Modern Garden: Klasse statt Masse
Modern Garden: Klasse statt Masse
Stilvolle Laternen von Leonardo verschönern jede moderne Terrasse im Nu.
Stilvolle Laternen von Leonardo verschönern jede moderne Terrasse im Nu.
News & Trends

Modern Garden: Klasse statt Masse

Léonie de Montmollin
Zürich, am 24.03.2017
Klare Linien, hochwertige Materialien und kompromissloses Design: Wer seinen Garten stilsicher gestalten möchte, setzt auf hochwertige Materialien und langlebige Gartenmöbel. Ganz nach dem Motto «Klasse statt Masse».

Stilvoll relaxen

Auf einer bequemen Lounge verweilt man gerne bis in die späten Abendstunden. Laternen und Windlichter machen deine Liegewiese einladend. Kleiner Tipp: Kreiere Lichtlandschaften mit Modellen in unterschiedlichen Grössen.

Liegestuhl/>
Coimbra (Edelstahl, Teak Natur, 195cm)
Giardimo Coimbra (Edelstahl, Teak Natur, 195cm)
Machen auch abends Stimmung: Windlichter und Laternen in verschiedenen Grössen. Bild: Leonardo.

Grillparty für Profis

Beeindrucke Gäste mit einem High-End-BBQ. Der Pelletgrill ist ein echter Alleskönner: Grill, Smoker und Pizzaofen in Einem. Er sorgt für erstklassige Grillergebnisse auch bei grösseren Portionen. Apropos grosse Portionen: Der ausziehbare Teak-Tisch «Guimarães» mit integrierter Verlängerungsplatte bietet Platz für bis zu 10 Personen – falls doch ein paar Gäste mehr erscheinen sollten.

Teller/>
Noir (24cm, Frühstücks- und Dessertteller, 1x)
Bloomingville Noir (24cm, Frühstücks- und Dessertteller, 1x)
Besteck
Steakmesser (6Stück)
265.–
Laguiole en Aubrac Steakmesser (6Stück)
Sitzkissen
Steppkissen (40 x 40 cm)
22.20
Bischof-Gross Steppkissen (40 x 40 cm)

Entdecke weitere Ideen, um deinen Aussenbereich zu gestalten:

Placeholder image
placeholder

placeholder

Placeholder image
placeholder

placeholder

Placeholder image
placeholder

placeholder

4 Personen gefällt dieser Artikel


Léonie de Montmollin
Léonie de Montmollin
Category Marketing Manager, Zürich
Wenn ich nicht gerade Wohnwelten kreiere und Marketing-Aktivitäten für Galaxus plane, stelle ich die eigene Traumeinrichtung zusammen oder starte DIY-Projekte, die ich leider viel zu selten beende. Die nötige Inspiration dazu finde ich auf Blogs, in Magazinen oder auf Reisen. Bevorzugte Wohnstile: maritim, skandinavisch und nordisch.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren