Es wird Regen geben (macht aber nichts)
ProduktvorstellungSport

Es wird Regen geben (macht aber nichts)

Michael Restin
Zürich, am 24.09.2019
Bilder: Thomas Kunz
Draussen bleiben, trocken bleiben, weitermachen. Mit einer guten Regenjacke ist das kein Problem. Mein Joker im Wetterpoker ist die Exposure Paclite von Mountain Hardwear.

Als ich mit dem Abenteurer Ruedi Gamper im Appenzell unterwegs bin, beäugt er anfangs meine nicht vorhandene Ausrüstung kritisch – und versorgt mich dann mit einer dünnen Regenjacke aus dem unerschöpflichen Fundus in seinem VW-Bus. Die Jacke verschwindet zunächst knisternd in meinem Rucksack. Später bin ich froh, dass ich sie dabei habe. Bei wechselhaftem Wetter braucht es eine wind- und wasserdichte äussere Schicht, die gleichzeitig atmungsaktiv ist. Irgendwo muss mein Angstschweiss ja raus.

Placeholder image
placeholder

placeholder

Neben vielen tollen Eindrücken blieb mir auch die Erkenntnis, dass ich so eine tourentaugliche Regenjacke brauche. Inzwischen habe ich diese entscheidende Lücke in meiner Ausrüstung mit der Exposure Paclite von Mountain Hardwear geschlossen.

Outdoorjacke
209.90
Mountain Hardwear Exposure Paclite (S)

Diese Regenjacke wird ihren festen Platz in Ihrem Rucksack einnehmen.

Die unsichtbaren Vorteile

Ihre Beschichtung kommt ohne die häufig eingesetzten, aber ökologisch bedenklichen per- und polyfluorierten Chemikalien (PFC) aus. Trotzdem lässt sie Wasser abperlen, hält die Jacke atmungsaktiv und im Verbund mit der «Paclite»-Technologie von Gore-Tex dicht. Bei dieser Laminatkonstruktion ist die Membrane fest mit dem Aussenmaterial verbunden und eine dünne Schutzschicht auf der Innenseite macht ein Innenfutter überflüssig.

Ein Gummizug sorgt für guten Sitz an Taille und Kapuze.
Ein Gummizug sorgt für guten Sitz an Taille und Kapuze.

Die sichtbaren Vorteile

Ungefüttert wie sie ist, lässt sich die Jacke sehr klein zusammenpacken. Neben einer Brusttasche hat sie zwei seitliche Belüftungsschlitze zur Temperaturregulation, die du dank der Netzelemente dahinter auch als Riesentaschen missbrauchen kannst. Strech-Elemente sorgen für Bewegungsfreiheit und Gummizüge an Kapuze und Taille dafür, dass alles so sitzt wie du es willst. Die Ärmelweite lässt sich über Klettverschlüsse anpassen.

Gut belüftet: Der seitliche Reissverschluss endet erst auf Brusthöhe.
Gut belüftet: Der seitliche Reissverschluss endet erst auf Brusthöhe.

Die Konsequenz

Mit einer guten Regenjacke bist du immer gut beraten. Meine Ansprüche erfüllt die Exposure Paclite: Sie ist leicht, dicht, atmungsaktiv und variabel einstellbar. Dazu PFC-frei beschichtet und unter der grossen Kapuze hat auch noch ein Helm Platz. Ich bereue nichts. Ausser vielleicht, dass ich mir nicht schon früher ein Modell wie dieses als Ergänzung zu meiner Velo-Regenjacke angeschafft habe.

12 Personen gefällt dieser Artikel


Michael Restin
Michael Restin
Editor, Zürich
Das Glück ist flüchtig, also bleibe ich in Bewegung. Auf dem Bike, am Ball (Grösse und Farbe egal) und bei allem, was der Fantasie zweier Kinder entspringt. Ich liebe es, meinen Spieltrieb auszuleben und Zufällen eine Chance zu geben. Denn wenn der Weg das Ziel ist, dann soll es ein schöner sein.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren