Dank «DG compatible» vereint: Tamara und Danilo.
Dank «DG compatible» vereint: Tamara und Danilo.
Neue Features

Digitec Galaxus lanciert Single-Börse «DG compatible»

Aurel Stevens
Zürich, am 01.04.2019
Love is in the air! Fast pünktlich zum Frühlingsanfang lanciert Digitec Galaxus exklusiv für alle Nutzer die Single-Börse «DG compatible». Das Feature ist kostenlos und ab sofort für alle Kundinnen und Kunden automatisch aktiviert.

In den letzten Jahren hat Digitec Galaxus erhebliche Ressourcen in die Entwicklung von Automatisierung investiert. Die Schlüsseltechnologie dazu heisst Machine Learning. Wir benutzen Machine Learning, um automatisiert Muster in zahllosen Datenpunkten zu erkennen. Ziel ist es, unseren Kunden personalisierte und damit bessere Vorschläge zu machen.

Die Technologie nutzen wir etwa in unserem Newsletter, in dem wir für alle Abonnenten auf sie zugeschnittene Blogbeiträge und Angebote berechnen. Auch auf unseren Portalen sind solche Algorithmen – wir nennen sie «recommender» – bereits an etlichen Stellen im Einsatz. Als Beispiel seien die Produktvorschläge genannt, bei denen individuell für jeden Nutzer interessante Neuheiten angezeigt werden.

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

Die Idee hinter «DG compatible»

Im Rahmen dieser Initiativen ist Head of Engineering Raphael Renaud auf die Idee gekommen, die zahllosen Datenpunkte zu nutzen, um die Kompatibilität von Kunden untereinander zu berechnen. «Meine These war: Apple-Anhänger passen besser zu iPhone-Nutzern als zu Android-Fans. Wer Lego sammelt, wird kaum eine lange Beziehung mit einem Playmobil-Käufer führen. Wer ständig Sportausrüstung bestellt, der wird mit dem "Schöner Wohnen"-Typ nicht klarkommen», erklärt Renaud.

«Das Kaufverhalten ist gemäss Wissenschaft ein relevanter Indikator für das Funktionieren einer Beziehung», so Renaud weiter. «Wir beziehen alles mit ein: Vorliebe für Luxusartikel oder die bevorzugte Bestellart. Wer persönlich im Laden abholt, gilt als eher extrovertiert als reine Online-Shopper. Unser Matching-Algorithmus berücksichtigt auch weitere Daten, etwa Ort, Zeit und Wetter beim Surfen auf unseren Portalen. Sogar verfasste Community-Beiträge sind mit dabei: Schweizerdeutsch schreibende Kunden gegenüber Grammatik-Perfektionisten, die gerne andere korrigieren.»

Solide Wissenschaft

Senior Data Scientist Alexander Jerak hat den Datenberg analysiert, verschiedene Modelle erstellt und gegeneinander antreten lassen. Die erfolgreichsten wurden dann den Deep-Learning-Algorithmen übergeben. Ausprobiert wurde die Technologie übrigens zuerst an den Mitarbeitenden der Digitec Galaxus AG. Mit Erfolg: Es bildeten sich nicht nur einige Liebespärchen in der Firma – sogar das erste Baby ist schon auf dem Weg. Jöh!

Nicht verschwiegen werden soll, was «DG compatible» derzeit (noch) nicht leistet. «Anhand der Nutzung können wir zwar mit sehr hoher Zuverlässigkeit Singles herausfiltern und deren sexuelle Präferenz berechnen. Ein Problem ist aber, wenn ein Account von mehreren Personen gleichzeitig genutzt wird. «Die landen regelmässig im LGBT- oder Queer-Topf», lacht Jerak.

Stefan Müller, CTO der Digitec Galaxus AG, hat sich in der Geschäftsleitung dafür stark gemacht, das Experiment zu wagen – obwohl es gewisse Fragezeichen gab. «In Sachen Kompatibilität haben wir mit digitec viel Erfahrung gesammelt. Nun haben wir die Chance, als Unternehmen den Kunden etwas zurückgeben. Mit dieser Technologie haben wir die Möglichkeit, bleiche Gamer-Nerds von digitec mit Fashionistas auf Galaxus zu verknüpfen», so Müller. «Warum wir das machen? Weil wir es können! Mit diesem Argument haben wir letztlich auch die Geschäftsleitung überzeugt.»

Kontaktvorschläge per Mail

Das Feature steht ab sofort allen Kunden zur Verfügung und macht regelmässig per Mail Vorschläge, welche Kunden «DG compatible» als füreinander interessant erkennt. Trotz einer gewissen Rate an falschen Vorschlägen sind wir so begeistert von unserem neuen Feature, dass wir es direkt für alle Kundinnen und Kunden aktiviert haben.

Falls du nicht Teil der Digitec-Galaxus-Familie sein möchtest, hast du im Formular unten die Möglichkeit, dich – mit Begründung – von «DG compatible» abzumelden.

Abmeldung «DG compatible»

Bitte teile uns mit, weshalb du dich vom Service abmelden möchtest.

Der Wettbewerb ist inzwischen beendet.

111 Personen gefällt dieser Artikel


Aurel Stevens
Aurel Stevens
Chief Editor, Zürich
Ich bändige das Editorial Team. Hauptberuflicher Schreiberling, nebenberuflicher Papa. Mich interessieren Technik, Computer und HiFi. Ich fahre bei jedem Wetter Velo und bin meistens gut gelaunt.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren