Beauty-Liebling des Monats: Alles ist besser mit Arganöl
Produktvorstellung

Beauty-Liebling des Monats: Alles ist besser mit Arganöl

Natalie Hemengül
Zürich, am 06.12.2018
Wir haben über 50 000 Beauty-Produkte in unserem Sortiment. Tendenz steigend. Ein wenig Hilfe bei der Suche nach den wahren Goldschätzen darunter schadet nicht. Meine Empfehlung des Monats: flüssiges Gold.

Meine Beine jucken im Winter wie die Hölle. Manchmal ist es sogar so schlimm, dass ich mich unter der Dusche grenzwertig lange mit einer Badebürste abschrubbe. Das macht es nicht unbedingt besser, aber für eine kurze Zeit erträglicher. Nach dem Duschen geht die Tortur erst recht los. Kaum schwinge ich mich aufs Sofa, kann ich nicht mehr still sitzen. Sehr zum Leidwesen meines Freundes. Zu gross ist der Juckreiz an meinen Beinen. Hinzu kommt, dass meine Beine zu dieser Jahreszeit schneeweiss werden. Nicht, weil sie keine Sonne zu Gesicht bekommen, sondern weil die Haut so derb austrocknet. Und so gut Bodybutter und Co. für mich sonst funktionieren, muss spätestens im Dezember etwas Reichhaltigeres her. Also hab ich es dieses Jahr mit Arganöl probiert.

Gesichtspflege
Arganöl Pure (Öl, 50ml)
42.–
The Argan Line Cosmetic Arganöl Pure (Öl, 50ml)
Bodylotion
Pure Argan Oil Pure Restoration (Körperöl, 50ml)
51.80
Moroccanoil Pure Argan Oil Pure Restoration (Körperöl, 50ml)

Ein wahrer Game Changer sag ich dir. Der Juckreiz ist verschwunden und die Haut an meinen Beinen schön hydriert und geschmeidig. Ursprünglich hatte ich das Arganöl für mein DIY-Zitronen-Peeling gekauft:

Placeholder image
placeholder

placeholder

Das flüssige Gold

Seitdem setze ich es vielseitig auf Haut, Haar, Lippen und Nägeln ein. Was mir besonders gut gefällt, ist, dass das Öl schnell von der Haut aufgenommen wird und keinen öligen Film hinterlässt. Zudem ist der Duft nicht aufdringlich. Reines Arganöl wird in Marokko durch aufwendige Handarbeit aus den Kernen der Arganfrucht gewonnen. Das ist das einzige Gebiet, in dem der Arganbaum, auch Arganie genannt, angebaut wird. Daher ist es auch eines der teuersten Pflanzenöle – und der Preis steigt weiter, denn die Ressourcen sind knapp. Nicht umsonst nennt man es auch das flüssige Gold. Dank dem darin enthaltenen Vitamin E werden dem Öl antioxidative Wirkungen zugeschrieben. Zudem soll es regenerierend und durchblutungsfördernd wirken. Auch im Kampf gegen Dehnungsstreifen, Schuppen(flechten), Akne und Neurodermitis wird es häufig als unterstützender Helfer eingesetzt. Trockenen, strapazierten Haaren verleiht das Öl Feuchtigkeit und Elastizität.

Die Ernte und Pressung durch Frauenhand geniesst in Marokko langjährige Tradition.
Die Ernte und Pressung durch Frauenhand geniesst in Marokko langjährige Tradition.

Mittlerweile findest du Arganöl auch in einer breiten Produktpalette für Haut und Haar:

Bodylotion/>
Olive & Argan (Body Butter, 200ml)
Macrovita Olive & Argan (Body Butter, 200ml)

Wenn du mich fragst, fährst du mit der puren Öl-Version am besten. Die kannst du nämlich nicht nur direkt auftragen, sondern auch überall bei- oder gleich deine eigenen Haarkuren, Gesichtsmasken und Peelings anmischen. An Rezepten aus dem Internet mangelt es ja nicht gerade...

12 Personen gefällt dieser Artikel


Natalie Hemengül
Natalie Hemengül
Editor, Zürich
Als Disney-Fan trage ich nonstop die rosarote Brille, verehre Serien aus den 90ern und zähle Meerjungfrauen zu meiner Religion. Wenn ich mal nicht gerade im Glitzerregen tanze, findet man mich auf Pyjama-Partys oder an meinem Schminktisch. PS: Mit Speck fängt man nicht nur Mäuse, sondern auch mich.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren