Klein, aber oho: So schummelst du dich grösser
Knowhow

Klein, aber oho: So schummelst du dich grösser

Vanessa Kim
Zürich, am 23.01.2019
Musst du um Hilfe bitten, wenn du vor einem hohen Regal stehst? Dann kennst du den Schemel-Trick sicher schon. Welche anderen Tricks es rundum ein Styling gibt, das dich grösser mogelt, verrate ich dir hier.

Es ist immer dieselbe Leier, wenn du unter 160 Zentimeter gross bist: «Trag Schuhe mit hohen Absätzen und sofort bist du zehn Zentimeter grösser.» Meine Freundinnen, die das betrifft, können diesen Satz nicht mehr hören. Verständlich, nicht alle haben Lust, sich den ganzen Tag auf unbequemen Hacken abzumühen. Ich verrate dir, mit welchen Styling-Tipps du ohne High Heels gross rauskommst. ## 1. Die goldene Mitte Indem du deine Taille betonst, lenkst du vom Wesentlichen ab. Hierfür eignen sich Wickelkleider und Oberteile mit integriertem Gürtel. Alternativ schnallst du dir einen regulären Gürtel um – je höher du ihn trägst, desto länger wirkt dein Unterkörper. Dasselbe Prinzip gilt bei Highwaist-Hosen und -Röcken, die optisch für Modelbeine sorgen. Dabei ist wichtig, dass du dein Oberteil in den Bund steckst oder eine Cropped-Variante trägst, da sonst das Gegenteil der Fall ist. Mit einer Bauchtasche erzielst du denselben Effekt.

Ledergürtel (One Size)
MAJE Ledergürtel (One Size)
Donna (W27/L32)
Cheap Monday Donna (W27/L32)

2. Anti-High-Heel

Wenn deine Schuhe dieselbe Farbe wie deine Hose haben, sehen deine Beine länger aus. Spitz zulaufende Schuhe unterstützen den Effekt. Falls du dennoch einen bequemen (!) Absatz tragen willst, wähle ein Modell mit durchgehendem Plateau, damit du uneingeschränkt mobil bist. Im Sommer zaubern nudefarbene Sandalen bei nackten Beinen zusätzliche Zentimeter an Körperlänge dazu.

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

3. Obenrum

Shirts und Pullover strecken den Hals, wenn sie einen V-Ausschnitt haben. Rollis hingegen stauchen, da sie den Hals verkürzen. Wenn du dennoch nicht darauf verzichten magst, wähl ein Modell mit einem kurzen oder einem locker sitzenden Kragen. Achte ausserdem darauf, dass deine Oberteile nicht schlabbrig sitzen, sondern die Silhouette betonen (siehe Punkt 1). Keine Angst: Tops & Co. müssen nicht hauteng sein, aber figurumspielend.

Kaschmir Pullover V-Ausschnitt
89.–
Cash-Mere Kaschmir Pullover V-Ausschnitt
To The West Tee (L)
Free People To The West Tee (L)
Ladies Cropped Turtleneck Tee
29.90
Urban Classics Ladies Cropped Turtleneck Tee

4. Filigran

Zierliche Frauen versinken in überdimensionalen Klamotten. Dasselbe gilt für Accessoires: Übergrosse Handtaschen wirken wuchtig. Auch Cocktailringe und XL-Ohrhänger sind die falsche Wahl. Bei Uhren solltest du nicht das sportlichste Modell mit breitem Kautschuk-Band und riesigem Zifferblatt auswählen. Greif stattdessen zu filigranem Schmuck.

Knöchel-Ring, 2-teilig, Kreuz (52, Silber)
Rhomberg Knöchel-Ring, 2-teilig, Kreuz (52, Silber)
Petite Darci (Analoguhr, 26mm)
163.–
Michael Kors Petite Darci (Analoguhr, 26mm)

5. Mustergültig

Auffällige Prints und Logos sind bei einer kleinen Statur ein No-Go, weil du dadurch überladen aussiehst. Fokussiere dich lieber auf Längsstreifen, die dich optisch strecken. Positiver Nebeneffekt: Du siehst damit schlanker aus. Dasselbe gilt für Bügelfaltenhosen, die lange Beine zaubern. Achtung: Bei horizontalen Streifen ist das Gegenteil der Fall.

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

6. Monochrom

Ton-in-Ton ist ein Garant für einen klassischen Look, der beim Mogeln hilfreich ist. Sobald die Übergänge vom Schuh zur Hose und von der Hose zum Oberteil durch den ununterbrochenen Farbverlauf verschwinden, siehst du einige Zentimeter grösser aus. Mit bunten Accessoires sorgst du bei einem monochromen Outfit für einzelne Hingucker.

Lederhose
389.–
Y.A.S Lederhose

Wenn du meine nächsten Styling-Tricks nicht verpassen willst, dann folge mir mit einem Klick auf den Button bei meinem Autorenprofil.

14 Personen gefällt dieser Artikel


Vanessa Kim
Vanessa Kim
Editor, Zürich
Wenn ich mal nicht als Open-Water-Diver unter Wasser bin, dann tauche ich in die Welt der Fashion ein. Auf den Strassen von Paris, Mailand und New York halte ich nach den neuesten Trends Ausschau und zeige dir, wie du sie fernab vom Modezirkus alltagstauglich umsetzt.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren