499.–

HP 477dw PageWide Pro

Tintenpatrone, Farbe
Artikel 5701814
Teilen

Alle Anbieter

499.–
499.–
Angebot von Galaxus

Gebraucht kaufen

399.–
399.–
Neuwertig, Garantie: Laufende Produktgarantie bis 09.10.2022
Gebraucht

Beschreibung

Was ist Page Wide:
HP PageWide Technologie überwindet die Beschränkungen und Kompromisse konventioneller Drucktechnologie und ermöglicht Unternehmen, ihre geschäftliche Performance und Wettbewerbsfähigkeit...

Spezifikationen

Die wichtigsten Spezifikationen auf einen Blick

Druckauflösung
2400 x 1200 dpi
Druckausgabe
Farbe
Druckgeschwindigkeit (monochrom)
40 PPM
Drucker Funktionen
ADF, Duplexdruck
Mobiles Drucken
HP ePrint, Apple AirPrint, Android Druckfunktion, Cloud Printing

Rückgabe und Garantie

30 Tage Rückgaberecht

Ist das Produkt beschädigt, unvollständig oder ohne Originalverpackung? Dann können wir es leider nicht zurücknehmen.

Defekt bei Erhalt (DOA)14 Tage Bring-Ini
Garantie24 Monate Bring-Ini
Reparaturen ausser GarantieKostenpflichtig möglich.

Testberichte

-

Durchschnittliche Bewertung 0%

Anzahl Testberichte 1

-

CT Magazin Einzeltest

Testergebnis ohne Note

undefined Logo

Ausgabe 12/2016 - HPs PageWide Pro braucht in der Breite viel Platz, da er Papier zur rechten Seite ausgibt und der Multifunktionseinzug auf der linken Seite liegt. Von vorn bestückt man nur das 500-Blatt-
Normalpapierfach. Die Scannerklappe hat zum Bücher-Scannen kein Spiel in den Scharnieren.
Man bedient das Gerät ausschließlich über den flinken, ankippbaren Touchscreen mit seinen übersichtlichen Menüs. Das umfangreiche Web-Frontend erleichtert die Administration durch Reiter, die Einstellungen zu den einzelnen Funktionsgruppen enthalten. Vom USB-Stick druckt der Page-Wide auch die Word-Formate .DOC(X) und PPT(X), gab im Test kompliziertere Seiten-Layouts mit mehreren Grafikelementen aber nicht immer fehlerfrei wieder. Windows 10 installiert für den im LAN erkannten PageWide-Drucker automatisch den HP-Treiber mit allen Einstellungen. Zusätzliche Software wie die mitgelieferte OCR richtet man von CD ein. Statt der üblichen Qualitätsstufen im Treiber gibt es das turboschnelle, aber schon sehr ansehnliche ?Büro allgemein?, als Standardeinstellung ?Für professionelle Verwendung? und für die beste Qualität ?Präsentation?. Letztere liefert bei Text eine von Laserdruckern kaum noch zu unterscheidende Qualität. Der über den Touchscreen aktivierbare Leise-Modus verringert die Betriebsgeräusche merklich, halbiert aber auch die Druckgeschwindigkeit. Erst unser 200-Seiten-PDF bremste den Drucker merklich aus, da er bei grafiklastigen Seiten viel Zeit zum Rendern braucht, währenddessen das Druckwerk pausiert. Text und Grafik druckte das HP-Gerät gut bis makellos, Fotos dagegen nicht randlos und mit hässlichen breiten Streifen. Auf Normalpapier fiel ein Grünstich auf. Der schnelle Vorlageneinzug passt zum rasanten Druckwerk: Doppelseitige Vorlagen kopierte der PageWide in Rekordtempo. Kopien von Fotos sahen wegen überzogener Kontraste noch schlechter aus als die Drucke vom PC. Schwarzweiß-Kopien von Text mit Farbhintergrund waren auch bei maximaler Helligkeit bei Rot kaum lesbar, bei Grün und Blau dagegen gut. Der Scanner überschärft die sonst detailreichen Foto-Scans so stark, dass Artefakte an Kanten entstehen, was auch bei Schwarz-auf-Grau-Texten auffällt. Die IRIScan-OCR lieferte eine gute Erkennungsleistung. 

  • hohe Druckgeschwindigkeit
  • preiswertes Gerät
  • verschlüsselt Druckaufträge
  • schlechte Qualität bei Fotos

Preisentwicklung

Transparenz ist uns wichtig – auch bei unseren Preisen. In dieser Grafik siehst du, wie sich der Preis in den letzten 180 Tagen entwickelt hat. Mehr erfahren