Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Corporate logo
WohnenNews & Trends 19

So arbeitest du am liebsten jeden Tag im Homeoffice

Ein ansprechendes Büro zu Hause soll helfen effizient zu arbeiten. Klingt nachvollziehbar. Ein komplettes «Relooking» wäre ein bisschen übertrieben, aber träumen kann man ja. Ich zeige dir inspirierende Arbeitsplätze von denen wir uns für die eigenen vier Wände eine Menge abgucken können.

Den Arbeitsbereich abgrenzen

Aus den Augen, aus dem Sinn: Damit du nach getaner Arbeit richtig abschalten kannst, empfiehlt es sich dein Homeoffice optisch oder räumlich abzugrenzen. Für diejenigen, die keinen separaten Raum haben, den sie abschliessen können, sind schliessbare Sekretäre ratsam. Nischenbüros nehmen nur ganz wenig Platz weg.

Bei Nichtgebrauch fast unsichtbar: Der faltbare Sekretär von Müller Möbelwerkstätten.
Minimalismus pur: Bei Skagerak Denmark genügen Konsole und Hocker.

Zu den abgebildeten Produkten

Sich eine Memowand zutun

Memoboards, Wandtafeln und Pinnwände sind wahnsinnig praktisch, um Wichtiges nicht aus den Augen zu verlieren. Dekorativ sind sie ganz nebenbei auch, wenn man nicht mehr aktuelle Zettel und Erinnerungen regelmässig entsorgt.

Alles sichtbar und griffbereit mit dem Gitterregal «Mesh» von House Doctor.
Ton in Ton: Ferm Living interpretiert ein Homeoffice im monochromen Look.

Zu den abgebildeten Produkten

Mehr Ordnung halten

Ein sauberer, aufgeräumter Pult ist das A und O für konzentriertes Arbeiten. Kennst du bestimmt auch: Du kannst erst eine Aufgabe starten, wenn das Chaos beseitigt ist. Daher «keep it clean» – Kabelsalat verstecken, Ramsch aufräumen und Kleidungsstücke zurück in die Kommode. Natürlich nicht auf Arbeitszeit!

Fördert die Konzentration: Ein aufgeräumter Arbeitsplatz. Mit farblich abgestimmten Aufbewahrungselementen sieht das Pult nebenbei auch noch ganz nett aus. Bild: Hübsch.

Eine Ruhezone finden

Einfacher gesagt als getan, aber weil man träumen darf, nur ein Tipp: Wechsel den Standort komplett. Und zwar an einem Ort mit Aussicht aufs Meer, wie zum Beispiel hier:

Kann ich hier bitte einziehen? Bild: Skagerak Denmark.

Zu den abgebildeten Produkten

Oder an einem Ort, wo man seinen Augen zwischendurch eine Pause gönnen darf:

Von der Natur lassen wir uns immer wieder gerne ablenken. Bild: Hübsch

Hier findest du alles für dein Homeoffice

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

<strong>Schreibtischleuchten</strong> für fast jeden Geschmack
WohnenAktion

Schreibtischleuchten für fast jeden Geschmack

Wenig Raum aber viel Platz: <strong>Tipps für kleine Wohnungen</strong>
WohnenProduktvorstellung

Wenig Raum aber viel Platz: Tipps für kleine Wohnungen

Diese 10 Bürosituationen versauen dir den Tag
News & Trends

Diese 10 Bürosituationen versauen dir den Tag

User

Léonie de Montmollin, Zürich

  • Teamleader Loki
Wenn ich nicht gerade Wohnwelten kreiere und Marketing-Aktivitäten für Galaxus plane, stelle ich die eigene Traumeinrichtung zusammen oder starte DIY-Projekte, die ich leider viel zu selten beende. Die nötige Inspiration dazu finde ich auf Blogs, in Magazinen oder auf Reisen. Bevorzugte Wohnstile: maritim, skandinavisch und nordisch.

1 Kommentar

3000 / 3000 Zeichen
Es gelten die Community-Bedingungen.

User carola.kolb

Wo finde ich den schmalen holztisch auf dem obersten bild?

11.08.2018