OnePlus 7T Pro vorgestellt: Kleine Veränderungen auf hohem Niveau
News & Trends

OnePlus 7T Pro vorgestellt: Kleine Veränderungen auf hohem Niveau

Jan Johannsen
Jan Johannsen
Hamburg, am 10.10.2019
Zwei Wochen nach dem OnePlus 7T folgt das OnePlus 7T Pro. Die Veränderungen gegenüber dem OnePlus 7 Pro sind gering, aber das neue Smartphone soll auch eher ältere Modelle ablösen und behält sein Display ohne Löcher.

Die herausfahrbare Frontkamera wird zum wichtigsten Merkmal des 7T Pro. Das Display kommt dadurch ohne jede Aussparung aus, aber 90 Hertz gibt es jetzt auch beim OnePlus 7T.

Placeholder image
placeholder

placeholder

Schönere Fotos und schnelleres Laden

Die Frontkamera bleibt gegenüber dem OnePlus 7 Pro unverändert und auch bei der Triple-Kamera gibt es technisch keine Änderungen. Dafür tut sich bei der Software etwas. Es gibt die gleichen Neuerungen wie beim OnePlus 7T. Das bedeutet, dass beim OnePlus 7T Pro der Nachtmodus seinen Weg in die Weitwinkelkamera findet und du mit dem neuen Macromodus bis zu 2,5 Zentimeter nah ans Motiv heran gehen kannst. Der Porträtmodus nutzt nun die Hauptkamera und nicht mehr die Telelinse und bei Gegenlicht sollen die Aufnahmen mehr Tiefe und mehr Konturen haben. Bei Videos mit der Weitwinkelkamera steht dir nun eine elektronische Stabilisierung zur Verfügung. Das sind aber alles Dinge, die per Software-Update auch auf ältere Modelle kommen könnten.

Drei Kameras auf der Rückseite.
Drei Kameras auf der Rückseite.

Mit dem Snapdragon 855 Plus erwartet dich beim OnePlus 7T Pro der aktuell flotteste Chipsatz von Qualcomm. Ihm stehen acht Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite und der interne Speicher ist 256 Gigabyte groß. Andere Speichervarianten bietet der Hersteller dieses Mal nicht an. Auch bei der Farbe hast du mit «Haze Blue» nur eine Wahl.

Der Akku des OnePlus 7T Pro wird mit 4085 mAh minimal größer. Wichtiger dürfte aber die neue Schnellladetechnologie WarpCharge 30T sein. Sie soll den Akku vor allem zu Beginn schneller als zuvor aufladen, damit dein Smartphone in den ersten Minuten möglichst viel Energie tanken kann.

Die Frontkamera fährt aus dem Gehäuse heraus.
Die Frontkamera fährt aus dem Gehäuse heraus.

Die herausfahrbare Kamera sorgt dafür, dass das Display des OnePlus 7T Pro ohne Notch oder Löcher auskommt. Mit seinen 6,67 Zoll nimmt es fast die gesamte Vorderseite ein und sieht immer noch sehr schön aus. Dazu trägt auch die Bildwiederholrate von 90 Hertz ihren Teil bei – üblich sind sonst 60 Hertz. Durch die höhere Zahl wirken viele Animationen noch flüssiger. Beim OnePlus 7 Pro haben mich die Spiegelungen an den abgerundeten Kanten extrem genervt. Das ist beim 7T Pro trotz des identischen Displays nicht mehr der Fall.

Das OnePlus 7T Pro soll ab dem 17. Oktober erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 759 Euro. Am gleichen Tag soll auch der Verkauf des OnePlus 7T starten, dass mit 599 Euro einiges günstiger ist.

Placeholder image
placeholder

placeholder

McLaren Edition zum Start

Es gibt vom OnePlus 7T Pro wieder eine McLaren Edition, für die OnePlus erneut mit dem Autohersteller zusammmengearbeitet hat — allerdings nicht mehr mit dem Formel 1- sondern mit dem Automotive-Bereich. Es zeichnet sich durch an anderes Design, ein anderes Material beim Gehäuse und mehr Speicher aus.

Die McLaren Edition.
Die McLaren Edition.

Das OnePlus 7T Pro McLaren Edition verfügt über 12 Gigabyte Arbeitsspeicher. Die übrige technische Ausstattung ist mit dem herkömmlichen OnePlus 7T Pro identisch. Sein Gehäuse besteht allerdings nicht aus Glas, sondern aus Carbon und verfügt über ein besonderes Design inklusive Akzenten in «Papaya Orange», der Farbe von McLaren. Zum Lieferumfang gehört als weitere Besonderheit eine Hülle aus Alcantara und auf dem Gerät kannst du für Android ein McLaren Theme auswählen.

Das OnePlus 7T Pro McLaren Edition soll ab dem 5. November erhältlich sein und 859 Euro kosten.

17 Personen gefällt dieser Artikel


Jan Johannsen
Jan Johannsen
Content Development Editor, Hamburg
Als Grundschüler saß ich noch mit vielen Mitschülern bei einem Freund im Wohnzimmer, um auf der Super NES zu spielen. Inzwischen bekomme ich die neueste Technik direkt in die Hände und teste sie für euch. In den letzten Jahren bei Curved, Computer Bild und Netzwelt, nun bei Galaxus.de.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren