Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Corporate logo
FashionKnowhow 19

So siehst du sofort schlanker aus

Nicht, dass du es nötig hast, aber kaum eine Frau hat etwas dagegen, etwas schmaler auszusehen. Mit diesen 6 Klamotten-Tricks gelingt dir das auch ohne eine Diät.

Wenn ich einmal zu viel genascht habe, dann mache ich nicht etwa ein Crash-Diät, die sowieso nichts bringt, sondern stelle meine Ernährung (langfristig) um. Der Haken: Erste Erfolge sind erst nach einigen Wochen sichtbar. Stattdessen schummle ich mich einfach mit der richtigen Kleidung schlank. Wie das geht, verrate ich dir hier:

#1 Etwas offenlegen

Zeig Mut zum Dekolleté: Denn eine Bluse lässt dich tatsächlich schlanker aussehen. Du musst nur die ersten zwei bis drei oberen Knöpfe der Knopfleiste offen lassen. Der tiefe Halsausschnitt streckt den Oberkörper optisch. Das gilt übrigens auch für T-Shirts mit einem V-Kragen. U-Boot- und Rundhalsausschnitte solltest du möglichst vermeiden.

#2 Die Länge ist doch entscheidend

Wenn dein Oberteil genau an der breitesten Stelle deines Körpers endet, lenkst du den Blick deines Gegenübers genau darauf. Dasselbe gilt übrigens auch für die Länge deiner Ärmel und Röcke. Letztere sollten dort Enden, wo die Oberschenkel oder Waden am schmalsten sind.

#3 Auf Streife

Auf den Trend-Look des Sommers musst du natürlich nicht verzichten. Kauf dir aber Klamotten mit Längs- statt Querstreifen. Diese ziehen deinen Körper optisch in die Länge.

#4 Der Form halber

Diverse Schnitte lassen alle fülliger aussehen – auch schlanke Frauen. Das sind zum einen kastenförmige Oberteile und zum anderen Empire-Tops, die sofort Schwangerschaftsbauch rufen. Schnapp dir stattdessen eine leicht taillierte Bluse oder ein gerade geschnittenes Shirt. Bei den Hosen rate ich dir ebenfalls zu einer geraden Form mit einem Bund, der nicht zu tief (Muffin-Top) und nicht zu hoch (betont die Hüften) sitzt. Endet dein Beinkleid direkt auf der Höhe deiner Knöchel, betonst du so die schmalste Stelle deines Körpers.

#5 Sich zu spitzen

Fans von runden Tretern müssen jetzt stark sein. Denn sie verkürzen die Füsse optisch und lassen uns dadurch kleiner und breiter erscheinen. Ideal sind hingegen (halb-) spitz zulaufende Schuhe, die auch flach sein können. Das Nonplusultra ist aber nach wie vor ein Absatz. Als Tasche wählst du am besten ein mittelgrosses Modell, da alles andere zu wuchtig (wenn zu gross) oder zu massig (wenn zu klein) wirkt.

#6 Schwarz malen

Black is beautiful. Wenn du optisch rund drei Kilos verlieren willst, dann greif zu schwarzen Klamotten. Damit es von Kopf bis Fuss nicht langweilig wird, kombinierst du die Diät-Farbe Ton in Ton mit verschiedenen Stoffen, also Denim zu Seide oder Samt zu Baumwolle. Der monochrome Materialmix macht den Unterschied.

Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann drücke das kleine schwarze «Autor folgen»-Knöpfchen, damit du den nächsten Style-Guide mit mir feiern kannst.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

<strong>Hitzefrei:</strong> So trotzt du sommerlichen Temperaturen
FashionKnowhow

Hitzefrei: So trotzt du sommerlichen Temperaturen

Diese Form muss deine neue Lieblingstasche haben
FashionNews & Trends

Diese Form muss deine neue Lieblingstasche haben

Warum mindestens ein schulterfreies Kleid in deinen Schrank gehört
FashionProduktvorstellung

Warum mindestens ein schulterfreies Kleid in deinen Schrank gehört

User

Vanessa Kim, Zürich

  • Editor
Wenn ich mal nicht als Open-Water-Diver unter Wasser bin, dann tauche ich in die Welt der Fashion ein. Auf den Strassen von Paris, Mailand und New York halte ich nach den neuesten Trends Ausschau und zeige dir, wie du sie fernab vom Modezirkus alltagstauglich umsetzt.

1 Kommentar

3000 / 3000 Zeichen
Es gelten die Community-Bedingungen.

User s'Fränzi

Ich persoenlich finde frau darf zu ihren rundungen stehen - geheimtip: am schlanksten sieht man immer noch aus wenn man abnimmt:-)

30.07.2018