• Silk-expert Pro 5 (PL5115)
  • Silk-expert Pro 5 (PL5115)
  • Silk-expert Pro 5 (PL5115)
  • Silk-expert Pro 5 (PL5115)
  • Silk-expert Pro 5 (PL5115)
  • Silk-expert Pro 5 (PL5115)
  • Silk-expert Pro 5 (PL5115)
  • Silk-expert Pro 5 (PL5115)
cashback
CHF 401.–Cashback 50.–
Braun Silk-expert Pro 5 (PL5115)

Domanda su Braun Silk-expert Pro 5 (PL5115)

User JayJay90

Hallo zusammen
Hab eine Frage an euch Damen / Männer.... Möchte meiner Partnerin ein Weihnachtsgeschenk machen allerdings bin ich ein wenig hin und her gerissen knapp 500.- sind doch ein "Bazen"... Als Info neben bei.. Heller Hauttyp dunkle bis schwarze Haare klapp das ? Wenn ja wie sind so eure Erfahrungen ? Dauer bis es sichtbare erfolge gibt? Gefahren ? etc. Leider gibts X Youtuber allerdings sind die meisten Reviews gesponsert und somit nicht 100% ehrlich....

Danke für eure Hilfe =)
Gruss JayJay

19.11.2021
1 risposta
Segnala abuso

Devi essere connesso al tuo account per segnalare un abuso.

User D a r t h
 Risposta accettata

Hi JayJay

Ich habe auch lange Jahre überlegt und bei einer Aktion für 397 CHF dann doch zugeschlagen.
Mein erster Tipp, wenn es ein Weihnachtsgeschenk ist: warte die BlackWeek/Black Friday/Cyber Montag usw. ab. Da gibt's das Ding evtl. günstiger.

Zu mir: ich bin m, normal heller Hauttyp, dunkle und starke Haare.
Ich wusste, dass ich nicht der perfekte Typ für das Gerät bin, da meine Haare sicher etwas dick sind und ich an Stellen Haare entfernen möchte, die nicht vom Gerät offiziell supported sind.
Dennoch hab ich es einige Male verwendet (17.8, 18.8., 30.8., 13.9., 19.10., 6.11.). Wie du siehst, aber nicht sehr regelmässig.
Ich entferne Haare an Brust (kaum welche), Bauchregion (ein wenig), zwischen Bauch und Kronjuwelen (viele und dicke Haare) und unter der Achsel (wenig).
Wo ich schon glaube, einen Effekt zu sehen ist unter den Achseln. Ich denke, dort sind es schon weniger geworden und sie wachsen dünner. An den anderen Regionen sehe ich noch keine Unterschiede.
Kann an der Dicke der Haare liegen, aber auch an meiner unregelmässigen Verwendung.

Die Verwendung ist einfach. Du rasierst die Haare weg und fährst drüber. Ich fahre meistens aber nicht, sondern "tupfe", d.h. ich setze auf, blitze und setze das Gerät dann ein paar Zentimeter weiter wieder auf. Das hat einen einfachen Grund: mit der Zeit schwitzt man von der Hitze und das Gerät gleitet nicht mehr so einfach. Zudem habe ich dann bessere Kontrolle, dass ich alle Stellen erwischt habe. Denn beim Fahren blitzt das Gerät häufiger (wenn man den Knopf gedrückt hält), man muss aber mit dem richtigen Tempo fahren, damit man an jeder Stelle einen Blitz erwischt.

Wenn mal ein abrasiertes Haar oder ein stehengebliebenes Haar geblitzt wird, dann kann es mal ein wenig stinken. Manche kleine Haarteile von der Rasur finden sich auch im Spiegel des Geräts vorne und brennen sich dann ein. Aber das ist denke ich nicht schlimm. Sieht halt unschön aus.
Verbrannt hab ich mich noch nicht und Schmerzen hatte ich auch keine. Allerdings zwickt es hier und da dann doch - je nach Stelle. Gern auch an dunklen Muttermalen. Ich bin an einigen Tagen auch zwei oder dreimal über eine Stelle drüber. Beim zweiten Mal konnte ich es nicht abwarten und hab gleich am Tag danach nochmal geblitzt. Ich hatte keine Probleme. Aber das wird natürlich nicht empfohlen.

Je nach Stelle, die man behandeln will, gibt es noch zusätzliche Aufsätze, die man beim Kauf berücksichtigen sollte.
Ich benutze immer den breitesten, damit ich schneller vorwärts komme.
Alles in Allem bin ich inzwischen nach ca. 15 - 20 min an den beschriebenen Stellen durch.

Ciao
D a r t h

20.11.2021
Segnala abuso

Devi essere connesso al tuo account per segnalare un abuso.

User D a r t h

ach ja: die Blitze sind wirklich hell! Wenn man vor dem Spiegel steht, dann kriegt man sogar zwei ab. Das ist die einzige Gefahr, die ich sehe (abgesehen vom Verbrennen).
Allerdings hab ich noch keine passende Schutzbrille gefunden für so einen Anwendungszweck.
Also fährt man dann halt eine gerade Linie über die Beine zum Beispiel oder man "tupft" eben beim Blitzen und kann dann kurz die Augen zu machen, damit man nicht direkt rein schaut.

20.11.2021
User JayJay90

Hey D a r t h
Danke dir für deine ausführliche Beschreibung... Bezüglich der Schutzbrille kann ich dir teils Entwarnung geben bei dieser "Blitzlampe" (Hochdruck-Xenon-Kurzbogenlampen) Reden wir hier von einem sogenannten Lichtspektrum von von 250 bis 1400 nm sprich im unteren Bereich reden wir von sogenannter (UV-B 280-315nm), (UV-A 315-400nm(Schwarzlicht wie man es aus den Clubs kennt)). Ab 400-780nm sind die Wellenlängen welche vom menschlichen Auge war genommen werden. Ab 780nm- 1400nm reden wir vom Nahem Infrarot welches auch aus den Fernbedienungen kommt.... Diese Blitzlampe kann nicht mit einem Laser verglichen werden Ich kann dir z.b diese Schutzbrille empfehlen --> uvex i-works Ich persönlich würde mir jetzt auch keine Haare an den Augenbrauen "Blitzen" zwangsläufig kann das zu Schäden führen aber dies kannst du auch bei einem Turbo Solarium "einfangen" aber heutzutage hast du ein grösseres Risiko deine Augen zu verletzen bei solchen *Billig China* Handdesinfektionsgeräten mit dem Blauen Licht einfach ausgedrückt.... Hab dir hier noch einen Artikel bezüglich den UV-Strahlungen leds-uv.de/uv-strahlung/
( AN ALLE SPEZIALISTEN ICH BIN KEIN ARTZT UND AUCH KEIN LASER EXPERTE ! )

So zum eigentlichen Post ^^ sorry fürs ganze Fachchinesisch... Hört sich gut an habe ihr nämlich letztes Jahr ein Epilierer geschenkt was nicht das nötige Ergebnis Liefert ferner hat sie mehr eingewachsene Haare welche zu Schmerzhaften Hautreizungen teils sogar narben hinterlässt. Hier gehe ich mal davon aus (Hab den Epilierer nie getestet) das dieser wesentlich schmerzhafter ist als solch ein Blitz...

Na dann warten wir mal die Black, Cyber etc. Tage ab...

Danke dir vielmals und ein erholsames Weekend
Gruss Jay Jay

20.11.2021
User D a r t h

Danke für den Tipp mit der Schutzbrille :-)

20.11.2021
Commenta la risposta

Per favore, effettua il login.

Prima di rispondere ad una domanda devi effettuare il login.