Wortakrobatik: Wo ist die Butterzone?
HintergrundSport

Wortakrobatik: Wo ist die Butterzone?

Michael Restin
Zürich, am 12.02.2019
Die unbesungenen Helden der Sportszene sitzen in den PR-Büros der Hersteller. Sie erfinden selbst für simple Innovationen spektakuläre Wortkreationen und verbreiten Szene-Slang, den kaum jemand versteht. Oder weisst du, worum es bei der «Butterzone» geht?

Egal ob du Skier, Laufschuhe oder eine neue Outdoor-Jacke suchst: Die Hersteller zünden in ihren Produktbeschreibungen ein Fachbegriff-Feuerwerk, bei dem dir Technologien mit Namen wie Hyperflux-Retrac-Spaceshutter™ um die Ohren fliegen. Das könnte die neue Badehosen-Membran mit eingelaserter DNA von Michael Phelps sein, mit der du deine persönliche Bestleistung pulverisierst – ist aber frei erfunden. Anders als die Butterzone. Ein wunderbar schmieriger Begriff, der zwar nicht nach Weltrekord, NASA-Technologie oder High-Tech-Werkstoff klingt. Aber so weich, dass er die Fantasie beflügelt und seinen Weg aus dem Sport-Slang in ein Produkt gefunden hat. Nur in welches?

«In meiner Butterzone will ich nicht gestört werden»

Ich frage meine Redaktions-Gspänli nach ihren Butterzonen-Assoziationen. «Ist das Code für was Erotisches? Der Gegenpart zur Bikinizone?», kommt von Sport-Kollege Patrick Bardelli zurück. Carolin Teufelberger denkt als DIY-Frau im Team praktisch: «Eine gut geschmierte Stelle am Velo?» Und Natalie Hemengül vermutet dahinter ein anderes Wort für den «Schwimmring». Sprich: zu viel Fett auf den Hüften. Mir gefällt, wie sich die Sache entwickelt. Inzwischen ist die ganze Redaktion eine Butterzone, das Wort hat Flügel bekommen. «In meiner Butterzone will ich nicht gestört werden», raunt Bardelli von rechts.

Welches Produkt hat sie nun, die Butterzone?

Ski/>
Bash 86 (172cm)
Völkl Bash 86 (172cm)
Trampolin
Supreme Ground Level 366cm (366cm)
865.–
EXIT Supreme Ground Level 366cm (366cm)

Die Butterzone steckt...

  • ... im Shirt. Direkt neben dem Energy Accumulator.
    22%
  • ... im Ski. Perfekt in Kombination mit dem P-Tex 2100 Belag.
    59%
  • ... im Trampolin. Der Sweet Spot des V-Max Sprungtuchs.
    17%

Der Wettbewerb ist inzwischen beendet.

Damit du nicht direkt auf die Lösung schielst, buttere ich noch schnell ein Gif dazwischen.

Bei Freestylern läuft's wie geschmiert

Zugegeben, exklusiv für sich gepachtet haben die Freestyler auf Skiern und Snowboards den Begriff nicht. Im Urban Dictionary werden verschiedene Bedeutungen diskutiert. Auf den Sport bezogen ist demnach auch ein Athlet, der extrem fokussiert, im Flow, «on fire» ist, in seiner «Butter Zone». Aber das ist alles nichts Greifbares.

Anders bei den Freestylern. Wenn sie beim «nose butter» oder «tail butter» ihr Gewicht so weit verlagern, dass sie halb schwebend nur noch mit einem kleinen Teil des Belags durch den Schnee pflügen wie die Messerspitze durch die Butter, dann muss genau dort im Ski die Butterzone sein.

Also macht Völkl eine Technologie draus und baut in Modelle wie den Bash 86 «dedizierte Flexzonen für butter action» ein. Ich muss sogar das Adjektiv «dediziert» googeln, es bedeutet soviel wie «zugeordnet» oder «zugehörig». Alles klar? Oder darf es noch ein wenig mehr sein? Kein Problem: Bei Line Skis gibt es sogar 3D Butterzones™. Wow, wow, wow! Butterzonen in gleich drei Dimensionen! Ach ja: Fahren und die Tricks lernen musst du übrigens immer noch selbst. Bei mir wäre die Butterzone in den Knien, wenn ich so etwas probieren würde.

6 Personen gefällt dieser Artikel


Michael Restin
Michael Restin
Editor, Zürich
Das Glück ist flüchtig, also bleibe ich in Bewegung. Auf dem Bike, am Ball (Grösse und Farbe egal) und bei allem, was der Fantasie zweier Kinder entspringt. Ich liebe es, meinen Spieltrieb auszuleben und Zufällen eine Chance zu geben. Denn wenn der Weg das Ziel ist, dann soll es ein schöner sein.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren