Knowhow

Deine Brille verrutscht ständig? Dieser unglaublich einfache Trick löst das Problem

Jahrelang haben meine kleine Nase und ich uns mit rutschenden Sonnenbrillen rumgeschlagen. Dabei hätte es doch nur zwei Haargümmeli und ein paar Handgriffe gebraucht, um dem Schlipfen ein Ende zu setzen. Ich zeig dir wie.

Brillen ohne Nasenflügel sind wahre Nervtöter. Menschen mit kleinem Riecher wissen, von was ich spreche: Du setzt sie auf, läufst ein bisschen zu schwungvoll oder schaust ein bisschen zu weit nach unten – und schon hängen sie dir auf der Nasenspitze. Trotzdem vergucke ich mich bei Sonnenbrillen so gut wie immer in Modelle ohne die praktischen Silikonpads. Vor lauter Schwärmerei vergesse ich, wie mühsam es ist, die rutschenden Dinger Minute für Minute zurechtzurücken. Sofern ich überhaupt die Hände frei habe.

Letztens etwa bin ich mit drei grossen Päckli auf dem Arm zur Post spaziert. Als meine Sonnenbrille nach 30 Sekunden schon so schief sass, dass ich den restlichen Weg mit eingeschränkter Sicht gehen musste (und nur knapp einen Haufen Hundekot verfehlte), war ich entschlossen, diesem schlüpfrigen Dilemma ein Ende zu setzen.

Google schlug mir folgende Lösungen vor: Aufklebbare Nasenpads und einen Hack, für den du nichts als zwei kleine Haargummis benötigst. Methode eins klang zunächst verlockend. Ich verwarf sie aber, weil die Klebepads laut einiger Reviews nicht lange halten, unbequem sind und eine Sauerei auf der Brille hinterlassen. Da ich Hacks grundsätzlich für Scam halte, zweifelte ich auch an Methode zwei. Aus Neugierde, und weil ich ein Sammelsurium an Haargümmeli besitze, probierte ich es trotzdem aus – und war vom Ergebnis absolut verblüfft.

Hier eine kleine Anleitung, wie auch du super easy deine rutschende Brille fixt:

Schnapp dir den Störenfried und zwei kleine Haargummis ohne Metalleinsatz.

DailyGo Mini (Haargummi)
Haargummi
Mengenrabatt
5.50bei 3 Stück

DailyGo Mini

Haargummi

24
DailyGo Mini (Haargummi)
Haargummi
Mengenrabatt
5.45bei 3 Stück

DailyGo Mini

Haargummi

24

Fädle das Gümmeli hinten beim Gestell ein und wickle es ein paar Mal herum, bis es fest sitzt. Schiebe es hinauf, so dass es ungefähr oberhalb des Ohrs platziert ist. Das Gleiche machst du auf der anderen Seite.

Tadaa! Jetzt kannst du deine Brille aufsetzen und an der optimalen Positionierung der Bändeli feilen. Das Gestell sollte enger sitzen und somit die Rutscherei auf dem Nasenrücken stark reduzieren. Angezogen sind die kleinen Helfer übrigens kaum mehr sichtbar.

Probiere den Hack aus und lass mich wissen, ob es bei dir auch klappt!

Auftaktbild: Eivarain via Unsplash

63 Personen gefällt dieser Artikel


User Avatar
User Avatar

Hat grenzenlose Begeisterung für Schulterpolster, Stratocasters und Sashimi, aber nur begrenzt Nerven für schlechte Impressionen ihres Ostschweizer Dialekts.


Mode
Folge Themen und erhalte Updates zu deinen Interessen

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader