1804.–

Apple iPad Pro 2021 (5. Gen)

12.90 ", 256 GB, Space Grey, 5G
Zwischen Do 20.1. und Fr 21.1. geliefert
Mehr als 10 Stück versandbereit ab externem Lager

Angebot voni
Artikel 15713932
Teilen

Farbvariante

Alle Anbieter

1399.–
1399.–
Angebot von Galaxus

Gebraucht kaufen

1259.10
1259.10
Angebot von Galaxus
Fast neu, Garantie: 12 Monate Bring-In
Neuwertig + Geprüft

Immer online dank MultiSIM

Produktbild
Dieses Produkt kann sich direkt mit dem Mobilfunknetz verbinden. Teste die digitec connect MultiSIM Option im Wert von CHF 60.– für 1 Jahr kostenlos. Löse dazu auf connect.digitec.ch ein Mobilfunk Abo und verbinde dein erstes Gerät.

Beschreibung

Das iPad Pro kommt mit dem leistungsstarken Apple M1 Chip für Performance auf einem optimalen Level und Batterie für den ganzen Tag. Einem faszinierenden 12,9" Liquid Retina XDR Display, um HDR Fotos und...

Spezifikationen

Die wichtigsten Spezifikationen auf einen Blick

Betriebssystem
iPadOS
Arbeitsspeicher
8 GB
Akkukapazität
7600 mAh
Gewicht
684 g
Max. Bildauflösung
2732 x 2048 Pixels

Rückgabe und Garantie

14 Tage Rückgaberecht

Ist das Produkt beschädigt, unvollständig oder ohne Originalverpackung? Dann können wir es leider nicht zurücknehmen.

Defekt bei Erhalt (DOA)14 Tage Bring-Ini
Garantie24 Monate Bring-Ini
Reparaturen ausser GarantieKostenpflichtig möglich.

Testberichte

91%

Durchschnittliche Bewertung 91%

Anzahl Testberichte 7

94%

PCgo Die Top-Tablets 2021

Platzierung 1 aus 6

Testergebnis 92 von 100 Punkten - sehr gut i

undefined Logo
Testsieger

Ausgabe 11/2021 - Produktqualität und Ausstattung bewegen sich insgesamt auf einem hohen Niveau, bei dem man bis zur Preisklasse von 500 Euro fast blind zugreifen kann. Amazons Fire-Tablet zeigt: Der Billigheimer ist zwar ein gutes Werkzeug für Gelegenheitsnutzer (und Prime-Kunden) zum Internet surfen und Onlineshoppen; die eingeschränkte Ausstattung und vor allem der schwache Prozessor stehen allerdings einer intensiveren Nutzung im Weg. Das Samsung Tab S7 FE und das Lenovo P11 Pro markieren mit Qualcomms 700er-Serie die Unterkante. Ausdauer, gute Displays und Connectivity sorgen am Ende für ein starkes Gesamtpaket. Apple hat die Bedeutung eines performanten Systems früh erkannt: Ein schnelles Betriebssystem unabhängig vom Preis ist der zentrale Erfolgsbaustein der iPad-Serie. Da verwundert es nicht, wenn das Flaggschiff der Pro-Serie anderen Tablets davon rennt. Apple bleibt erste Wahl für professionelles Arbeiten mit Tablets. Huawei zeigt dagegen wieder einmal, wie sehr die US-Sanktionen am Ende den Kunden treffen, indem ihm innovative Produkte vorenthalten werden. MatePad 11 und MatePad Pro 12.6 gehören aus technischer Sicht zu den besten Tablets auf dem Markt, leider werden sie von der eingeschränkten App-Auswahl durch das US-Embargo ausgebremst. Das Preis-Leistungs-Verhältnis beim MatePad 11 ist aber so attraktiv, dass Kunden motiviert werden könnten, es einmal ohne Google zu versuchen. 

  • Materialwahl und Verarbeitung
  • leistungsstärkstes Tablet im Markt
  • überragende Connectivity mit 5G, Dual-SIM, Wi-Fi 6 und USB 4
  • Displayqualität unerreicht
  • flüssige 120 Hertz
  • 3D-Gesichtserkennung
  • Stiftbedienung und sehr gut abgestimmtes System
  • hoher Preis auf Laptop-Niveau
  • Kameraqualität enttäuschend
Dieser Testbericht gehört zu einer anderen Variante: Apple iPad Pro 2021 (5. Gen) (12.90 ", 512 GB, Space Grey, 5G)
Zum kompletten Testbericht
-

CT Magazin Einzeltest

Testergebnis ohne Note

undefined Logo

Ausgabe 14/2021 - Je nachdem, mit welcher Einstellung man an das neue iPad Pro 12,9" herangeht, lassen sich zwei völlig unterschiedliche Fazits ziehen. Eines wäre, dass sich die in dem Gerät schlummernde enorme Leistung nicht voll ausreizen lässt. Zwar gibt es Video- und Bildbearbeitungsprogramme, die die Power des M1-Chips auf dem iPad Pro bereits einsetzen. Doch nur die wenigsten dürften Bildeffekte schnell auf mehrere Fotos im Raw-Format anwenden oder ein Film aus sechs simultan laufenden 4K-Videos in Echtzeit schneiden wollen. Wer tatsächlich zu dieser Gruppe zählt, arbeitet vermutlich lieber an einem Mac, ohne Einschränkungen. Nach dieser Sichtweise müsste Apple macOS-Programme auf dem iPad Pro ausführbar machen – oder zumindest Dual-Boot anbieten. Denn wer ordentlich in ein solches Gerät investiert, möchte sich nicht mit den Einschränkungen von iPadOS herumschlagen und hoffen müssen, dass seine Lieblingsprogramme vom Mac irgendwann in einer vergleichbaren iPad-Fassung erscheinen.

Wer das neue iPad Pro hingegen weiterhin nur als Tablet betrachtet, kommt zum Ergebnis, dass das Gerät als solches voll überzeugt – und in der 12,9"-Version mit seinem Liquid Retina XDR Display und Center Stage einen echten Mehrwert gegenüber dem Vorgängermodell bietet. Der M1-Chip dürfte für Jahre genügend Leistungsreserven für alle Arbeiten haben, die man an einem Tablet üblicherweise erledigt. So gesehen sind die 100 Euro Aufpreis zur Vorgängergeneration mehr als gerechtfertigt.
 

Dieser Testbericht gehört zu einer anderen Variante: Apple iPad Pro 2021 (5. Gen) (12.90 ", 512 GB, Space Grey, 5G)
96%

PC Magazin Die Top-Tablets 2021

Platzierung 1 aus 6

Testergebnis 92 Punkte - sehr gut i

undefined Logo
Testsieger

Ausgabe 11/2021 - Produktqualität und Ausstattung bewegen sich insgesamt auf einem hohen Niveau, bei dem man bis zur Preisklasse von 500 Euro fast blind zugreifen kann. Amazons Fire-Tablet zeigt: Der Billigheimer ist zwar ein gutes Werkzeug für Gelegenheitsnutzer (und Prime-Kunden) zum Internet surfen und Onlineshoppen; die eingeschränkte Ausstattung und vor allem der schwache Prozessor stehen allerdings einer intensiveren Nutzung im Weg. Das Samsung Tab S7 FE und das Lenovo P11 Pro markieren mit Qualcomms 700er-Serie die Unterkante. Ausdauer, gute Displays und Connectivity sorgen am Ende für ein starkes Gesamtpaket. Apple hat die Bedeutung eines performanten Systems früh erkannt: Ein schnelles Betriebssystem unabhängig vom Preis ist der zentrale Erfolgsbaustein der iPad-Serie. Da verwundert es nicht, wenn das Flaggschiff der Pro-Serie anderen Tablets davon rennt. Apple bleibt erste Wahl für professionelles Arbeiten mit Tablets. Huawei zeigt dagegen wieder einmal, wie sehr die US-Sanktionen am Ende den Kunden treffen, indem ihm innovative Produkte vorenthalten werden. MatePad 11 und MatePad Pro 12.6 gehören aus technischer Sicht zu den besten Tablets auf dem Markt, leider werden sie von der eingeschränkten App-Auswahl durch das US-Embargo ausgebremst. Das Preis-Leistungs-Verhältnis beim MatePad 11 ist aber so attraktiv, dass Kunden motiviert werden könnten, es einmal ohne Google zu versuchen. 

  • Materialwahl und Verarbeitung
  • leistungsstärkstes Tablet im Markt
  • überragende Connectivity mit 5G, Dual-SIM, Wi-Fi 6 und USB 4
  • Displayqualität unerreicht
  • flüssige 120 Hertz
  • 3D-Gesichtserkennung
  • Stiftbedienung und sehr gut abgestimmtes System
  • hoher Preis auf Laptop-Niveau
  • Kameraqualität enttäuschend
Dieser Testbericht gehört zu einer anderen Variante: Apple iPad Pro 2021 (5. Gen) (12.90 ", 2000 GB, Silver, 5G)
Zum kompletten Testbericht

Preisentwicklung

Transparenz ist uns wichtig – auch bei unseren Preisen. In dieser Grafik siehst du, wie sich der Preis über die Zeit entwickelt hat. Mehr erfahren