CPH-Gruppe
CPH-Gruppe

Weiterhin kein Zeitungspapier wegen Hacker-Attacke

Coya Vallejo Hägi
Zürich, am 11.01.2022

Die Luzerner Papierfabrik der CPH Chemie & Papier Holding steht seit fünf Tagen still. Das, weil das Unternehmen Opfer eines Hacker-Angriffs wurde.

Die einzige Schweizer Zeitungspapierfabrik ist stillgelegt. Die Betreiberin, die CPH Chemie & Papier Holding, wurde vergangenen Freitag Opfer einer Hacker-Attacke. Als Folge wurden alle IT-Systeme der Fabrik heruntergefahren und die Papierproduktion gestoppt.

Diese konnte bis heute nicht wieder aufgenommen werden. «Wir sind immer noch dran, die IT-Systeme in Betrieb zu nehmen», erklärt Christian Weber gegenüber digitec. Das sei ein sehr langer Prozess. «Es handelt sich schliesslich um Terabytes an Daten, die wir wiederherstellen müssen», so der Mediensprecher.

Hilfe von Experten

Dabei sei die Firma nicht alleine. «Für diese Arbeit haben wir Hilfe von externen Cyber-Spezialisten angefordert», sagt Weber. Zusammen arbeiteten sie seit Samstag mit Hochdruck an der Wiederherstellung der Systeme. Zudem hätten sie die Polizei informiert und den Vorfall dem Nationalen Zentrum für Cyber-Sicherheit NCSC gemeldet.

Details zur Form oder zum Ursprung des Hacker-Angriffs gibt die CPH Chemie & Papier Holding nicht bekannt. Nur, dass die Firma zuvor noch nie Opfer eines solchen Angriffs geworden sei. «Meines Wissens ist es das erste Mal, dass die Firma mit Cyber-Kriminalität zu tun hat», sagt Weber.

Produktionsstart weiterhin unklar

«Sobald die IT-Systeme wieder laufen, können wir die Produktion wieder anfahren», sagt Weber. Wann das sein wird, ist aber noch unklar. So auch, wie gross der Schaden des fehlenden Zeitungspapiers für Schweizer Printmedien sein wird.

Die CPH Chemie & Papier Holding erlitt bereits vergangenen Herbst einen Produktionsausfall. Dieser wurde damals von einem Feuer verursacht. Weil die Fabrik in der Folge drei Tage kein Zeitungspapier produzieren konnte, mussten Schweizer Printmedien für mehrere Wochen ihre Seitenzahl kürzen. Der aktuelle Cyber-Angriff zwingt die Papierfabrik mittlerweile bald fünf Tage zur Pause.

Printzeitungen auch zuvor Zielscheibe

Hacker-Angriffe auf Printprodukte von Medienhäusern sind keine Neuheit. Im Jahr 2018 konnten wegen einer Cyber-Attacke mehrere amerikanische Zeitungen keine Printprodukte liefern. So fielen mehrere gedruckte Ausgaben der Chicago Tribune, der Baltimore Sun und der LA Times dünner oder ganz aus.

86 Personen gefällt dieser Artikel


User Avatar
User Avatar

«Ich will alles! Die erschütternden Tiefs, die berauschenden Hochs und das Sahnige dazwischen» – diese Worte einer amerikanischen Kult-Figur aus dem TV sprechen mir aus der Seele. Deshalb praktiziere ich diese Lebensphilosophie auch in meinem Arbeitsalltag. Das heisst für mich: Grosse, kleine, spannende und alltägliche Geschichten haben alle ihren Reiz – besonders wenn sie in bunter Reihenfolge daherkommen. 


Security
Folge Themen und erhalte Updates zu deinen Interessen

Netzwerk
Folge Themen und erhalte Updates zu deinen Interessen

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader