Heimwerkertipp: Hick entfernen

Heimwerkertipp: Hick entfernen

Carolin Teufelberger
Zürich, am 19.04.2019
Niemand hat Lust, einen ganzen Tisch abzuschleifen, weil sich darin eine kleine Macke befindet. Mit diesem einfachen Trick kannst du das aufwendige Prozedere umgehen.

Da fällt dir einmal was Kantiges aus der Hand und schon ist der Holztisch beschädigt. Du könntest nun die gesamte Tischplatte auf Höhe des Makels schleifen, um ihn verschwinden zu lassen. Das braucht aber Zeit und Nerven. Für kleine Schäden gibt es eine viel einfachere Lösung: das Bügeleisen.

Ein Schneidbrett muss für den Test herhalten. Meinen Tisch will ich hierfür nicht absichtlich ruinieren.
Ein Schneidbrett muss für den Test herhalten. Meinen Tisch will ich hierfür nicht absichtlich ruinieren.

So macht Bügeln Spass

Bevor es zum Einsatz kommt, befeuchtest du die beschädigte Stelle ordentlich. Das geht mit dem Finger oder einem Schwamm. Gib dem Wasser ein oder zwei Minuten Zeit, in das Holz einzuziehen und es aufquellen zu lassen. Schon jetzt sollte der Hick weniger tief sein.

Tränke den Hick mit dem nassen Finger ein paar Mal.
Tränke den Hick mit dem nassen Finger ein paar Mal.

Nun bügelst du die Delle trocken. Durch die Wärme dehnt sich das Wasser in den Holzfasern noch weiter aus. Halte das Bügeleisen immer nur kurz über die Stelle, dafür mehrmals, um keine Brandflecken zu hinterlassen. Schon nach dem ersten Kontakt ist kaum noch was vom Hick zu sehen. Das ist bedeutend einfacher, als Falten aus den Hemden meines Freundes zu bügeln.

Mit dem Bügeleisen kurz auf der Stelle hin- und herfahren und wieder wegnehmen.
Mit dem Bügeleisen kurz auf der Stelle hin- und herfahren und wieder wegnehmen.

Nach nicht einmal einer Minute ist der Hick beinahe vollständig verschwunden. Je nach Grösse der Delle wirst du trotzdem Schleifpapier zur Hand nehmen müssen, um die letzten Makel auszubessern. Ist der Tisch lackiert, musst du eine neue Schicht Lack auf die beschädigte Stelle auftragen. Durch das Bügelprozedere wird dieser entfernt.

Der Hick ist noch leicht zu sehen, aber das ist nichts im Vergleich zu vorhin.
Der Hick ist noch leicht zu sehen, aber das ist nichts im Vergleich zu vorhin.

Keine Lust für alles den Handwerker zu holen? Dann folge mir als Autorin und lerne einfache Tricks rund ums Heimwerken.

12 Personen gefällt dieser Artikel


Carolin Teufelberger
Carolin Teufelberger
Editor, Zürich
Meinen Horizont erweitern: So einfach lässt sich mein Leben zusammenfassen. Ich liebe es, neue Dinge kennenzulernen und zu erlernen. Neue Erfahrungen lauern überall; ob beim Reisen, Lesen, Kochen, Filme schauen oder Heimwerken.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren