• Produktvorstellung

    Warum der Zwiebelhacker für immer und ewig in meiner Küche bleibt

    von Katja Fischer

Knoblauchpresse

Die einfachste Methode Knoblauch zu zerkleinern ist mit einer Knoblauchpresse. Dazu gibt man die geschälten Knoblauchzehen in die Presse und drückt sie durch. Vorab sollte man noch den inneren, meist grünen Teil des Knoblauchs entfernen, da er oft sehr bitter ist und nicht besonders gut schmeckt. Die meisten Knoblauchpressen sind spülmaschinenfest und somit auch sehr leicht zu reinigen.

Bei uns im Sortiment findest du verschiedene Varianten von Knoblauchpressen. Solche die den Knoblauch durchpressen, aber auch solche, die ihn eher klein schneiden als pressen. Wird Knoblauch gepresst, erhält man den intensivsten Knoblauchgeschmack, durch den austretenden Saft. Wem dieses Aroma zu stark und zu scharf ist, der sollte darauf achten, eine Knoblauchpresse mit grösseren und schärferen Sieblöchern zu kaufen. Bei dieser Variante wird der Knoblauch eher klein geschnitten und somit tritt weniger Saft aus, was ein milderes Aroma ausmacht. Welche Variante besser für dich geeignet ist, hängt von deinem persönlichen Geschmack und deinem Empfinden für Schärfe ab.

Mit einer Knoblauchpresse kannst du auch frischen Ingwer besonders gut pressen. Schäle den Ingwer vorab und schneide ihn in passende Stücke. Anschliessend presst du ihn genau wie Knoblauch durch die Presse.