Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Inspiration

Der erste Flug der 777 von Swiss

Zugegeben, das Ereignis wird sich noch dieses Jahr mit der Einführung des neuen Europa-Flugzeugs von Bombardier wiederholen und ein wirklich neues Flugzeug ist die Boeing 777-300ER nun auch wieder nicht, aber als sich die Gelegenheit bot, ein Ticket auf dem kommerziellen Erstflug dieses für die Swiss neuen Flugzeug-Typs zu buchen, griff ich zu. Bericht eines nicht alltäglichen Montagmorgens: Zürich-Genf-Zürich in etwas weniger als vier Stunden.

Boarding: 07:05 Uhr beschied die Bordkarte, die am Sonntag nach dem Einchecken angezeigt wurde. Nun gut, einmal mehr stand also eine frühe Tramfahrt zum Flughafen auf dem Programm (einer dieser Momente, in denen ich die Wohnlage im Norden Zürichs besonders schätze). An der Sicherheitskontrolle hielt sich die Wartezeit in Grenzen, während des (zweiten) Kaffees erschien dann die Gate-Anzeige: B38.

Die ersten Gäste im Flugzeug

Die Begrüssung am Gate erfolgte standesgemäss mehrsprachig, das ausgerufene Prio-Boarding war dann im Grunde eher Standard, das heisst: Es hatten sich unzählige Vielflieger unter die ersten Gäste gemischt, so dass irgendwie fast alle als erste einsteigen durften... Der erste Eindruck beim Einstieg ins Flugzeug war dann durchweg positiv, der Eingangsbereich ist hell, geräumig und schön gestaltet. Die Kabine wirkt gegen oben grosszügig, bietet viel Platz, scheint sehr modern ausgestattet. Und das Highlight des Bordunterhaltungsprogramms mit schön grossen Touchscreens (um die 32" beneide ich die First-Gäste!) will ich Euch auch nicht vorenthalten, ihr findet es unten am Anfang der Produktliste.

In der Economy Class hin...

Auf dem Hinflug hatte ich mir einen Platz im Mittelblock der Notausgangsreihe, also der allerersten Reihe im Bereich der Economy Class gesichert. Das bot grosszügige Beinfreiheit, stellte einen speditiven Ausstieg bei der Ankunft sicher und war für das Gewinnen eines ersten Eindrucks eine gute Wahl. Der Sitz wirkte auf den ersten Blick eher eng, ein Eindruck der sich dann sitzend aber nicht unbedingt bestätigte. Auch wenn der Platz seitlich begrenzt ist, im Bereich des Kopfs (die Kopflehne aus Leder lässt sich um den eigenen Kopf biegen) hatte ich auf diesem Sitzplatz (22G) nicht unbedingt Engegefühle. Der Sitz lässt sich zudem beeindruckend weit zurücklehnen, was freilich Vor- und Nachteile haben kann und bekanntermassen umstritten ist. Ich persönlich versuche ja, auf das Seat Reclining zu verzichten, wenn der Sitzplatz hinter mir besetzt ist. Aber alle handhaben das nicht so. Wobei, sind wir ehrlich: Bequem sitzen kann man doch eigentlich auch daheim?

...und zurück

Beim Rückflug hatte ich einen K-Sitz bekommen, also einen Fensterplatz rechts im hinteren Bereich über dem Flügel (28K). Dieser bot natürlich - das Fenster hatte ich auf dem Platz im Mittelblock natürlich etwas vermisst - wunderbare Ausblicke auf den Genfersee und die Alpen. Das Platzgefühl auf diesem Platz war dann im voll besetzten Flugzeug allerdings nicht unbedingt gigantisch. Die hochgezogenen Sitze mit den grossen Bildschirmen (und integriertem 3.5mm Audio- und USB-Steckplatz) beherrschen zwar das Blickfeld und die passenden NC-Kopfhörer (s. unten) lassen das Umfeld auch ausblenden, aber 10 Sitze nebeneinander wirken trotz der Grösse des Fliegers halt trotzdem irgendwie etwas eng.

Mein Fazit

Nun, im Grunde ist die Boeing 777-300ER natürlich ein Flugzeug wie jedes andere und waren die Flüge LX2802/2807 heute morgen Flüge, wie sie täglich stattfinden. Aber trotzdem: Teil des ersten Passagierflugs zu sein, war speziell. Die Erstlandung des Flugzeugs in GVA und die Begrüssung mit Wasserfontänen der Feuerwehr alles andere als alltäglich. Und die Ansagen der Besatzung - sogar in Rumantsch - waren natürlich auch nicht ganz so kompakt oder routiniert, wie üblicherweise. Der kurze Ausflug hat sich also durchaus gelohnt, der Start in die Woche war so ganz anders als sonst und der Kurztrip nach Genf eine günstige Gelegenheit, den neuen Flugzeugtyp der Swiss kennenzulernen.

Mehr Infos zum neuen Flugzeug von Swiss

Produkte rund um meinen Flug heute

Sessel mit Hocker Stockholm
CHF 399.–
Pro Living Sessel mit Hocker Stockholm

Gesamtbewertung

1

4.0 von 5 Sternen

Alle Bewertungen

Verfügbarkeit

Postversand

  • ca. 4-6 Tage

Abholen

  • Basel: ca. 3-5 Tage
  • Bern: ca. 3-5 Tage
  • Dietikon: ca. 3-5 Tage
  • Kriens: ca. 3-5 Tage
  • Lausanne: ca. 3-5 Tage
  • St. Gallen: ca. 3-5 Tage
  • Winterthur: ca. 3-5 Tage
  • Wohlen: ca. 0-2 Tage
  • Zürich: ca. 3-5 Tage

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

QuietComfort 20 [Android Remote] (In-Ear, Schwarz)
CHF 249.–UVP 329.–1
Bose QuietComfort 20 [Android Remote] (In-Ear, Schwarz)
In-Ear-Design. Lärmreduzierung. Spitzenklang.

Gesamtbewertung

35

4.4 von 5 Sternen

Einzelne Bewertungen

Ton
Design
Verarbeitung
Tragekomfort
Alle Bewertungen

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: nur noch 1 Stück
  • Bern: Morgen um 12:45
  • Dietikon: nur noch 1 Stück
  • Kriens: nur noch 1 Stück
  • Lausanne: Morgen um 15:40
  • St. Gallen: nur noch 1 Stück
  • Winterthur: Morgen um 13:30
  • Wohlen: mehr als 10 Stück
  • Zürich: Morgen um 12:30

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Und wer selber fliegen will...

Flight Simulator X - Professional Edition (PC, DE)
CHF 18.80
Microsoft Flight Simulator X - Professional Edition (PC, DE)

Noch wurden keine Bewertungen für dieses Produkt übermittelt.

Bewertung abgeben

Verfügbarkeit

Postversand

  • 10 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: Morgen um 13:10
  • Bern: Morgen um 12:45
  • Dietikon: Morgen um 14:30
  • Kriens: Morgen um 11:20
  • Lausanne: Morgen um 15:40
  • St. Gallen: Morgen um 15:30
  • Winterthur: Morgen um 13:30
  • Wohlen: 10 Stück
  • Zürich: Morgen um 12:30

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

CESSNA 182 - BLU RTF (RTF Ready-To-Fly)
CESSNA 182 - BLU RTF (RTF Ready-To-Fly)
Wunderschöner Einsteigerflieger

Noch wurden keine Bewertungen für dieses Produkt übermittelt.

Bewertung abgeben

Verfügbarkeit

  • Aktuell nicht lieferbar und kein Liefertermin vorhanden.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

User

Thierry Pool

Leidenschaftlich beschäftige ich mich mit der Entwicklung des digitalen Umfelds, mit der unzählige spannende und interessante Aufgaben auf die Gesellschaft, unseren Alltag und Unternehmen zukommen. Daneben interessieren mich das Gaming, das mich seit meinem ersten Arbeitstag bei Digitec Galaxus begleitet, die IT generell, aber auch Reisen, Sport, Konzerte und gutes Essen.

5 Kommentare

User CHSubZero

Sinnloser Artikel (-_-) Was hat Fliegen mit Galaxus zu tun...

10.02.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User AndiKempf

Ich finds super :)

11.02.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User ursdaniel

Dachte ich auch sinnloser artikel..wenn galaxus wenigstens einen flug verlosen würde,aber es hat absolut nichts mit galaxus zu tun..oder kommen bald noch autowerbungen

12.02.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User JazzSam

Wie bekloppt seit Ihr eigentlich?. Der ganze Socialmist den Ihr eingführt habt ist total überflüssig und nervend. So auch dieser Artikel. Schöne Schleichwerbung für Swiss

Ich bin jahrelanger Kunde aber mir reicht es langsam, so werdet Ihr mich bald los

15.02.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Anonymous

@JazzSam @ursdaniel und alle anderen, die über diesen Artikel meckern.. ich finde es super, dass nicht mehr nur Werbung auf Galaxus zu finden ist... ist doch mal was anderes...ein neuer Approach!:-) Finde ich nicht schlecht..aber typisch Schweiz...neue Dinge sind ja zuerst immer schlecht...tzzz...

18.02.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.


Bitte melde dich an.

Du musst angemeldet sein, um einen neuen Kommentar zu erfassen.

Corporate logo