Ein Ring für dein Grünzeug
ProduktvorstellungWohnenDo It & Garten

Ein Ring für dein Grünzeug

Carolin Teufelberger
Zürich, am 10.04.2019
Ich habe ein neues Dekoelement für meine Wohnung gefunden. Das sieht nicht nur hübsch aus, sondern trocknet auch meine Kräuter.

Letzten Sommer habe ich mich darüber beschwert, dass ich nicht mehr weiss, wohin mit meinen Kräutern auf dem Balkon. Ein Luxusproblem, das sich unter anderem durch Trocknen lösen lässt. Bloss: Bis jetzt fehlte mir eine Aufhängevorrichtung. Mit dem Kräutertrockner von Burgon & Ball habe ich nun einen Weg gefunden, mein überschüssiges Grünzeug haltbar zu machen und gleichzeitig meine Wohnung zu dekorieren.

Pflanzen Zubehör
Kräutertrockner
46.60
Burgon & Ball Kräutertrockner

Eleganter Kräutertrockner aus Metall für schonendes trocknen von Küchenkräutern.

Das System ist schnell erklärt. An einem Metallring sind Haken angebracht, an die du deine Kräuter hängen kannst. So simpel wie schön. Suche dir ein schattiges, luftiges Plätzchen in deiner Wohnung und bringe den Kräutertrockner am besten an einem Haken an deiner Decke an. Wenn du nicht bohren willst, gibt es auch solche zum Kleben.

Auch ohne Kräuter macht der Trockner eine gute Figur. Mir gefällt vor allem die matte Beschichtung des Rings. Nichtsdestotrotz hole ich ein paar Kräuter von draussen. Rosmarin und Dill machen den Anfang. Im trockenen Zustand bündeln und mit etwas Schnur zusammenbinden. Dann nur noch an einen der sechs Haken hängen und drei bis vier Tage warten.

Die kleinen Bündel sind schnell gemacht.
Die kleinen Bündel sind schnell gemacht.

Obwohl Geduld nicht meine Tugend ist, stört mich die Warterei hier überhaupt nicht. Denn der Kräutertrockner hübscht mein Wohnzimmer auf. Das satte Grün lässt den Raum freundlicher erscheinen und wenn ich genug nahe dranstehe, strömt mir ein angenehmer Duft entgegen. Auch mit Blumen wie Rosen, Mohnkapseln oder Schleierkraut behängt, macht der Trockner was her.

Nächstes Mal verwende ich weniger Schnur, dann sieht's noch besser aus.
Nächstes Mal verwende ich weniger Schnur, dann sieht's noch besser aus.

11 Personen gefällt dieser Artikel


Carolin Teufelberger
Carolin Teufelberger
Editor, Zürich
Meinen Horizont erweitern: So einfach lässt sich mein Leben zusammenfassen. Ich liebe es, neue Dinge kennenzulernen und zu erlernen. Neue Erfahrungen lauern überall; ob beim Reisen, Lesen, Kochen, Filme schauen oder Heimwerken.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren