Alisia Accessorize S.r.l.
Alisia Accessorize S.r.l.
Paul Hewitt
Paul Hewitt
KaufratgeberFashion

Silber oder Gold – welcher Schmuck passt zu dir?

Vanessa Kim
Zürich, am 19.06.2020
Ist dir aufgefallen, dass gewisse Schmuckstücke deinen Teint zum Strahlen bringen und andere nicht? Greifst du bei Schmuck daneben, lässt er dich wortwörtlich blass aussehen.

In meinem Schmuckkästchen liegen seit Jahren wunderschöne, silberne Statement-Ohrringe, die ich zu meinem Erstaunen noch kein einziges Mal anhatte. Immer, wenn ich sie tragen wollte, wurden sie in letzter Sekunde von einem anderen Paar ausgestochen. Der Grund dafür ist, dass die silbernen Ohrstecker nicht zu meinem warmen Hautton passen. Darum sieht mein Teint beim Tragen dieser Ohrringe fahler aus als sonst und ich gefalle mir damit nicht. Um künftige Fehlkäufe zu vermeiden, suche ich Schmuckstücke seit einiger Zeit nicht nur nach meinem Geschmack aus, sondern achte darauf, dass sie meinem Hautton unterstreichen.

Silber, Platin und Weissgold

Wenn dein Hautton hell und eher blass ist, schmeicheln dir zurückhaltende Schmuckstücke mit einem kühlen Ton. Greif zu Weissgold, Silber oder Platin. Der kühle Schmucktyp wirkt eher sportlich und passt in puncto Kleidung zu dezenten Farben und Schnitten. Wenn du deinem Look eine Portion Glamour verpassen willst, rate ich dir zu Stücken, die mit Schmucksteinen versehen sind. Willst du trotz blasser Haut Gelbgold tragen? Dann kaufe dir Silberschmuck, der partiell vergoldet ist. Achte darauf, dass der Silberanteil überwiegt.

Kette (45cm, Silber)
255.–
Thomas Sabo Kette (45cm, Silber)
Mehrfachsteinbesatz (0.37ct, Diamant, Weissgold)
1028.–
Goldberg Diamant Mehrfachsteinbesatz (0.37ct, Diamant, Weissgold)
Twist Armreif (Silber 925)
109.–
Ania Haie Twist Armreif (Silber 925)

Gelbgold

Dunklere Hauttypen benötigen Schmuckstücke mit einem warmen Unterton. Dasselbe gilt für sonnengebräunte Haut. Deshalb ist goldener Schmuck im Sommer besonders beliebt. Auf stark gebräunter Lederhaut sieht das Edelmetall aber alles andere als edel aus. Kitschig trifft es besser. In diesem Fall empfehle ich dir Goldschmuck, der wie die «Vong Tron»-Ohrringe von Mifan einen champagnerfarbenen Unterton hat. Zudem rate ich dir von zusätzlichen Schmucksteinen ab, da Gelbgold im Gegensatz zu kühlen Edelmetallen auffälliger und deshalb schon Statement genug ist. Dafür darfst du es zu Kleidungsstücken in kräftigen Farben kombinieren.

Shackle (33cm, Edelstahl)
60.–
Paul Hewitt Shackle (33cm, Edelstahl)
Armschmuck
195.–
Amor Schmuck Armschmuck

Rosé- und Rotgold

Wenn du ein heller Hauttyp bist und dir Gold eigentlich besser gefällt als Silber, ist Roségold die richtige Wahl für dich. Hierbei handelt es sich streng genommen nicht um ein reines Metall, sondern um eine Legierung. Für den rosafarbenen Unterton wird Gold mit Kupfer angereichert. Sobald der Kupferanteil höher ist, handelt es sich nicht mehr um Rosé- sondern um Rotgold. Letzteres passt wegen seines warmen Untertons besser zu dunklen Hauttypen. Roségold ist hingegen universell einsetzbar und schmeichelt jedem Hauttyp.

Ohrschmuck Scharniercreole (Paar) (Gold)
439.–
Klassik Art Ohrschmuck Scharniercreole (Paar) (Gold)
Diva (15.50cm, Textil, Silber)
28.30
Alisia Diva (15.50cm, Textil, Silber)
Roségold Ring (54, Silber)
199.90
Stefano Mileno Roségold Ring (54, Silber)

Achtung: Nicht nur die Haut gibt Aufschluss darüber, ob ein Schmuckstück zu dir passt, sondern auch deine Augen- und Haarfarbe. Nicht immer hat ein heller Hauttyp zwingend helles Haar oder helle Augen. Bist du beispielsweise der Schneewittchen-Typ, kannst du die «Venen-Methode» testen: Schau dir deine Venen im Tageslicht an. Wenn sie eher grünlich schimmern, hat deine Haut einen warmen Unterton. Gold ist somit die perfekte Wahl für dich. Sind deine Venen hingegen bläulich, ist dein Hauttyp kühl. In diesem Fall schmeicheln dir kühle Edelmetalle.

11 Personen gefällt dieser Artikel


Vanessa Kim
Vanessa Kim
Editor, Zürich
Wenn ich mal nicht als Open-Water-Diver unter Wasser bin, dann tauche ich in die Welt der Fashion ein. Auf den Strassen von Paris, Mailand und New York halte ich nach den neuesten Trends Ausschau und zeige dir, wie du sie fernab vom Modezirkus alltagstauglich umsetzt.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren