Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Corporate logo
Firmenneuigkeiten 97109

Schluss mit Luftschlangen: Digitec Galaxus verpackt neu ohne Füllmaterial

Digitec Galaxus verpackt neu gegen 90% seines Sortiments automatisiert und ohne Füllmaterial. Möglich machen das zwei moderne Verpackungsmaschinen im Zentrallager des Schweizer Onlinehändlers: Sie umschliessen die Bestellungen mit massgeschneiderten Kartonschachteln und schützen sie so vor Transportschäden.

Digitec Galaxus macht einen weiteren Schritt in Richtung Automatisierung seiner Logistik: Nach einer erfolgreichen Testphase hat der Schweizer Onlinehändler soeben die erste von zwei neuen Verpackungsmaschinen in Betrieb genommen. Die zweite Maschine geht in wenigen Tagen ebenfalls live. Zusammen können die beiden Anlagen im Aargauischen Wohlen 1400 Bestellungen pro Stunde verpacken. Anders als bei der manuellen Verpackung kommt dabei kein Füllmaterial zum Einsatz: Die Maschinen falten die Pakete stattdessen passgenau auf die Dimensionen der gebündelten Bestellung.

Die beiden Maschinen sind in der Lage, rund 85 Prozent der Artikel im Lager von Digitec Galaxus ohne jedes Füllmaterial zu verarbeiten. «Weiterhin von Hand verpacken unsere Mitarbeitenden zum Beispiel Festplatten, die wir nur mit Spezialpaketen verschicken», sagt COO Johannes Cramer. Zudem gebe es ein Grössenlimit: «Die Maschinen schlucken Bestellungen bis zu einer Länge von 80 Zentimetern und einer Höhe von 37 Zentimetern.» Manuell verpackt werden bei Digitec Galaxus bis auf weiteres auch Glaswaren und andere zerbrechliche Gegenstände sowie Sammelbestellungen mit mehr als vier Artikeln.

Im Warenlager wuselt es weiter

Handarbeit spielt übrigens auch mit den neuen Maschinen eine tragende Rolle, allerdings sind die Arbeitsschritte andere: Ehe die Maschine Skateboards, Handys oder T-Shirts verpackt und zum Versand etikettiert, scannen Logistikmitarbeiter die bestellten Waren und bündeln Sammelbestellungen zusammen. Erst dann kommt die Bestellung aufs Förderband. So bleibe zusammen, was zusammengehöre, sagt Cramer. «Und es fliegt beim Transport nichts herum, falls sehr unterschiedlich grosse Artikel im Paket sind.» Daneben braucht es Maschinenbetreuer, die die Kartonverpackung und sonstiges Verbrauchsmaterial nachfüllen – sowie Techniker im Störungsfall.

Die beiden Verpackungsmaschinen dürften das Bestellvolumen ab eigenem Lager fürs erste abdecken. «Es ist aber absehbar, dass die Anlagen diesen Black Friday sowie in der Vorweihnachtszeit bereits an ihre Kapazitätsgrenzen kommen werden», prognostiziert Cramer. Digitec Galaxus ist zudem weiterhin auf Wachstumskurs. «Wir prüfen daher schon den nächsten Maschinen-Zukauf.»

Technikinteressierte lesen hier noch mehr zur Implementierung der Maschine in die bestehende Logistiksoftware.

Bilder zur freien Verwendung

Die neue Verpackungsmaschine:
Download Bild 1
Download Bild 2
Download Bild 3
Download Bild 4
Download Bild 5

Hauptsitz von Digitec Galaxus in Zürich:
Download Bild

COO Johannes Cramer:
Download Bild 1
Download Bild 2
Download Bild 3

Kontakt für Medienschaffende

Digitec Galaxus AG
Corporate Communications
Pfingstweidstrasse 60, CH-8005 Zürich
Telefon direkt: +41 44 575 96 96
E-Mail: media@digitecgalaxus.ch

User

Alex Hämmerli, Zürich

  • Senior Public Relations Manager & Teamleader Translation
Ich bin bei digitec und Galaxus zuständig für den Austausch mit Journalisten und Bloggern. Gute Geschichten sind meine Leidenschaft; deshalb bin ich immer auf dem neusten Stand.

97 Kommentare

3000 / 3000 Zeichen
Es gelten die Community-Bedingungen.

User nicolas_girard

Die Vertpackungen von Digitec sind sowieso immer Mangelhaft, wenn überhaupt vorhanden... Bei einem Paket ist die SSD rausgefallen, da so dünnes Karton verwendet wurde. Zum Glück hat der Postbote noch ein 2tes mal geklingelt, er habe dies Gefunden im Auto... Meine Grafikkarte hatte garkeine zusätzliche Verpackung. Einen ganzen Tag lag also eine 1070ti mit grosser Asus aufschrift vor der Tür, einfach mit dem Adresskleber drauf.... Wenn ich aber etwas zurückgebe und die Verpackung einen Kratzer hat, bekomme ich 20% weniger zurück, beim Versenden ist es Digitec aber gänzlich egal...

11.10.2018
User merhleen

Vielleicht 2x Pech gehabt. So etwas ist mir auch mal passiert. Ich habe jedoch nie mit einem Umtausch oder Garantiefall seitens digitec Probleme gehabt, und bin seit 2007 dabei.

11.10.2018
User nicolas_girard

Das mit dem Garantiefall muss ich dir recht geben. Sowohl meine defekte Logitech Tastatur wurde ohne zu meckern umgetauscht, genau gleich wie das defekte Logitech Headset.

Natürlich habe ich schon mehr bei Digitec bestellt. Bei kleineren Sachen war der Versand normal. Wenn ich aber einen Tower, CPU, RAM, HDD, SSD, Wasserkühlung und GraKa bestelle, das in einem Papierkarton kommt und 10 Minuten nach der Lieferung der Postbote noch einmal klingelt mit einer SSD in der Hand, die aus dem Karton gefallen ist, sehe ich das als Mangelhafte Verpackung. Ja, mir wurde darauf 20.- gut geschrieben, als ich es gemeldet hatte, was für einen guten Service spricht. Ändert aber nichts daran, dass man auf eine Umverpackung bei der 2ten Grafikkarte verzichtet hat.

Als ich nen Fiio im Geschäft gekauft hab und am nächsten Tag zurückgebracht habe OHNE ihn zu öffnen, wurden mir 20% wegen Kratzer auf der Verpackung abgezogen....Ich habe damals schlicht und einfach das Flasche Model gekauft (mein Fehler). War aber baff, vorallem wenn ich ein neues Produkt nicht umverpackt/geschützt zugeschickt bekommen....

11.10.2018
User Anonymous

Genau, das mit der Originalverpackung und einfach Adresskleber drauf ist eine FRECHHEIT!!!!!!
Vom Postboten über Nachbarn und Passanten werden richtig animiert zu klauen!!
Seither immer purer Stress bei hochwertigen Bestellungen um sie aus dem Treppenhaus zu retten.
Ganz abgesehen vom gerede der Nachbarn wenn man täglich oder wöchentlich teure Dinge bestellt...

12.10.2018
User Anonymous

Auch ganz "schön" ist das Ganze, wenn man ein Produkt als Geschenk kauft. Sieht natürlich sehr schön aus, wenn die Verpackung allerlei Kratzer, eingedrückte Ecken und Adressetikettenrückstände aufweist. Ich bestelle Geschenke grundsätzlich nicht mehr bei Digitec, da eine optisch einwandfreie Lieferung nicht gewährleistet werden kann. Schade, denn Digitec ist eigentlich sehr gut.

12.10.2018
User atboukha

Ich will aber auch sagen, dass das sogenannte "overpack" auch eine Saumode ist im Versandhandel. Es werden Pakete die schon intern so gepolstert sind, dass sie problemlos versendbar sind, einfach nochmal eingepackt und mit mehr Verpackungsmaterial versehen. Siehe Amazon wo man durchaus einen USB-Stick mit 200g Verpackungsmaterial bekommen kann.
Aber zumindest eine Papierhülle um eine Grafikkarte fände ich schon nicht schlecht, ich habe bei meiner Digitec-Lieferung auch ein bisschen gestaunt wo so einfach so eine Tausendernote offen im Treppenhaus lag.

12.10.2018
Antworten
User thierry_pasteur

Nice, schöne Änderung. Werden mit dieser Maschine in Zukunft auch Produkte verpackt, die schon in einer Schachtel sind? Grafikkarten, Konsolen etc. wurden oft einfach nur mit einer Adressetikette beklebt, was direkt zum Diebstahl einladet, wenn das Produkt vom Postboten vor der Tür platziert wird. Das finde ich sehr ungünstig. Schön wäre es, wenn auch diese Produkte eine Umverpackung bekommen würden.

11.10.2018
User Alex Hämmerli

Hallo Thierry_pasteur. Noch nicht, aber bald: Spätestens ab Dezember verpacken wir auch Einzelbestellungen konsequent mit Kartonschachteln.

15.10.2018
User Alex Hämmerli

Kleine Präzisierung: In Ausnahmefällen verschicken wir auch in Zukunft Bestellungen ohne zusätzliche Umverpackung (Extra-Karton). Beispiele sind z.B. grosse Klimageräte oder Drucker, die nicht durch unsere Verpackungsmaschine passen. Diese sind oft bereits von den Herstellern sehr gut verpackt. Eine zusätzliche Umverpackung ist also nicht notwendig. Auf das Gesamtvolumen betrachtet werden wir aber nur noch wenige Bestellungen ohne Umverpackung verschicken.

18.10.2018
User Anonymous

Ich habe diese Woche Kopfhörer gekriegt bei denen die komplette Originalverpackung mit Adressetikette und gelben Klebeband zugeklebt wurde. Von der Originalverpackung war so gut wie nichts mehr zu sehen..
Rückgabe in Originalverpackung oder verschenken wird somit unmöglich aber wer könnte auf die Idee kommen dass ein paar Wochen vor Weihnachten jemand ein Geschenk bestellt

28.11.2018
User thierry_pasteur

Manchmal muss man sich bei digitec schon fragen, ob sie die Denkfähigkeit ihrer Mitarbeiter bei einem ihrer Aktionstage aus versehen mitverkauft haben. Muss ich mir bei Weihnachtseinkäufen wohl überlegen, ob ich sie hier bestelle oder bei einem Mitbewerber.

28.11.2018
User Alex Hämmerli

Hallo Thierry, hallo Anonymous. Maschinenfähige Einzelbestellungen (d.h. keine Übergrössen) verpacken wir schon jetzt wenn immer möglich über die Maschinen. An Spitzentagen wie Black Friday oder bei Maschinenausfällen ist das aber aus Kapazitätsgründen teils nicht möglich. Gleichzeitige Bestellungen mehrerer Produkte aus unserem Lager versenden wir immer in einem Päckli (also z.B. Kopfhörer plus Batterien, die wir in Wohlen vorrätig haben).

29.11.2018
Antworten
User de-lux

Sehr gut. Dies sollte auch der Umwelt zu Gute kommen.
Hatte bei 2/3 meiner letzten Bestellungen mehr Folie als Inhalt.
Weiter so :)

11.10.2018
User Alex Hämmerli

Danke, De-Lux. Wir sind derselben Meinung. Ökonomie und Ökologie gehen hier Hand in Hand: Wir verpacken mit den Maschinen effizienter und günstiger – und die Natur hat auch noch etwas davon. Wir entlassen wegen den neuen Maschinen übrigens auch keine Mitarbeiter. Die Maschinen sind nötig, weil wir so schnell wachsen. In der Logistik in Wohlen haben wir weiterhin grossen Bedarf an Handarbeit.

11.10.2018
User Anonymous

Ich bitte Sie Herr Hämmerli - verkaufen Sie doch nicht Gewinnmaximierung als ökologisches Gewissen.
Sobald sich die teuren Maschinen anortisiert haben werden mehr als genug Stellenprozente von einfachen Packern eingespart, für den Betrieb sind Anlagentechniker zuständig und das werden in den seltensten Fällen die Leute sein welche sonst Packen am Förderband.
Die Maschinen dienen rein der Gewinnmaximierung - kein Problem - aber verkaufen sie es nicht als ökologisches Gewissen ;)

12.10.2018
User MakeAppsNotWar

@AlexHämmerli
Naja, so ganz stimmt das nicht.
Der Job der Maschinen .usste ja jemand machen.
(Solange die Arbeiter durch die Maschinen nicht 30% weniger Arbeit hätten)

Statt nich mehr Leute anzustellen, sinds halt Maschinen.

Nicht einstellen kommt aufs selbe raud wie kpndigen

12.10.2018
User timo

Gut dass manche hier stets ihre zuverlässige Glaskugel zur Hand haben. Wäre ja nicht auszudenken wenn ein Unternehmen ökologische Vorsätze mit effizienter Arbeitsbewältigung, Kostensenkung und Mitarbeiter-Entlastung kombiniert und dadurch am Ende evtl. Weniger weitere Packer einstellt, aber für Wartung und Betrieb der Maschinen. Davon ab ist das Vorhaben wirtschaftlich zu sein natürlich ein Unding.
Aber wenn dann der Versand 17,99 kostet weil die Verpackung von Hand passgenau angefertigt wird, ist es auch wieder nicht Recht.

12.10.2018
User valentin3217e

tach herr hämmerli. ich glaube nicht das es hier digitec um die nachhaltikeit geht, sondern in 1. linie um einsparungen. aber der ökologische aspekt wird so zum nebenprodukt, der sich auch noch gut verkaufen lässt. ich werde mich daran erinnern wenn ich das nächste mal mein neues nokia 7 plus aus einer flunderverpackung heraus knüble.

13.10.2018
Antworten
User david-cslu

Yaaay! Wenn ich bedenke, wie viel Zeit ich schon damit verschwendet habe, kilometerweise "Luftschlangen" zu zerstechen, damit man die halbwegs gescheit entsorgen kann. Gerade bei grösseren Lieferungen war ja oft enorm viel Füllmaterial drin.

11.10.2018
User VogtAnd1

Einfach Luftpolster wieder in den Karton stecken, zukleben, wenn nötig noch den Karton etwas Einstampfen für den sichtbaren Transportschaden, und das ganze und als Refusée zurück zum Absender... :-D

12.10.2018
Antworten
User Atalantanaa

Ich habe heute meine Powerbank von Ravpower bekommen; die Etikette war einfach auf die Verpackung draufgeklatscht, kein Karton, nichts. Jeder weiss was ich bestellt habe; jeder hätte das Zeug einfach einpacken können; es lag so im Milchkasten. Die Verpackung war sogar halb offen; von Produktschutz kann keine Rede sein. Ist das ein neues Konzept? Das gleiche ist mir schon bei meinen Noise Cancelling Kopfhörern von Bose passiert.

11.10.2018
User nicolas_girard

War bei mir mit einer GraKa genau gleich... Einfach mangelhaft...

11.10.2018
User numanballi

Jup war bei mir auch so hab auch die Powerbank gekauft. Wurde aber bei mir in den Briefkasten reingelegt.

12.10.2018
User dsteinhoff

Ich habe die selbe Erfahrung gemacht. Bose Noise Cancelling Kopfhörer lag einfach so im Milchfach. Keine gute Idee!!!

12.10.2018
User dennisriet

Hatte das Problem auch schon mehrere Male. Das wäre doch ein super Feature im online shop für Bestellungen mit einem Produkt: Umverpackung Ja /Nein.

12.10.2018
User VogtAnd1

Meine neue RTX 2080Ti kam als Einzellieferung jedenfalls in dieser weissen Umverpackung geliefert die man auch auf dem Bild oben erkennen kann.

12.10.2018
Antworten
User Captcha

LOL! Ihr seid ja lustig. Zu 99% werden bei Digitec die Produkte in den original Produktschachteln versendet! Ich habe zB. gerade Vorgestern für meinen Bruder ein Headset gekauft, jetzt ist da über die halbe Packung der Aufkleber für die Post, wenn ich das wegnehmen will reist es mir das Bild der Verpackung kaputt!

12.10.2018
User Alex Hämmerli

Hallo Captcha. Voraussichtlich im Verlauf dieses Novembers ist Schluss damit: Dann schützen wir auch Einzelbestellungen konsequent mit Kartonschachteln. Ab dann müssen wir bei Geschenken die Etikette also nicht mehr abknubbeln.

15.10.2018
Antworten
User Anonymous

Das alles in Originalverpackung mit Adresskleber verschickt wird machen auch andere Firmen - ich finde es immer zur Weihnachtszeit nervig, weil dann meine Frau und Kids gleich sehen was sie als Geschenk bekommen. Die Überraschung ist hin.

Eventuell könnte man (von mir aus mit Extra-Preis) wenigstens das Packet mit Packpapier oder Karton umwickelt bekommen - als Versandoption?

12.10.2018
User VogtAnd1

Packpapier gibt es noch? Hat die Post das nicht verboten weil es sich in Härkingen immer in der Paketsortiermaschine verfängt und wenns blöd kommt dann die Adressettikette irgendwo getrennt vom Inhalt seine Runden auf dem Förderband dreht?

12.10.2018
User Anonymous

Früher musste man in Packpapier oder diese Schachteln der Post kaufen um etwas zu versenden sonst nahm es die Poststelle nicht an. Weiss nicht wie das heute ist!
Mit früher meine ich so vor 10 Jahren

12.10.2018
User Alex Hämmerli

@Anonymous: Diese Weihnachten verderben wir dir und deiner Familie die Überraschung garantiert nicht (mehr): Ab spätestens Ende November verpacken wir auch Einzelbestellungen konsequent mit einem Extra-Karton. Ohne Aufpreis - versteht sich.

15.10.2018
Antworten
User joergn

naja....es ist ja nicht so, dass die Luft im Karton nur verschwendeter Platz wäre. Sie dient natürlich auch zur Abfederung von Stössen und Druck auf den Karton. Wenn man sieht, wie mit den Kartons beim Transport umgegangen wird, muss man wohl damit rechnen, in Zukunft öfter beschädigte Ware zu erhalten.

11.10.2018
User Alex Hämmerli

Guter Punkt, Joergn. Die neuen Kartons sind deutlich stabiler als unsere bisherigen Standardformate. Sie halten Stösse und Druck also besser aus. Falls beim Transport doch mal was kaputt geht, macht unser Kundendienst keine Faxen. Umtauschen und gut ist.

11.10.2018
User Anonymous

Naja umtauschen ist EXTREM nervig, zeitintensiv und als Versandhändler sollte Priorität auf einwandfreien geschützten Versand gelegt werden und nicht ein „Hauptsache versendet“ auf gut Glück.
Als Kunde will man ja ein einwandfreies funktionierendes Produkt in Händen halten und möglichst schnell sonst kann ich auch im Geschäft einkaufen!
Umtauschen mit allem drum und dran ist mühsam die Rücksendung und zeitliche Verzögerung von Tagen bis man dann endlich das einwandfreie Produkt erhält

12.10.2018
User mercury02

@Alex Hämmerli:
Kommt auf den Umtausch aufgrund Transportschäden auch eine Bearbeitungsgebühr (analog Retouren)? Sind künftig standardmässig frankierte Rücksende-Etiketten dabei? Oder bleibe ich als Kunde auf dem Aufwand und den Kosten sitzen, weil Sie es nicht mehr für nötig erachten, die Ware gut zu verpacken?

12.10.2018
User Anonymous

Sehr gut, ich finde sogar das sollte gesetzlich geregelt werden, weil man ja so oder so ein 14-tägiges Rückgaberecht ohne Angabe von Gründen hat auf Online Käufen.
z.B Zalando regelt dies Vorbildlich mit Rücksendeetikette - da macht das Rücksenden richtig Freude - Kleber aufs Paket und ab auf die Post - eine Sache von 10 Minuten!
Wenn ich bei Galaxus zurücksenden will muss man Etiketten haben, Adresse finden und die neuen Pakete haben wohl absichtlich eine extrem harte Sollöffnung so dass man das Paket zerstört und die Rücksendung erschwert wird.
Das sind alles Dinge welche unbewusst bei sehr vielen Menschen wirken und von einer Rücksendung abhalten.
Bleibt noch die Frage ob die Post überhaupt ein Paket ohne Umverpakung von Privat annimmt!? Früher musste man ein Postpac oder braunes Packpapier verwenden sonst nahm die Poststelle das Paket nicht an.

12.10.2018
User numanballi

Die Post nimmt das paket ohne umverpackung an solange es nur in der Schweiz versendet wird. Sobalt etwas ins ausland geliefert wird muss es eine umverpackung haben.

12.10.2018
Antworten
User mercury02

Wenn Digitec/Galaxus nun wenigstens ALLES nochmals verpackt, statt Adress-Etiketten auf die Original-Schachtel zu kleben, dann könnte man die Produkte sogar verschenken. Aktuell kann man nur versuchen die Etikette und das Extra-Klebeband mühsam und IMMER unschön zu entfernen.
Auch wenn ich den Schritt aus ökonomischer wie auch ökologischer Sicht verstehe: mal sehen, ob die Transportschäden dadurch nicht doch zunehmen...

12.10.2018
User Alex Hämmerli

Spätestens aufs Weihnachtsgeschäft sind wir soweit. Dann verpacken wir auch Einzelbestellungen konsequent - auch wenn die Originalschachtel eigentlich stabil genug ist.

15.10.2018
Antworten
User tagomago

Schade. Ich mochte die frische Luft aus Südamerika.

12.10.2018
User MakeAppsNotWar

Als ob diese Teiler aud Südsmeriks gefüllt hier her kommen? Werden die nicht bei Digitec gepumpt?

12.10.2018
User tagomago

Spielverderber ;)

14.10.2018
User Alex Hämmerli

Ja, unsere Antonow An-225 werden wir nun verkaufen. Die brauchen wir jetzt nicht mehr ;-)

15.10.2018
Antworten
User m@Xist

Sehr gut, die Plastikbeutel mit Luft haben zwar Vorteile, doch ist es immer ein riesen Aufwand die Luft rauszulassen und dann im Abfall so "einzubetten", dass es den Abfallsack nicht unnötig füllt.
Wünschenswert wäre bei der neuen Verpackungsmaschine, wenn diese Karton doppelwandig gestaltet, so dass eine Art Hohlraum entstünde zwischen Aussen- und Innenwand. Dies sieht man oft bei Festplattenkartons, einfach genial!

11.10.2018
User Totoro-san

Meine Nachbarn sind euch dankbar! Denn es hat jedes mal laut "gedätscht" beim zerstampfen der Luftschlangen.

12.10.2018
User carcharoth

Scharfes Küchenmesser und einmal entlangratschen. Ist schneller und leiser.

12.10.2018
User Morten42

Macht aber weniger spass ;)

12.10.2018
User carcharoth

Kommt auf die persönlichen Vorlieben an. Ich bevorzuge das Messer :)

12.10.2018
Antworten
User Galaxus32

Sieht sehr schön aus. Hoffentlich wurde wegen dieser Maschine keine Mitarbeiter entlassen.

12.10.2018
User gregorvogel

Falls doch dann werden sie wenigstens erst passend verpackt und vor die Tür geworfen.

13.10.2018
Antworten
User Galaxus32

Sieht sehr schön aus. Hoffentlich wurde wegen dieser Maschine keine Mitarbeiter entlassen.

12.10.2018
User schuler89

Trotz all den kritischen Kommentaren finde ich, dass Digitec Galaxus im Vergleich mit anderen Onlinehändlern sehr gut dasteht. Die Luftschlangen waren schon um Welten angenehmer als Karton und Styropor-Schnipsel von Conrad & Konsorte. Lagerbestände stimmen in der Regel und bis 1700 Uhr bestellt und am nächsten Tag geliefert ist Weltklasse. Weiter so.

14.10.2018
User Anonymous

der tag es jüngsten gerichts steht kurz bevor. maschinen werden die kontrolle übernehmen und alle menschen verpacken und verschicken!

18.10.2018
User slandolt

Mich würden noch ein paar technische Details oder Fotos des Prozesses intressieren:)

11.10.2018
User davidsommer

Im technischen Bericht (der zwar hauptsächlich von der Implementierung im System handelt) hat es noch mehr Bilder und Videos ;-)
digitec.ch/de/page/ist-denn...

11.10.2018
Antworten
User valentyn

Woooo! This is great! 🎉

11.10.2018
User riqqo

Irgendwie ist es schwierig die neuen Päckli zu öffnen. Ist es richtig, wenn keine Perforationen zum Öffnen vorhanden sind? ;-)

14.10.2018
User Alex Hämmerli

Hallo Riqqo. Die Pakete sind am Rand perforiert. Wir sind aber auch noch nicht zufrieden damit. Ab Mitte November arbeiten wir mit anderen Kartons, die sich leichter öffnen lassen.

15.10.2018
User riqqo

Jäso. Ich bin gespannt – aber mit dieser Verpackungs-Maschine, habt ihr definitiv den richtigen Weg eingeschlagen. Optimierungsbedarf gibts ja immer.

15.10.2018
Antworten
User Anonymous

Besichtigung möglich?

14.10.2018
User Goootalin

I'm wondering how many people lost their jobs thanks to those "two high-tech machines"?

19.10.2018
User Alex Hämmerli

Hello Goootalin, thank you for your question. We are not letting go any employees because of the new machines: We still do a lot of manual labor in our logistics center in Wohlen and we are growing fast. However, it is true that we are now hiring less new people because of the machines.

19.10.2018
Antworten
User Bas59300

The idea of less plastic packaging material is wonderful! I would like to know as of when this plastic reducing policy is effective? At the moment I am still receiving oversized packages with too many plastic air cushions. Thanks for getting back to me about this. Kind regards, Silvia

01.11.2018
User Alex Hämmerli

Hello Silvia
We are in the process of ramping up our second machine. Currently we are packing roughly 40% of our orders by machine - and hence without plastic packaging material. Our current goal is about 80%.

05.11.2018
Antworten
User Anonymous

*lol*... diese Woche kam meine Apple Watch 4 in Übergröße"also 44mm Spaß"... Ok, da muss es dann natürlich schon ein Karton sein, als wenn ich 200 Kaffeekapseln bei Nespresso bestelle. Darin wieder 3x Luftschlangen. Ok, evtl. war es auch als Halloween Zubehör gedacht? Who knows^^

Aber weil Digitec ja Pakete auch bei einem Wert von über 1000CHF einfach so ohne Unterschrift zustellen läßt und der Postler somit das Päckli einfach vor die Türe stellen kann und auch gemacht hat, wäre es ggfs. unklug eine Apple Watch mit einer angepaßten Verpackung zu verschicken.

Ansonsten kann ich aber nichts negatives über die Qualität der Ware sagen. Festplatten hole ich dann aber doch lieber direkt im Store ab :)

02.11.2018
User adrian2b

cool, ich würde gerne mal euer Zentrallager anschauen kommen, evtl. auch ein paar Fotos machen.

13.10.2018
User starlörd

Nur mal so als eine Idee, da ihr jetzt umweltfreundlich verschicken wollt und die Kunden nicht Nerven wollt.
Wie wäre es, wenn ihr kleine und günstigere Produkte wie gewohnt verschickt, doch bei teureren Artikeln wie GPUs oder ANC Kopfhörer, mit einer feinen, nicht transparenten Folie einschweisst und dort die Adresse darauf klebt?
Man hätte dadurch trotzdem noch eine kleine Menge an Plastik-Verpackung, doch wären die Kunden bei Garantie fällen zufriedener.
LG Starlord

15.10.2018
User andrelopes

Congratulations for doing this, as our planet certainly needs this across all industries that involve packaging of some sort.

18.10.2018
User danielacke

“length of up to 800 centimetres and a height of 370 centimetres”

Are the measurements here ment to be in centimetre or millimetre?

23.10.2018
User Alex Hämmerli

Thank you for the comment. We had a small hickup in our English-translation. It's 80x37 cm, of course.

24.10.2018
Antworten
User walterhueppi

Grosses Kompliment! Danke!

28.10.2018
User Anonymous

Ein Video der Maschine wäre toll!

23.11.2018
User Alex Hämmerli

Hier gibt's gifs :)
digitec.ch/de/Wiki/5623

23.11.2018
User aqnrt

Nein, da gibt es Garantieerweiterungen...? Gebt uns GIFs :-P

27.11.2018
User Alex Hämmerli

Upps, falscher Link. Hier der richtige: digitec.ch/de/page/ist-denn...

28.11.2018
Antworten