479.–

AOC AGON AG271QG

27 ", 2560 x 1440 Pixels
Artikel 5873307
Teilen

Alle Anbieter

479.–
479.–
Angebot von Galaxus

Gebraucht kaufen

431.10
431.10
Angebot von Galaxus
Benutzt, Garantie: 12 Monate Bring-In
Gebraucht + Geprüft

Beschreibung

Der 27-Zoll AGON AG271QG nutzt die neuesten Fortschritte in der Monitor-Technologie, damit Sie bei Ihrem Spiel immer an der Spitze bleiben. NVIDIA G-Sync und ultraschnelle 165Hz-Bildwiederholraten beseitigen...

Spezifikationen

Die wichtigsten Spezifikationen auf einen Blick

Monitor Anwendungsbereich
Gaming
Helligkeit
350 cd/m²
Reaktionszeit (grau zu grau)
4 ms
Bildwiederholfrequenz
165 Hz
USB Typ-C
Nein

Rückgabe und Garantie

30 Tage Rückgaberecht

Ist das Produkt beschädigt, unvollständig oder ohne Originalverpackung? Dann können wir es leider nicht zurücknehmen.

Defekt bei Erhalt (DOA)14 Tage Bring-Ini
Garantie36 Monate Bring-Ini
Reparaturen ausser GarantieKostenpflichtig möglich.

Testberichte

88%

Durchschnittliche Bewertung 88%

Anzahl Testberichte 3

76%

PC Welt Online Einzeltest

Testergebnis 2,38 - gut i

undefined Logo

Ausgabe 02/2017 - Der AOC Agon AG271QG ist rundherum ein stimmiger Gaming-Monitor für Hardcore-Spieler. Mit seinem 27-Zoll-Panel und der WQHD-Auflösung ist er ein Allround-Modell für alle modernen Gaming-Sparten. Er zeigt ein extrovertiertes Design und besitzt eine gute Bildqualität mit sehr schnellen Bildraten. Die G-Sync-Technik verhindert wirkungsvoll Bildfehler und die ergonomischen Einstellmöglichkeiten erlauben eine optimale Anpassung an den Aufstellort. Diese Qualität lässt sich AOC allerdings gut bezahlen. Der Gaming-Bildschirm kostet immerhin satte 799 Euro. 

  • G-Sync-Technik
  • 165 Hertz Bildrate
  • gute Bildqualität
  • ergonomische Einstellmöglichkeiten
  • hoher Stromverbrauch
100%

PRAD Einzeltest

Testergebnis 5 von 5 Sternen - sehr gut i

undefined Logo

Ausgabe 10/2016 - Der AOC AG271QG macht richtig Spaß und zeigt auch abseits des Spielbetriebs, wofür er vordergründig entwickelt wurde, zumeist eine erstklassige Leistung. Bereits das Design zeigt sich äußerst geschmackvoll und wirkt durch das mattsilberne Tragekonstrukt aus Vollmetall sehr wertig. Auch die Ergonomie kommt nicht zu kurz und bietet sämtliche Optionen, um auch körperlich längere Sessions durchstehen zu können.

Das IPS-Panel zeigt eine tolle Leistung. Eine rekordverdächtige maximale Leuchtdichte von 484 cd/m² und ein sehr gutes Kontrastverhältnis von bis zu 1144:1 stehen für ein kräftiges Bild auch in sonnendurchfluteten Räumen. Durch die 100%ige Abdeckung des sRGB-Farbraums nach der Kalibrierung ist der AG271QG auch eine Option für Hobbyfotografen.

Cineasten kommen ebenfalls auf ihre Kosten, da das Display an HDMI auch eine 24-Hz-Wiedergabe unterstützt. Der überaus ordentliche Schwarzwert des Bildes und die hervorragende Blickwinkelstabilität schränken die Größe der Gruppe nicht ein, da selbst auf den äußeren Plätzen noch ein kontrastreiches und farbenfrohes Bild geliefert wird. Einzig die piepsenden Lautsprecher erfordern eine externe Tonwiedergabe.

Im Vordergrund sollten aber trotzdem die Spieleigenschaften stehen, denn dafür haben die Ingenieure ihn schließlich auch entwickelt. Hier kann das Testgerät ebenso überzeugen. Das G-Sync-Modul arbeitet wie gewohnt absolut zuverlässig, beugt sowohl "Stuttering" als auch "Tearing" vor und zeigt in Verbindung mit der maximalen Aktualisierungsrate von 165 Hz, die im Overclock-Modus erreicht werden kann, ein makelloses flüssiges Gameplay. Voraussetzung dafür ist allerdings eine überaus leistungsfähige Grafikkarte, die das QHD-Display befeuert. Darüber hinaus bietet der AG271QG noch die Möglichkeit, durch ULMB (Ultra Low Motion Blur) die Bewegungsunschärfe zu mindern, was Shooter-Anhänger besonders freuen wird, denn durch die sehr niedrige Gesamtlatenz von nur 4,7 ms bietet sich der AOC besonders für diese Art von Spielen an.

Zusammenfassend zeigt sich der AOC AG271QG als wirklicher Allrounder und mit einem aktuellen Straßenpreis von rund 700 ? zwar in einem gehobenen Preissegment zu Hause, aber in Anbetracht zu dem, was er leistet, durchaus berechtigt. Wir behalten das Display durchaus positiv in Erinnerung und sprechen eine volle Kaufempfehlung aus.
 

-

PC Games Hardware Einzeltest

Testergebnis ohne Note

undefined Logo
Preis-Leistungs-Tipp in der WQHD-Klasse mit G-Sync

Ausgabe 05/2020 - ... Beim AOC messen wir im Durchschnitt eine Reaktionszeit von nur fünf Millisekunden, was ein guter Wert für ein IPS-Panel ist. Insgesamt beläuft sich der Input Lag auf 12,1 ms in der Bildmitte, was den Monitor auch für schnelle Shooter tauglich werden lässt. Lediglich in der etwas ungleichmäßigen Ausleuchtung konnten wir leichte Schwächen messen, aber nicht mit bloßem Auge sehen. 

Preisentwicklung

Transparenz ist uns wichtig – auch bei unseren Preisen. In dieser Grafik siehst du, wie sich der Preis in den letzten 180 Tagen entwickelt hat. Mehr erfahren