Back to product
  • MacBook Pro 16 – 2019 (16 ", Intel Core i7-9750H, 16 GB, 512 GB)
  • MacBook Pro 16 – 2019 (16 ", Intel Core i7-9750H, 16 GB, 512 GB)
  • MacBook Pro 16 – 2019 (16 ", Intel Core i7-9750H, 16 GB, 512 GB)
  • MacBook Pro 16 – 2019 (16 ", Intel Core i7-9750H, 16 GB, 512 GB)
  • MacBook Pro 16 – 2019 (16 ", Intel Core i7-9750H, 16 GB, 512 GB)
  • MacBook Pro 16 – 2019 (16 ", Intel Core i7-9750H, 16 GB, 512 GB)
CHF 1700.–
Apple MacBook Pro 16 – 2019 (16 ", Intel Core i7-9750H, 16 GB, 512 GB)

What's your question to the Community?

The Community terms and conditions apply
If you have any questions about your order, please contact the Customer service.

15 answered questions about Apple MacBook Pro 16 – 2019 (16 ", Intel Core ...

User Herzchirurgie
User Oliver Gloor
Accepted answer

Sollte eigentlich gehen. Das MacBook Pro ist sehr leistungsstark und kann auch gross codierte Bilder bearbeiten ohne Ruckeln. Jedoch, musst du schauen, ob die Software die ihr für die MRI Übertragung nutzt auch auf einem Mac und auf dem Betriebssystem Catalina oder Big Sur funktioniert.

03.12.2020
User Herzchirurgie

Möchten dieses Model für MRI Bild Übertragung nützen. Müssen wir etwas beachten.

30.11.2020
1 answer
User Madwinnix
Accepted answer

Es kommt darauf an!

Es kommen zuerst viele andere Aspekte zum tragen. Zum Beispiel
- ist die eingesetzte Software auch Mac fähig
- ist die Peripherie Mac fähig
- wie soll der transport der Daten statt finden

Wenn die Software auf einem Mac läuft, die Peripherie entsprechende Treiber aufweist um unter Mac benutzt zu werden und die Daten via Netzwerk zum Ziel gebracht werden sollen, dann eignet sich dieser MacBook Pro sehr wohl dafür. Wenn die Daten au einem Rohling gebrannt werden sollten, müsste noch ein externer DVD Brenner eingesetzt werden. Apple hat einen passenden dafür.

Ich schneide mit diesem Gerät 4k Filme und die Bearbeitung ist in Echtzeit (alle Effekte werden sofort gerendert) und es ruckelt kein bisschen. Auch meine RAW-Fotos (jede ist ca. 21 MB gross) bearbeite ich damit und habe ebenfalls keine Probleme.

Hoffe es hilft weiter.

Gruss Madwinnix

01.12.2020
User Mipane
User StefanSaxer
Accepted answer

Ganz einfach, die EInkaufspreise schwanken. Wenn die Geräte der neuen Charge im Einkauf teurer sind, gibt Digitec diesen Mehrpreis an die Kunden in Form eienr Preiserhöhung weiter.

27.02.2020