltenen Reviews nicht gerade von "Qualität" schreien.

Alternativ zur SX8200 Pro häbs noch die non-Pro Variante. Nicht ganz so schnell, aber mit schickem Kühler ;-)

https://www.digitec.ch/de/s1/product/adata-gammix-s5-1000gb-m2-2280-ssd-10206292?tagIds=76-535
Bei der Ram nur nicht zu sehr verkopfen - der Unterschied ist da meist nur so 2-5 FPS in Games.

Ja, 550W reichen für "ein bisschen" übertakten. Solltest du mehr OC wollen, würdest du eh wegen der Luftkühlung limitiert sein - ausserdem boosten die neuen CPUs und GPUs schon relativ nah ans limit, viel wirst du da also händisch sowieso nicht rauskitzeln können.
Birdhunterpubblicato un mese fa
pubblicato un mese fa
10 contributi su 23
I tuoi contributi all'interno della Community sono soggetti alle Condizioni generali della Community.