• 477dw PageWide Pro (Tintenpatrone, Farbe)
  • 477dw PageWide Pro (Tintenpatrone, Farbe)
  • 477dw PageWide Pro (Tintenpatrone, Farbe)
  • 477dw PageWide Pro (Tintenpatrone, Farbe)
  • 477dw PageWide Pro (Tintenpatrone, Farbe)
  • 477dw PageWide Pro (Tintenpatrone, Farbe)
CHF 499.–
HP 477dw PageWide Pro (Tintenpatrone, Farbe)

Hast du eine Frage an die Community?

Es gelten die Community-Bedingungen
Bei Fragen zu einem Auftrag melde dich bitte direkt beim Kundendienst.

16 beantwortete Fragen zu HP 477dw PageWide Pro (Tintenpatrone, Farbe)

User Arcuos
User zueris58
Akzeptierte Antwort

Brauche den Drucker täglich, außer in den Ferien. Es gab auch nach drei Wochen Ferien im Sommer kein Problem mit der Tinte ...

31.12.2018
User Dr.Criticism

sehe den Unterschied nicht vom 477_dw zu "477_dwt"

26.09.2016
1 Antwort
User Brimstone
Akzeptierte Antwort

Es ist sehr schwierig auf den Bildern zu sehen, aber der Drucker mit dwt hat noch ein zusätzliches Papierfach (mit der Bezeichnung 3). Es sieht auf den Bildern fast wie eine Spiegelung des oberen Fachs aus.

26.09.2016
User lirat_se2
User Anonymous
Akzeptierte Antwort

Es gibt nur ein "Scanmodul" in diesem Modell.
Wenn du die Blätter durch den Einzugsschacht einfügst, dann werden die Blätter über das Scanmodul "gezogen". Dieses bleibt in der Startposition fixiert (üblicherweise) ganz links unter dem Glas fixiert.
Wenn du die Blätter auf das Vorlagenglas legst, dann werden nicht die Blätter sondern das Scanmodul unter dem Glas (und somit unter den Blättern) durchgezogen und die Daten so eingelesen.

Prüfe als erstes ob du nicht eine Verschmutzung auf dem Glas hast und zwar ganz Aussen (links) am Rand, da wo das Scanmodul unter dem Glas "parkiert" ist. Dort werden die Bläter bei einziehen über das Scanmodul gezogen. Natürlich auf der Höhe, wo der schwarze Streifen ist als erstes prüfen ;-)
In den allermeisten Fällen ist das Problem so schon behoben, den solche Verschmutzungen kommen vor - unter anderem oftmals, wenn mit Stift (Marker oder Edding) auf ein Papier geschrieben wurde und dann "noch nicht ganz trocken" gescannt worden ist. Bei Bedarf einfach mit etwas Ajax oder anderem streifenfreien Glasreiniger reinigen. Wenn ein wasserfester Edding benutzt wurde eventuell auch mit Alkohol oder Verdünner und einem sauberen Lappen.

Sollte dir eine Verschmutzung auffallen, die aber dort "unter dem Glas" liegt, dann ist es ein Garantiefall.

28.11.2016
User worshipper
User majani
User majani
Akzeptierte Antwort

Lösung gefunden: HP Support hat mir einen anderen Druckertreiber gegeben: HP Universal Print Driver for Windows PCL6 (64-bit) Version 6.2.1.20636

Nun funktioniert es auf allen Geräten.

Danke für die Hilfestellungen!

27.05.2016