Was zur Hölle ist das denn?
Produktvorstellung

Was zur Hölle ist das denn?

Raphael Knecht
Zürich, am 08.02.2019
Unser Sortiment wächst unaufhörlich. Bei einigen Produkten weisst du auch beim dritten Mal Hinsehen nicht genau, was du eigentlich vor dir hast. Heute: ein lederner Tunnel.

Ob Christian Grey dieses Ding in seine Lederspielzeugsammlung aufnehmen würde? Ich denke nicht. Denn – auch wenn du dir es noch so sehr wünschst – das Ganze hat nichts mit Lovetoys und Schmuddelkeller zu tun. Ein Holster für deine Käpslipistole? Wäre cool und würde eventuell sogar passen. Aber nein, das ist es nicht. Eventuell eine Extraschnalle für sonst schon prall gefüllte Werkzeuggürtel? Coole Idee, aber leider nein. Zubehör für einen Pferdesattel? Nope. Langsam bin selbst ich mit meinem Latein am Ende.

Du trägst dieses Stück Leder tatsächlich am Gurt. Und es ist ein Holster. Aber nicht für Waffen, sondern für Bierflaschen. Der Hersteller meint dazu: «Das Bierholster ist ein absolutes Muss für echte Männer. Endlich bleiben die Hände frei und Mann kann sein Bier wie ein echter Cowboy aus dem Holster ziehen.» Sich einmal wie im Wilden Westen fühlen – wer kann da schon widerstehen? Er sicher nicht: Lucky «Beer» Luke, schneller als sein Schatten – ungefähr bis zum fünften Bier, danach sieht's anders aus.

zz3_ARCHIV_Unkategorisiert
/>
Bier Holster
TOP Bier Holster

Das Bier Holster "Klassik" ist ein absolutes Muss für echte Männer. Endlich bleiben die Hände frei und Mann kann sein Bier wie ein echter Cowboy aus dem Holster ziehen.

Vom Kletterseil über Rotwein bis zur Schlagbohrmaschine gibt es fast alles. Nach diesem Motto durchstöbern wir unser Sortiment nach ungewöhnlichen Produkten, bei denen du dich fragst: Was zum Teufel ist das denn? Folge mir und du verpasst keine dieser Raritäten. Etwas bei uns entdeckt, das du absolut schräg findest? Dann melde dich und poste den Link unten als Kommentar.

7 Personen gefällt dieser Artikel


Raphael Knecht
Raphael Knecht
Senior Editor, Zürich
Wenn ich nicht gerade haufenweise Süsses futtere, triffst du mich in irgendeiner Turnhalle an: Ich spiele und coache leidenschaftlich gerne Unihockey. An Regentagen schraube ich an meinen selbst zusammengestellten PCs, Robotern oder sonstigem Elektro-Spielzeug, wobei die Musik mein stetiger Begleiter ist. Ohne bergige Rennrad-Touren und intensive Langlauf-Sessions könnte ich nur schwer leben.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren