Geschichte aus dem Adventskalender – Teil 1
News & Trends

Geschichte aus dem Adventskalender – Teil 1

Ramon Schneider
Zürich, am 05.12.2016
Aus aktuellem Anlass schreibe ich euch eine kleine Geschichte. Sie handelt von den Abenteuern, welche die Dinge aus meinem Lego Star Wars Adventskalender erleben.

Um auch in meiner Wohnung ein wenig festliche Stimmung aufkommen zu lassen, habe ich mir vor ein paar Tagen einen Adventskalender besorgt. Meine WG-Mitbewohner und ich freuen uns jeden Tag aufs Neue, ein Türchen aufzumachen und zu sehen, was für eine Überraschung der Kalender für uns bereithält.

Adventskalender
/>
Star Wars Adventskalender 2016
LEGO Star Wars Adventskalender 2016

Mit dem LEGO® Star Wars™ Adventskalender lässt sich die Weihnachtszeit galaktisch einläuten!

Wie funktioniert die Geschichte?

Mein Ziel ist es, euch jeden Montag im Dezember einen weiteren Teil der Geschichte zu erzählen. Da ich im Vorhinein nicht weiss, was in den einzelnen Türchen des Adventskalenders drin ist, kann ich auch nicht vorhersagen, in welche Richtung die Geschichte geht. Es ist also für euch, wie aber auch für mich nicht gewiss, wie die Geschichte ausgehen wird.

Tag 1

Raumschiff Slave 1

Mitten in der Unendlichkeit des Raumes erscheint ein kleines, unscheinbares Raumschiff. Es ist das Slave 1. Am Steuer sitzt der noch junge Boba Fett. Auf der Suche nach dem Mörder seines Vaters reist er von Planet zu Planet. Immer gewollt, bis ans äusserste zu gehen, um an Informationen über dessen Aufenthaltsort zu gelangen.

Tag 2

Sicherheitskraft von Bespin

Boba Fett ist mit seinem Slave 1 auf dem Planeten Bespin gelandet. In der Wolkenstadt wird er von einem Sicherheitsmann angewiesen, seine Waffen im Raumschiff zu lassen. Dies sei eine friedliche Stadt und es dürfen keine Waffen ins Innere der Stadtmauern gebracht werden. Boba Fett willigt ein und begibt sich auf den Weg. Er hat bei seinem vorherigen Halt erfahren, dass die Wolkenstadt unter Glücksspielern sehr beliebt sei und diese bei genügend finanziellem Anreiz beinahe jedes Geheimnis von sich geben. Ideal, um an neue Informationen über den Mörder seines Vaters zu gelangen, den Jedi-Meister Mace Windu.

Tag 3

Tie-Fighter vom Imperium

Plötzlich erscheinen am Himmel Dutzende, ja sogar Hunderte Tie-Fighter des Imperiums. Ohne Vorwarnung beginnen sie, auf die Abwehranlagen der Wolkenstadt zu feuern. Die Bewohner flüchten sich von Strasse runter in die Keller der Häuser. Schutz ist deren einzige Rettung, denn verteidigen können sie sich ohne Waffen nicht.

Tag 4

Crewmitglied vom Sternenzerstörer

Einige der Tie-Fighter stürzten ab und aus deren Inneren steigen zum Teil noch überlebende Soldaten aus. Einer von ihnen läuft direkt und mit ausgestreckter Waffe auf Boba Fett zu. Von seinem Vater, dem Kopfgeldjäger Jango Fett, hat er jedoch gelernt, wie man sich auch unbewaffnet wehren kann und überlistet den Soldaten mit einem gekonnten Schlag ins Gesicht. Boba Fett entwaffnet ihn und drückt dreimal ab. Der Soldat ist sofort tot.

Fortsetzung

Teil 2 der Geschichte kann hier nachgelesen werden:

Placeholder image
placeholder

placeholder

Das könnte dich auch interessieren

Placeholder image
placeholder

placeholder

Placeholder image
placeholder

placeholder

Placeholder image
placeholder

placeholder

9 Personen gefällt dieser Artikel


Ramon Schneider
Ramon Schneider
Junior Editor, Zürich
Auf dem Motorrad geniesse ich meine Freiheit, beim Angeln wecke ich meinen Jagdinstinkt und hinter der Kamera lasse ich meiner Kreativität freien Lauf. Bezahlt werde ich dafür, von früh bis spät mit Spielwaren Humbug zu betreiben.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren