Knowhow

So einfach ist es, sich eine schöne Sommertasche zu häkeln

Laura Scholz
26.07.2022

Unter goldig gebräunten Armen entdecke ich auf Badewiesen, Insta-Feeds und Pinterest immer öfter Bonbon-bunte Crochet Bags. Der Fall ist klar: Ich möchte auch so eine. Und zwar selbst gemacht.

Falls du schon den einen oder anderen Text von mir gelesen hast, könntest du wissen: Ich liebe das Badi-Life. Wegen des Bräunens, des Badens, des Lesens und des Dösens. Und wegen des People-Watchings! Stundenlang könnte ich da auf meinem Handtuch sitzen, Sonnenbrille auf der Nase und einfach nur gucken. Nicht, weil ich creepy bin, sondern weil es jede Menge zu entdecken gibt. Schöne Bikinis, deren Trägerinnen ich gerne nach der Quelle frage, vielversprechende Buchtitel, die umgehend gegoogelt werden, und mitgebrachte Snacks, die anschliessend auch in meinem Picknick-Repertoire landen. Dieses Jahr fällt meinen geschulten Augen aber vor allem eines auf: Häkelnadeln. Die winden sich im bunten Treiben durch noch bunteres Garn, ziehen Schlaufe für Schlaufe vom Knäuel und schlängeln sich wie von Zauberhand zu karierten, gestreiften oder sonst wie gemusterten Bucket Hats und kleinen Taschen zusammen. Ich will das auch! Aber kann ich das?

Die Häkeltasche, ein Selbstversuch

Sagen wir mal so, ich bin DIY-affin, habe schon Untersetzer aus Fimo gebacken, Kerzen zu neuen Formen gezwirbelt und unzählige kleine Perlen als Blümchen auf Ketten und Armbänder gefädelt. Wenn ich ehrlich bin, waren das allerdings eher Beschäftigungen auf Primarschul-Niveau. Die Häkeltasche scheint mir Next Level zu sein. Egal – wer nicht wagt, kann bekanntlich auch nicht gewinnen. Also befördere ich entschlossen jede Menge buntes Baumwollgarn und eine Nadel in meinen Warenkorb, klicke auf bestellen und durchforste erst Pinterest nach Inspiration, dann YouTube nach dem richtigen Tutorial.

Gelb? Oder Lila? Oder Grün? Ich hab gleich alles bestellt.
Gelb? Oder Lila? Oder Grün? Ich hab gleich alles bestellt.

Du brauchst

  • Garn in deinen Lieblingsfarben (viel davon)
  • 1 Häkelnadel (beim Garn steht jeweils ein Hinweis, welche Grösse sich eignet)
  • 1 Schere
  • Fingerspitzengefühl
DMC Nova Vita (55 m)
Mengenrabatt
7.25bei 3 Stück0.13/1m

DMC Nova Vita

55 m

97
DMC Nova Vita (55 m)
Mengenrabatt
7.25bei 3 Stück0.13/1m

DMC Nova Vita

55 m

97
Iris Häkelnadel
Mengenrabatt
4.10bei 4 Stück

Iris Häkelnadel

47

Dass meine Kollegin Natalie sich kürzlich erfolgreich einen Gurt für ihre Yoga-Matte geknüpft hat, macht mir Mut, als mir die bonbonfarbenen Knäuel aus dem Paket entgegenpurzeln. Habe ich erwähnt, dass ich bisher null Erfahrungen in Sachen Häkeln habe? Ich strickte einst einen sehr langen, einfarbigen Schal. Gehäkelt habe ich, soweit ich mich erinnern kann, noch nie.

Was mich das auserkorene YouTube-Tutorial (Hier siehst du es in voller Länge) lehrt? Ich muss eigentlich nur vier Stiche beherrschen: Knotenschlinge (Slip Knot), Luftmasche (Chain Stitch), feste Masche (Single Crochet) und Kettmasche (Slip Stitch). Na dann mal los. Ich ziehe das Garn zu einer Knotenschlinge – das schafft nun wirklich jede:r – und lege anschliessend, wie im Video vorgemacht, eine ganze Reihe Luftmaschen an, die die Länge meiner Tasche vorgibt. Easy.

Mit der Knotenschlinge geht alles los.
Mit der Knotenschlinge geht alles los.
Die Basis bildet dann eine Reihe aus Luftmaschen.
Die Basis bildet dann eine Reihe aus Luftmaschen.

In jede einzelne dieser Luftmaschen soll ich jetzt feste Maschen häkeln, ringsum, bis ich wieder an meinem Startpunkt, der Masche mit der Knotenschlinge, angekommen bin. Was etwas kompliziert klingt, leuchtet via Bewegtbild schnell ein und ist erschreckend leicht umzusetzen. Das ist also häkeln. Cool. Ich ziehe Schlaufe um Schlaufe, fädel immer weiter alles im Kreis, hier mal einen Slip Stitch, um eine neue Runde anzufangen, dann weiter wie gehabt. Es läuft wie am Schnürchen und ich sehe mich vor meinem inneren Auge schon in die Massenproduktion gehen. Badi, ich komme, ab jetzt wird den ganzen Sommer nichts anderes mehr gemacht. Und dann, oh oh, unterläuft mir doch noch ein grober Anfängerfehler: Das Garn ist fertig – meine Tasche nicht.

Die Dame im Video häkelt munter weiter, spricht schon von Henkel und Griff, ich habe nun ein Problem. Erst mal Pause drücken. Muss ich jetzt wirklich eine Rolle Orange nachbestellen und … warten?! Ich war doch gerade so im Flow. What would MacGyver do? Ein prüfender Blick auf meine Garn-Auswahl sagt mir: Er würde mit einer anderen Farbe weiterhäkeln.

Oops, Knäuel zu Ende. Und nun?
Oops, Knäuel zu Ende. Und nun?
Dann wird meine Tasche eben zweifarbig.
Dann wird meine Tasche eben zweifarbig.

Die Krise ist schnell überwunden und für meine künftige DIY-Karriere habe ich gelernt: Eine Tasche von ca. 30 cm Länge und 22 cm Höhe verlangt nach etwa 80 Meter Garn. Gut zu wissen, weiter geht's.

Ich webe das Lila einfach mit ein, häkle noch ein paar Runden im Kreis, dann geht es an den von mir gefürchteten Griff. Dass der, wie die allererste Reihe, eigentlich nur aus Luftmaschen besteht, macht mich endgültig zum Fan dieses ganzen Prozederes. Die aktuelle Serie aus festen Maschen unterbrechen, davon losgelöst so viele Luftmaschen fädeln, wie man für die Länge des Griffs benötigt und das Ganze am anderen Ende wieder in die festen Maschen einweben. Ist alles fertig, wird die Schnur mit ausreichend Spielraum abgeschnitten, um sie im Inneren der Tasche kreuz und quer durch ein paar Schlaufen zu ziehen und so zu fixieren. Ja, es ist wirklich so einfach.

Zum Glück ging mir das Garn aus – ich liebe die improvisierte Kombi aus Orange und Lila.
Zum Glück ging mir das Garn aus – ich liebe die improvisierte Kombi aus Orange und Lila.

Mit meinem allerersten Häkel-Produkt bin ich mehr als zufrieden. Ich bin sogar froh, dass mein Plan von der einfarbigen Tasche nicht aufging und ich jetzt diese hübsche Kombi aus Orange und Lila mit mir rumtrage. Ich werde definitiv weitermachen – das nächste Modell ist schon in Arbeit – und ab jetzt immer ein Knäuel Garn und meine Nadel in der (vielleicht bald selbstgehäkelten?) Baditasche haben. Dort bin ich schliesslich in bester Gesellschaft.

39 Personen gefällt dieser Artikel


User Avatar
User Avatar

Immer zu haben für gute Hits, noch bessere Trips und klirrende Drinks.


Mode
Folge Themen und erhalte Updates zu deinen Interessen

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader