• Ryzen 9 5950X (AM4, 3.40 GHz, 16 -Core)
  • Ryzen 9 5950X (AM4, 3.40 GHz, 16 -Core)
CHF 800.–
AMD Ryzen 9 5950X (AM4, 3.40 GHz, 16 -Core)

Frage zu AMD Ryzen 9 5950X (AM4, 3.40 GHz, 16 -Core)

User ICTS

Da der L9i recht klein ist würde ich eher zum U12S raten, grösserer Lüfter, weniger Drehzahl, mehr Kühlfläche = leiser.

Noctua NH-U12S Chromax Black (15.80cm)

02.11.2020
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User samuelwall

Bei Kühlern funktioniert das so:
- Stromhungrige CPU
- Kleiner Kühler
- Leiser Kühler
Wähle 2

28.10.2020
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User synthrax

:) gute Antwort, Danke
dann wähle ich
- Stromhungrige CPU
- Leiser Kühler
welcher Kühler käme dann infrage?

28.10.2020
User samuelwall

Ich empfehle da einen grossen Towerkühler von be quiet, z.B. Dark Rock 4 oder Dark Rock Slim, aber Noctua ist mit NH-D15-Varianten auch top bei Towerkühler. Da kannst du dir von 40-100.- ein passendes AM4-Modell aussuchen, je nach Geldbeutel und wie viel Luft zum Übertakten drin sein soll. Wenn Platz über der CPU irgendwie tatsächlich ein Problem darstellt, kannst du auch eine CLC Wasserkühlung überprüfen, die erlauben es, das Kühlelement (den Radiator) woanders im Gehäuse unterzubringen, denn über der CPU. Brauchen dafür aber ein Gehäuse mit entsprechender Montur für den Radiator. Für eine CPU wie diese würde ich aber auf 280mm oder 360mm Radiator setzen. Und so kosten die CLCs schnell 150.- und mehr. Markenempfehlung sei hier NZXT mit den Kraken X63 und X73 wegen der 5 Jahre Garantie und der effizient-leisen Lüfter, aber die meisten basieren hier einfach auf Asetek-Modellen und unterscheiden sich nur bezüglich Software und RGB. Beachten einfach dass du mit so einer Wasserkühlung nicht bessere Kühlung bekommst als von einem Towerkühler, der die Hälfte kostet.

07.11.2020
Antwort kommentieren

Bitte melde dich an.

Um eine neue Frage zu beantworten, musst du angemeldet sein.