Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Galaxus Logo
News & Trends Heimkino94

Trailer Tuesday: Godzilla, Men in Black und Gemini Man

Es ist Trailer Tuesday. Zeit, auf die besten Trailer der vergangenen Woche zurückzublicken. Dieses Mal: Godzillas Rückkehr, britische Men in Black und ein blutjunger Will Smith.

Godzilla – der König der Monster – kehrt zurück und nimmt’s unter anderem mit Mothra, Rodan und Ghidorah auf. Im vierten «Men in Black»-Teil geht’s zunächst nach Grossbritannien und die deutsche Grusel-Serie «Dark» kriegt eine zweite Staffel. Zudem gibt’s in «Stuber» noch etwas Spass mit Uber-Fahrern und knallharten Cops. Das Highlight: Will Smith, der unter der Regie von «Life of Pie»-Regisseur Ang Lee sich selber jagen muss.

Godzilla: King of the Monsters

Bombast, Bombast, Bombast. Godzilla kehrt zum zweiten Mal in jenes Monster-Verse zurück, zu dem auch King Kong aus dem 2017er-Remake gehört. Im neuen Trailer deutet aber noch nichts auf ein Aufeinandertreffen hin: Zuerst muss sich Godzilla dem dreiköpfigen Ghidorah entgegenstellen, um der unbestrittene König der Monster zu werden.

Kinostart: 30. Mai 2019

Men in Black: International

Die Männer in Schwarz ohne Will Smith und Tommy Lee Jones, dafür mit Chris Hemsworth und Tessa Thompson? Naja. Immerhin wissen wir seit «Thor: Ragnarok», dass die Chemie zwischen Hemsworth und Thompson stimmt. Ob Teil vier dem 1997er-Kult-Erstling das Wasser reichen wird? Kaum. Aber: Die beiden Sequels konnten’s bisher nicht mal ansatzweise. Die Chancen auf einen Teilerfolg stehen mit dem neuen Cast, zu dem auch Liam Neeson und Emma Thompson zählen, ganz okay.

Kinostart: 13. Juni 2019

Dark: Staffel 2

«Dark» ist die erste deutsche Serie, die von Netflix auch in Deutschland entwickelt, produziert und gefilmt worden ist. Das war 2017. Weil beliebt, kommt jetzt Staffel zwei. Dabei taucht die dystopische Mysterie-Serie noch mehr ins Fantastische ein als Staffel eins.

Startdatum: 21. Juni 2019

Stuber

Deadpool’s Taxifahrer: Der Film. Oder so ähnlich. Stu (Kumail Nanjiani) ist Uber-Fahrer und dringend auf gute Bewertungen seiner Kunden angewiesen. Sein nächster Gast entpuppt sich als knallharter Cop (Dave Bautista), der einem brutalen Killer auf der Spur ist. Die Buddy-Komödie nimmt ihren Lauf.

Kinostart: 11. Juli 2019

Gemini Man

Schauspieler: Will Smith. Produzent: Jerry Bruckheimer. Regisseur: Ang Lee. Mehr brauchst du nicht zu wissen, um sicher zu sein: Diesen Film solltest du ums Verrecken sehen. Worum geht’s? Der von Smith verkörperte Charakter soll eine ältere Version seiner selbst jagen. Der Clou: Für den Film wird Smith mittels Computer auf sein 1990er-Jahre-Look verjüngt.

Kinostart: 3. Oktober 2019

Wenn du auch in Zukunft keine Hintergründe und News rund um die schillernde Welt des Kinos und der Fernsehserien verpassen möchtest, dann folge mir mit einem Klick auf den «Autor folgen»-Button.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

Stranger Things, <strong>Godzilla</strong>, Unicorn Store... Trailer Tuesday
News & TrendsHeimkino

Stranger Things, Godzilla, Unicorn Store... Trailer Tuesday

Film-Review «<strong>Shazam!</strong>»: Sag das Zauberwort!
ReviewHeimkino

Film-Review «Shazam!»: Sag das Zauberwort!

Joker, <strong>Game of Thrones</strong>, Avengers: Endgame... Trailer Tuesday
News & TrendsHeimkino

Joker, Game of Thrones, Avengers: Endgame... Trailer Tuesday

Avatar

Luca Fontana, Zürich

  • Editor
Abenteuer in der Natur zu erleben und mit Sport an meine Grenzen zu gehen, bis der eigene Puls zum Beat wird — das ist meine Komfortzone. Zum Ausgleich geniesse ich auch die ruhigen Momente mit einem guten Buch über gefährliche Intrigen und finstere Königsmörder. Manchmal schwärme ich für Filmmusik, minutenlang. Hängt wohl mit meiner ausgeprägten Leidenschaft fürs Kino zusammen. Was ich immer schon sagen wollte: «Ich bin Groot.»

9 Kommentare

3000 / 3000 Zeichen
Es gelten die Community-Bedingungen

User bkeleanor

Gemini Man: Ich sehe die grotten schlechte CGI Motorradverfolgungsjagt und weiss das ich den mist nicht sehen muss.

30.04.2019
User reecube

Zuerst dachte ich du wärst wieder so einer der immer rumnörgelt, aber meine Güte ist die CGI schlecht.

30.04.2019
User Luca Fontana

Die CGI beim Töff zwischen 0:20 und 0:23, richtig? Ja, die sieht ultra grottig aus. Hat mit Physik wenig am Hut. Gut, ist ein Trailer. Da sind CGI-Effekte oft alles andere als final, weil Zeitdruck herrscht und die Trailer-Firmen teils mit unfertigem Material arbeiten müssen.

Aber der junge Will Smith sieht, in diesen Shots, phantastisch aus. Finde ich.

30.04.2019
User bkeleanor

Auch, aber ich rede eigentlich von allen Szenen in denen ein Motorrad zu sehen ist.
Es ist zu langsam, die Physik stimmt hinten und vorne nicht bei den close up shots merk ein blinder das sie vor einem blue/green screen gefilmt wurden (obwohl ich noch einräume das das wohl überall so ist, sieht nämlich auch bei Jurassic World doof aus wenn Owen ohne einen Holper durch den Wald fährt als wärs eine Rennstrecke).
Ausserdem sehe ich ein, dass der alte Will Smith wohl kaum noch für stunts zu haben ist.

Dann hoffen wir mal das wird noch etwas gepimpt :-)

30.04.2019
Antworten
User Dominik Bärlocher

Dark gefällt mir verdammt gut. Hätte nie gedacht, dass Deutschland so etwas kreatives und spannendes auf den Markt bringen kann.

30.04.2019
User Luca Fontana

Ich finde es recht anstrengend, mir vorzustellen, dass eine deutsche Produktion tatsächlich so gut sein kann. Du flunkerst bestimmt nicht?

30.04.2019
Antworten
User Anonymous

Waaaas Men in Black ohne Will Smith? Gehts eigentlich noch?

30.04.2019
User Luca Fontana

Aus dem Nähkästchen: In meinem ersten Entwurf zum Artikel hatte ich überall da, wo jetzt Will Smith steht, Bruce Willis geschrieben. Keinen blassen Schimmer, wieso. Ich bin aber froh, habe ich's gemerkt, BEVORr ich den Artikel publiziert habe.

30.04.2019
User vikingjunior

lol

01.05.2019
Antworten