Stimmige Sache: Schwarze Keramik passt zu vielem und lässt sich je nach Dinner, ob entspannt oder schick, zusammen mit Accessoires immer wieder neu erfinden. Bild: Bloomingville
Stimmige Sache: Schwarze Keramik passt zu vielem und lässt sich je nach Dinner, ob entspannt oder schick, zusammen mit Accessoires immer wieder neu erfinden. Bild: Bloomingville
Zurückhaltende Formen prägen den skandinavischen Stil. Sie betonen zusammen mit naturbelassenen Farbtönen die Oberflächenbeschaffenheit sowie feinen Muster, die bei der Handarbeit mit Ton entstehen. Bild: Bloomingville
Zurückhaltende Formen prägen den skandinavischen Stil. Sie betonen zusammen mit naturbelassenen Farbtönen die Oberflächenbeschaffenheit sowie feinen Muster, die bei der Handarbeit mit Ton entstehen. Bild: Bloomingville
Produktvorstellung

Wir tischen auf: Der «Handmade»-Geschirrtrend

Pia Seidel
Zürich, am 28.08.2017
Handgemachte Keramik verbreitet einen gewissen Zauber auf dem Esstisch.

Keramik mit unregelmässigen Formen regt deine Sinne an, auf Entdeckungsreise zu gehen. Mit den Augen suchst du dank vielseitiger Muster ähnlich wie in den Wolken nach bekannten Formen und lässt die Gedanken kreisen. Mit den Händen, spürst du immer mal wieder eine neue Struktur auf.

Back To Black

«Barbara» & «Noir» von Bloomingville

Das kleine Schwarze ist in der Mode bereits nicht mehr wegzudenken. Auch in unserer Küche schleicht sich die klassische Farbe ein und überzeugt im eleganten Kleid. Schwarzes Geschirr lässt sich mit so gut wie allem kombinieren, weil der Farbton häufig als angenehm still wahrgenommen wird. Zusammen mit Holz- und goldenen Accessoires bekommt dein gedeckter Tisch eine warme, feierliche Wirkung. Passt perfekt, wenn du bei neben deinen Kochkünsten bei einem schicken Dinner auch mit deinem Tischsetting auftrumpfen möchtest. Für kontrastreiche Akzente sorgst du, wenn du dein schwarzes Set mit weissem mischst oder dich für eine Variante wie die «Barbara»-Serie von Bloomingville entscheidest, bei der bereits im Design beide Farben vertreten sind.

Schale/>
Barbara (12cm)
Bloomingville Barbara (12cm)
Tasse/>
Barbara (0.25l, 1x, Tasse)
Bloomingville Barbara (0.25l, 1x, Tasse)
Teller/>
Noir (1x)
Bloomingville Noir (1x)
Tasse/>
Noir (0.30l, 2x, Tasse, Untertasse)
Bloomingville Noir (0.30l, 2x, Tasse, Untertasse)

Zum gesamten Barbara- // Noir-Set

Vornehme Blässe mit Sandtönen

keine Informationen über dieses Bild verfügbar
Bild: Bloomingville

«Evelyse» von Bloomingville & «Nordic Sand» von Broste Copenhagen

Naturbelassene Farben und organische Formen sind zurückhaltend und richten das Augenmerk auf die Oberfläche und Beschaffenheit der Keramik. Hier glänzen die Materialien Terrakotta und Ton dank edler Glasur. Das Muster, das bei der Handarbeit entstanden ist, steht so im Vordergrund. Die beruhigende, neutrale Wirkung der sandigen Farben macht die Porzellansets zu flexiblen Begleitern. Geschirr aus der «Evelyse»-Kollektion wird mit grosser Sorgfalt handgemacht und orientiert sich am Vorbild von Geschirr aus den 70ern. «Nordic Sand» hingegen, ist von nordischen Sandstränden inspiriert und haucht damit deinem Esszimmer den beliebten skandinavischen Stil ein. Ob im Alltag oder bei einem feinen Abendessen – zusammen mit natürlichen Textilien wie Leinen kreierst du eine wohlige Atmosphäre am Tisch.

Teller/>
Evelyse (1x)
Bloomingville Evelyse (1x)
Tasse/>
Evelyse (0.06l, 2x, Tasse, Untertasse)
Bloomingville Evelyse (0.06l, 2x, Tasse, Untertasse)
Nordic
Broste Copenhagen Nordic
Tasse/>
Nordic (0.25l, 1x, Tasse)
Broste Copenhagen Nordic (0.25l, 1x, Tasse)
Gracie (160 x 300 cm)
Broste Copenhagen Gracie (160 x 300 cm)

Zum gesamten Evelyse- // Nordic Sand-Set

Rustikales

«Rustic» von House Doctor & die Keramikkollektion von Bitz

keine Informationen über dieses Bild verfügbar
Bild: House Doctor

Auch hier wird die Ursprünglichkeit vom Material betont. Ton kann auf verschiedene Art und Weise verarbeitet werden und beim Brandverfahren für Überraschungen sorgen. Bei diesen beiden rustikalen Porzellanserien wird Handmade-Design zelebriert, weil Unebenheiten, wie bei der «Rustic»-Kollektion von House Doctor erwünscht sind. Das macht sie so wunderbar einzigartig und regt die Fantasie an. Ähnlich wie im Wolkenhimmel, kannst du während des Essens beginnen, nach Tieren und Co. zu suchen. Die dänische Geschirrserie von Bitz, deren Look an ein zartes Marmormuster erinnert, verfolgt neben der Freude am Handgemachten nämlich genau dieses Ziel: dass man genauer hinguckt, so länger am Tisch verweilt und bewusster isst. Gepaart mit spiegelndem Glas, machen sich beide Kollektionen besonders gut auf dem Esstisch.

Rustic
–30%
20.90statt 29.90
house doctor Rustic
Teller/>
Rustic (1x, 27.50cm)
14.30
house doctor Rustic (1x, 27.50cm)
Tellme (6x, 27cm)
77.10
Bitz Tellme (6x, 27cm)
Tellme (0.30l, 6x, Tasse)
52.–
Bitz Tellme (0.30l, 6x, Tasse)
Pitcher (1.80l)
Mengenrabatt
25.50
GuGus Pitcher (1.80l)

Zum gesamten Rustic-Set // Bitz-Sortiment

Blaues Wunder

keine Informationen über dieses Bild verfügbar
Bild: Costa Nova

Erfrischung auf dem Tisch durch kühle Töne

Costa Nova & «Aqua» von Serax

Eine erfrischende Abwechslung bringen dir diese zwei Geschirrserien an den Tisch. Ihre Farbgebung ist vom Meer inspiriert und verbreitet zusammen mit hellem Besteck und Gedeck einen mediterranen Hauch in deinem Esszimmer. Besonders zart wird Salzwasser mit ihrer «Nova»-Kollektion von der Marke Costa Nova, die ihre Namen vom gleichnamigen, portugiesischen Fischersdorf hat, interpretiert. Die «Aqua»-Serie von Serax strahlt hingegen satt durch ihren glasigen Schimmer, der das Blau noch mehr hervorhebt. Beide Farbnuancen machen Lust auf «meer» Handmade-Keramik.

Nova (1x, 33cm)
55.–
Costa Nova Nova (1x, 33cm)
Besteckset (4Stück)
noch 4 von 5 Stück
30.–statt 33.40
Bloomingville Besteckset (4Stück)
Bowl
7.80
Serax Bowl

Zum gesamten Costa Nova- // Aqua-Set

Das könnte dich auch interessieren:

*White Kitchen** – 3 Gründe für Helles in der Küche
placeholder

placeholder

*Interior-Trend**: Wenn Skandinavien auf Japan trifft
placeholder

placeholder

7 Personen gefällt dieser Artikel


Pia Seidel
Pia Seidel
Senior Editor, Zürich

Es gibt zwei Arten, sein Leben zu leben: entweder so, als wäre nichts ein Wunder, oder so, als wäre alles ein Wunder. Ich glaube an Letzteres. – Albert Einstein


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren