Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
  • Portable SSD T3 (1000GB)
  • Portable SSD T3 (1000GB)
  • Portable SSD T3 (1000GB)
Samsung Portable SSD T3 (1000GB)

Frage zu Samsung Portable SSD T3 (1000GB)

User kfutter

Kann ich die SSD sowohl unter Mac als auch unter Windows verwenden? Konkret: läuft dieselbe SSD unter beiden Systemen oder nur entweder unter Mac oder unter Windows?

23.03.2016
5 Antworten
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous
 Akzeptierte Antwort

Das kommt auf die Formatierung der SSD an.

- Windows setzt hier standardmässig auf NTFS.
- Mac setzt auf HFS+
- Linux mehrheitlicha auf ext4

Wenn die SSD als FAT32 (mit einem Tool, z.b. fat32format) formatiert wird, wirst du wohl am wenigstens Probleme haben, aber auch die Einschränkung das die einzelne Datei nur maximal 4 GiB Gross sein kann.

Wenn du die SSD als NTFS formatierts, musst du im MacOS zusätzliche Software installieren, um diese SSD verwenden zu können.

23.03.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User titan109

exFAT ist das Beste, wenn man den Datenträger unter Windows, OS X und vermutlich auch Linux ohne zusätzliche Treiber lesen und beschreiben möchte. Unter Windows in exFAT formatierte Datenträger werden aber oft unter OS X nicht erkannt. Deshalb unter Windows mit "Diskpart -> list disk -> select disk -> clean" komplett löschen und dann auf dem Mac mit Festplattendienstprogramm in exFAT formatieren. Dann läuft es auf beiden Systemen wie geschmiert. Wenn unter OS X nur Lesen reicht, kann man bei NTFS bleiben, denn NTFS lesen kann OS X problemlos.

08.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

exFAT ist die beste Variante um verschiedene OS zu verwenden. Wenn ältere Windows Versionen dabei sind z.B. Windows XP, dann sollte darauf geachtet werden die Disk mit einem MBR (Partitionsschema) zu erstellen. Das ist quasi die zu Grunde liegende Tabelle die dem Rechner Auskunft über die vorhandenen Partitionen gibt. Im Gegensatz dazu steht die wesentlich neuere GUID Partition Table, die entsprechend dann nur von den neueren Systemen erkannt wird (Windows z.B. ab Vista... mit Einschränkungen auch vorher, aber das wird dann kompliziert).

16.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Bitte melde dich an.

Um eine neue Frage zu beantworten, musst du angemeldet sein.