Garmin Instinct Solar Tactical: die Schönwetter-Adventure-Uhr
ProduktvorstellungSport

Garmin Instinct Solar Tactical: die Schönwetter-Adventure-Uhr

Patrick Bardelli
Zürich, am 29.10.2020
Extra Power dank Solarenergie verspricht Garmin mit den Instinct-Solar-Tactical-Modellen. Wie lange hält der Akku der Schönwetter-Adventurewatch? Für meinen Geschmack könnte es gerne noch etwas länger sein.

«Mach es wie die Sonnenuhr» ... den Rest kennst du. Je mehr heitere, sonnige Stunden du draussen in der Natur verbringst, umso länger soll der Akku der Instinct Solar Tactical von Garmin halten. Im Smartwatch-Modus liefert er bis zu 54 Tage Saft, im Battery-Saver-Modus sogar mehr. Bei mir war nach rund drei Wochen Schluss. Das ist okay. Allerdings gibt es von der Konkurrenz Produkte, die mit einer beinahe doppelt so langen Akkulaufzeit glänzen. Und das ohne Solarglas.

*Überragende Akkulaufzeit:** Coros Vertix-GPS-Adventure Watch
placeholder

placeholder

Der Akku muss liefern

Die Laufzeit des Akkus ist momentan das Verkaufsargument Nummer eins für eine GPS-Multisportuhr. Abgesehen davon machen diese Uhren alle mehr oder weniger dasselbe. Mehr oder weniger exakt. Sie messen den Puls, zählen die Schritte und bestimmen unterdessen auch die Sauerstoffsättigung des Blutes. Oder sie sind, wie die Instinct Solar Tactical, mit zusätzlichen Army-Funktionen ausgerüstet:

  • Modus für Nachtsichtbrillen: Hier kannst du die Beleuchtung der Smartwatch so reduzieren, dass du auch Nachtsichtbrillen verwenden kannst.
  • Tarnmodus: Im Tarnmodus verbirgst du deine GPS-Daten und deaktivierst die drahtlose Konnektivität, um unentdeckt zu bleiben.
  • Duales Positionsformat: Die Instinct Tactical zeigt dir die Koordinaten in zwei verschiedenen Formaten an. Du siehst sowohl das UTM- (Universal Transverse Mercator) als auch das MGRS-System (Military Grid Reference System).
  • Wegpunkt-Projektion: Damit kannst du auf Basis deiner aktuellen Position und unter Angabe einer Entfernung neue Koordinaten ermitteln.
  • Jumpmaster-Modus: Diese Funktion dient der HARP-Berechnung (High Altitude Release Points) gemäss Militärrichtlinien und hilft dir nach dem Fallschirmsprung bei der Navigation zu deinem Ziel.

Instinct Solar Tactical (45mm, Faserverstärktes Polymer)
384.–
Garmin Instinct Solar Tactical (45mm, Faserverstärktes Polymer)
Instinct Solar Tactical (45mm, Faserverstärktes Polymer)
389.–
Garmin Instinct Solar Tactical (45mm, Faserverstärktes Polymer)

Kompatible Geräte

Die Instinct Solar Tactical ist mit diversen weiteren Produkten von Garmin kompatibel. Hinzu kommt diverses Zubehör, wie zum Beispiel der Brustgurt HRM Dual.

HRM-Dual (Pulsgurt (mit Modul))
68.90
Garmin HRM-Dual (Pulsgurt (mit Modul))

Weitere Specs

Material des UhrenglasesPower Glass
Material der LünetteFaserverstärktes Polymer
GehäusematerialFaserverstärktes Polymer
Quickfit-UhrenarmbänderJa (22 mm)
ArmbandmaterialSilikon
Physische Grösse 45 x 45 x 15,3 mm
Für einen Handgelenkumfang von 132 bis 224 mm
Anzeigengrösse, B X HBenutzerdefiniertes, zweigeteiltes Design; 23 x 23 mm (0,9 x 0,9 Zoll)
Anzeigenauflösung, B X H128 x 128 Pixel
AnzeigetypMonochromes, bei Sonneneinstrahlung gut lesbares, transflektives MIP-Display (Memory in Pixel)
Gewicht53 g
Batterielaufzeit Smartwatch: Bis zu 24 Tage/54 Tage mit Solarladung*
Energiespar-Uhrmodus: Bis zu 56 Tage/unbegrenzt mit Solarladung*
GPS: Bis zu 30 Stunden/38 Stunden mit Solarladung**
Maximaler GPS-Akku-Modus: Bis zu 70 Stunden/145 Stunden mit Solarladung**
GPS-Expeditionsaktivität: Bis zu 28 Tage/68 Tage mit Solarladung*

* Mit Solarladung; es wird von einer ganztägigen Tragezeit mit einem Aufenthalt von 3 Stunden im Freien bei 50.000 Lux ausgegangen.
** Mit Solarladung; es wird von einer Verwendung bei 50.000 Lux ausgegangen.
Wasserdichtigkeit10 ATM
Speicher/Protokoll 16 MB

Garmin Connect und Explore

Über die Connect-App wertest du sämtlich Daten, die du mit der Instinct Solar Tactical gesammelt hast, aus. Auf der Uhr sind praktisch alle Standard- und Trend-Sportarten sowie Outdoor-Aktivitäten vorinstalliert. Ich habe diesen Herbst damit Krafttraining betrieben, war auf dem Laufband, sass auf dem Veloergometer, war auf einigen Trails unterwegs, bin im Engadin gewandert und zuhause gemütlich mit dem Hund spaziert.

Ist zwar nicht Fallschirmspringen aber trotzdem schön: Hier geht es von Pontresina hoch Richtung Muottas Muragl.
Ist zwar nicht Fallschirmspringen aber trotzdem schön: Hier geht es von Pontresina hoch Richtung Muottas Muragl.

Die Explore-App ist spezifisch für Outdoor-Aktivitäten. Diese lassen sich mit der App auch ohne Netz aufzeichnen, wie zum Beispiel der Abstieg von Muottas Muragl nach Samedan.

Rund 700 Höhenmeter liegen dazwischen.
Rund 700 Höhenmeter liegen dazwischen.

Mein Eindruck

Die Instinct Solcar Tactical von Garmin funktioniert natürlich auch bei schlechtem Wetter. Mehr Sonnenschein bedeutet einfach eine längere Akkulaufzeit. Wie viel länger diese ist, hängt von vielen Faktoren ab. Schau dazu nochmals in den Specs unter «Batterielaufzeit» nach. Nach zwei Wochen Smartwatch- und anschliessendem Energiesparmodus während zehn Tagen war bei mir Schluss. Das ist gut, aber nicht überragend.

Top ist hingegen, dass das Display auch bei Sonneneinstrahlung sehr gut lesbar ist. Das ist bei den Konkurrenzprodukten oft nicht der Fall. Rund 400 Franken kostet eine Garmin Instinct mit Solarglas. Sie liegt damit preislich im Mittelfeld irgendwo zwischen der Vivoactive 3 und der Fenix 6 Pro. Insgesamt eine gute Adventure-Watch, mit einigen zusätzlichen Funktionen, die für Angehörige der Armee oder Jäger interessant sein können. Für mich als Gesundheitssportler sind der Tarnmodus oder der Modus für Nachtsichtbrillen nicht so spannend.

Hier findest du alle Instinct Solar Modelle von Garmin in unserem Sortiment.

10 Personen gefällt dieser Artikel


Patrick Bardelli
Patrick Bardelli
Senior Editor, Zürich
Es zählt nicht, wie gut du bist, wenn du gut bist. Sondern wie gut du bist, wenn du schlecht bist.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren