1089.–

Sonos Arc

WLAN, Airplay 2
Artikel 13169912
Teilen

Im Set kaufen

Heimkino Bundle (WLAN, Airplay 2)
–7%
1749.–statt 1878.–1
Sonos Heimkino Bundle (WLAN, Airplay 2)

Beschreibung

Sonos Arc - Die Smarte Premium Soundbar mit Dolby Atmos für TV, Filme, Musik, Gaming und mehr.

Brillanter Sound für TV, Musik und mehr - Elf leistungsstarke Treiber, einschliesslich speziell angefertigter...

Spezifikationen

Die wichtigsten Spezifikationen auf einen Blick

Bezeichnung Multiroom Standard
SONOS
Komponente
Soundbar
Kabellose Übertragung
WLAN, Airplay 2

Rückgabe und Garantie

30 Tage Rückgaberecht

Ist das Produkt beschädigt, unvollständig oder ohne Originalverpackung? Dann können wir es leider nicht zurücknehmen.

Defekt bei Erhalt (DOA)30 Tage Bring-Ini
Garantie24 Monate Bring-Ini
Reparaturen ausser GarantieKostenpflichtig möglich.

Testberichte

85%

Durchschnittliche Bewertung 85%

Anzahl Testberichte 6

69%

Stiftung Warentest 21 Soundbars und Soundplates

Platzierung 9 aus 21

Testergebnis 2,9 - befriedigend i

undefined Logo

Ausgabe 08/2021 - Neu im aktuellen Testfeld 2021 sind ?21 Soundbars mit Preisen zwischen 90 und 900 Euro. Darunter befinden sich einteilige Modelle und zweiteilige mit separater Bassbox (Subwoofer). Erfreulich: Die Testsieger sind vergleichsweise günstig. Soundbars im Test: Das müssen Sie wissen
Soundbars mit oder ohne Subwoofer im Vergleich
Einteilige Geräte ohne Subwoofer.?Soundbars ohne Subwoofer sparen Platz und halten das Wohnzimmer aufgeräumt. Bei einteiligen Soundbars mit integrierten Basslautsprechern kann der Wandkontakt die Bässe ungewollt verstärken. Die kastenförmigen ?Soundplates sind immer einteilig, allerdings wuchtiger. Sie brauchen mehr Standfläche, eine Wandmontage ist ausgeschlossen.

Zweiteilige Geräte. ?Soundbars mit Subwoofer bestehen aus zwei Einheiten. Die Soundbar wird meist direkt zum Fernseher gestellt, die Bassbox ist frei im Raum platzierbar – im Idealfall steht sie frontal vor den Zuhörern. Soundbars mit separater Bassbox lassen sich meist leichter an der Wand befestigen.

Testergebnisse unabhängig von Bauform. Welches Gerät die beste Soundbar ist, hängt allerdings nicht von der Bauform ab. Keine der Varianten hat einen grundlegenden Vorteil bei der Leistung. Der Soundbar-Vergleich zeigt: Gute Soundbars gibt es in allen Bereichen – egal ob ?einteilig oder ?zweiteilig.

WLan, Bluetooth, HDMI? Ausstattungsmerkmale von Soundbars
Neben den Testergebnissen spielen auch individuelle Bedürfnisse bei der Wahl der besten Soundbar eine große Rolle. Eine empfehlenswerte Soundbar bietet nicht nur in puncto Klang starke Qualität, sondern bringt auch alle Ausstattungsmerkmale mit, die für das eigene Nutzungsverhalten wichtig sind. Hier ein paar Beispiele, mit denen Sie Ihren persönlichen Testsieger finden:

HDMI. Im Normalfall wird die Soundbar über ein HDMI-Kabel mit dem TV-Gerät verbunden. Das geht aber natürlich nur, wenn es sich um eine Soundbar mit HDMI-Anschluss handelt. Nicht alle Modelle kommen mit HDMI-Buchsen: ?Soundbars mit HDMI-Anschluss.

WLan und Bluetooth. Soundbars können nicht nur den Fernseher-Ton abspielen, sondern oft auch Musik vom Handy. Dazu müssen sie aber netzwerkfähig sein, also WLan (?Soundbars mit WLan) oder Bluetooth (?Soundbars mit Bluetooth) beherrschen. Viele Soundbars haben auch einen Lan-Anschluss – damit lässt sich etwa Musik vom ?Notebook auf den Lautsprecher-Riegel bringen.

Raumklang. Surround Sound, 3D-Klang, 5.1-Ton – all das sind Begriffe für Raumklang. Den kann die Soundbar nur erzeugen, wenn das Tonmaterial – etwa die Filmtonspur mit ortbaren Effekten aus verschiedenen Richtungen – in einem Raumklang-Format wie Dolby Atmos oder DTS:X vorliegt und die Soundbar diese Techniken unterstützt. Im Vergleich zu Heimkinoanlagen – die meist einen Subwoofer und 5, 7 oder 9 im Zimmer verteilte Satellitenlautsprecher verwenden (5.1/7.1/9.1.-Ton) – bieten Soundbars aber nur sehr begrenzten Raumklang.

Sprachassistenten. Einige Soundbars haben heutzutage Sprachassistenten wie Amazon Alexa oder Google Assistant integriert – genau wie ?Smart Speaker oder ?Smartphones. Damit können die Geräte zum Beispiel Fragen nach dem TV-Programm oder dem Wetter beantworten, solange sie mit dem Internet verbunden sind.

Alternativen zur Soundbar: Kopfhörer, Bluetooth-Boxen, Musikanlagen
Soundbars sind nicht die einzige Option, um den Fernseher-Ton aufzupeppen. ?Kopfhörer sind ideal, wenn Sie alle Sound-Details hören oder Familienmitglieder nicht stören möchten. ?Bluetooth-Boxen sind meist nicht so leistungsstark wie Soundbars, dafür aber eine relativ günstige Variante, mehr aus dem TV-Ton zu machen – der Fernseher muss dazu Bluetooth unterstützen. ?Stereoanlagen sorgen für einen guten Stereoeffekt. Raumklang liefern Heimkinoanlagen – also ?AV-Receiver mit einer Bassbox und 5, 7 oder 9 im Raum verteilten Satellitenlautsprechern.
 

Dieser Testbericht gehört zu einer anderen Variante: Sonos Arc (WLAN, Airplay 2)
Zum kompletten Testbericht
91%

connect Einzeltest

Testergebnis 454 von 500 Punkten - sehr gut i

undefined Logo

Ausgabe 10/2020 - Massentauglich wird die Sonos Arc sicher nicht, dafür sorgt allein schon der Preis - die Soundbar allein kostet schließlich mehr als das Gros der Smart-TVs, die sie veredeln soll. Aber es findet sich ganz gewiss eine treue Fangemeinschaft, die im Heimkino weder auf ein ambitioniertes Hörerlebnis noch auf smarte Features verzichten möchte. 

  • herausragender, mit Dolby Atmos kompatibler Klang
  • hochwertiges Design
  • nahezu perfekt verarbeitet
  • nutzbar mit Alexa und Google Assistant
  • Unterstützung verschiedenster Musikstreamingdienste
  • koppel- und erweiterbar mit anderen Sonos-Komponenten
  • Anpassung an individuelle Raumprofile (Trueplay, für Apple)
  • keine Bluetooth-Schnittstelle
  • etwas unübersichtliche App
  • relativ hoher Preis
Dieser Testbericht gehört zu einer anderen Variante: Sonos Arc (WLAN, Airplay 2)
-

PC Welt Online Einzeltest

Testergebnis ohne Note

undefined Logo

Ausgabe 07/2020 - Die Arc erweist sich als würdiger Nachfolger der Playbar. Ob allein oder in Verbund mit einem Sub und zusätzlichen Surround-Speakern – sie macht in jeder Situation eine gute Figur und ordentlich Dampf. Egal ob in leisen oder lauten Situationen – das Soundbild ist immer extrem ausgewogen, deutlich und klar. Lediglich die frontale Soundbreite könnte noch ein wenig mehr ausgeprägt sein.

Besitzer einer Playbar, die auf eine Soundbar mit HDMI und Dolby Atmos gewartet haben, sollten unbedingt einen Blick riskieren – allerdings je nachdem, wie die restliche Sonos-Ausstattung aussieht. Die App-Problematik ist weiter oben beschrieben.

Wer ein Sonos-System besitzt, aber noch eine Soundbar vermisst – auch hier eine klare Empfehlung. Zwar ist die Playbar knapp 300 Euro günstiger (und bei Sonos nur noch generalüberholt zu bekommen), dafür liefert die Arc sowohl bei Musik als auch bei der Wiedergabe von Filmsound eine bessere Figur.

Das Ganze ist allerdings kein günstiges Vergnügen: Die Arc kostet 899 Euro und ist in den Farben schwarz und weiß erhältlich. Mitgeliefert werden ein HDMI-Kabel sowie ein HDMI/SPDIF-Adapter. ? Feedback an PC-WELT
 

Dieser Testbericht gehört zu einer anderen Variante: Sonos Arc (WLAN, Airplay 2)

Preisentwicklung

Transparenz ist uns wichtig – auch bei unseren Preisen. In dieser Grafik siehst du, wie sich der Preis in den letzten 180 Tagen entwickelt hat. Mehr erfahren