You're not connected to the Internet.
  • XPS 13 (13.30", QHD+, Intel Core i7-6500U, 16GB, 1000GB, SSD)
  • XPS 13 (13.30", QHD+, Intel Core i7-6500U, 16GB, 1000GB, SSD)
  • XPS 13 (13.30", QHD+, Intel Core i7-6500U, 16GB, 1000GB, SSD)
CHF 1720.–
Dell XPS 13 (13.30", QHD+, Intel Core i7-6500U, 16GB, 1000GB, SSD)

Product ratings

Overall rating

Avg. 3.3 out of 5 stars


Your rating

To what extent does the product meet your expectations?

3 ratings on Dell XPS 13 (13.30", QHD+, Intel Core i7-6500U, 16GB, 1000GB, SSD)

User rst99

Super Ultrabook mit (zum Glück lösbarem) wildem Bildschirm-Flackern

Wirklich sehr gutes Ultrabook, mit 1 TB SSD und 16 GB Ram auch als Entwickler-Notebook für unterwegs geeignet.
Mein Gerät hatte allerdings nach ein paar Stunden extremes Bildschirm-Flackern, das immer schlimmer wurde, worauf ich das Gerät nach ein paar Stunden vergeblickem Display-Treiber up- und down-grade fast zurückgegeben hatte.
Dann habe ich zum Glück noch den Netzwerk-Treiber updated, und dannach war das Bildschirm-Flackern weg, und es läuft nun seit einem Tag ohne Probleme.

Hier der Link zum rettenden Treiber:
dell.com/support/home/ch/de...
more
01.01.2016
0 Comments
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User Alonso Mosley

Super Hardware, leider mit den beschrieben Mängeln

Das war Liebe auf den ersten Blick, optisch ein Hingucker. Für mich als Kurzsichtiger ist der Bilschirm 1a.
Die Leistung lässt keine Wünsche offen, obwohl ich ich nach einer 32 GB Ram Version ausschau hielt. Für VMWare ist die 1GB grosse NVMe PM951 von Samsung bestens geeignet.Schön ist auch das kleine Netzteil, der Akku hielt bis ca. 5 Stunden im Dauerbetrieb.
Den USB-C Thunderbolt Anschluss habe ich mangels neuer Geräte noch nicht verwendet.

Schade finde ich, dass nur ein Windows 10 Home geliefert wurde. Nach dem Anytime Upgarde zur Pro Version verweigerte Windows 10 dann die Updates (1511).
RJ45 Anschluss gibt es nicht, ich benutze einen USB 3.0 LAN Adapter von ICY Box ohne Probleme.
Es war ein McAfee Suite installiert mit einem Jahr Updates.
Um ein Image der SSD anlegen zu können musste ich die brandneuen (storage.inf) Treiber Dateien manuell ins Windows PE einbinden.
Ganz schwach finde ich den Wirbel um die Foundations-Service-Lücke und das CA-Zertifikat eDellRoot Debakel. Das ganze Dell Zeugs
habe ich nicht mehr installiert.
more
25.12.2015
0 Comments
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User PhilippeDutoit

Top-Design aber unbrauchbar

Top-Design, gut verarbeitet, elegant, klein und leicht. Aber leider unbrauchbar (Stand 20.01.2016): Wireless funktioniert nur sporadisch. Ursache gemäss Hotline DELL liegt in Inkompatibilität mit Win 10-Treiber. Win 10 Home updatet automatisch und ohne Unterbindoption (in dieser Preisklasse erwarte ich die Pro- und nicht die minderwertige Home-Version) und überschreibt einen vorübergehend funktionierenden heruntergeladenen Treiber wieder mit dem Fehlerhaften. Downgrade auf Win 7/8 ist gemäss DELL nicht möglich.

DELL ortet die Schuld bei Microsoft, was nachvollziehbar ist aber nicht weiterhilft. Die Rückgabe des Geräts auf Garantie ist beantragt.

Weitere Freuden der unflexiblen Vorinstallation: Die Partitionierung der SSD (Split in 2 Partitionen 250GB+750GB) war nur mit Fremdsoftware nach mehreren Anläufen möglich (die Win 10 Tools lassen kein Resize unter ca. 450GB zu).

Touchscreen für mich nutzlos, aber Varianten ohne Touchscreen sind nur mit viel zu kleiner 256G-SSD lieferbar (dafür mit Win 10 Pro, Art. 5640310). Alternativ kann das stark glänzende Display als Spiegel verwendet werden :-)

Eigene Verwendung als Reisegerät (Mails/Internet, Photo, Video, GPS, Karten, Office). Wunschkombination: Win 7 Pro, SSD 1000GB, Display ohne Touchscreen 1920/1080. "Baukastenvarianten" (längere Lieferfrist würde hingenommen) wären ideal.
more
+
+
+
+
+
-
-
-
20.01.2016
0 Comments
Report abuse

You must log in to report an abuse.