Oppo besiegt Huawei: Newcomer in der Schweiz krallt sich Podestplatz in China
News & TrendsSmartphone

Oppo besiegt Huawei: Newcomer in der Schweiz krallt sich Podestplatz in China

Dominik Bärlocher
Zürich, am 08.03.2021
Hierzulande Wadenbeisser, in China der Platzhirsch: Der Smartphone-Hersteller Oppo hat es geschafft, den ersten Platz der Januar-Verkaufscharts in China zu erobern.

«Oppo? Nie gehört», ist die gängige Reaktion der Schweizerinnen und Schweizer auf die Erwähnung des Herstellers, der sich die Januar-Krone auf dem chinesischen Smartphone-Markt erobert hat. Das sagt der Analyst Varun Mishra des Marktforschungsinstituts Counterpoint Research. Dies, obwohl in Zürich ein grünes Tram mit grossem Oppo-Schriftzug fährt und das Oppo Find X2 Pro im vergangenen Jahr mein Phone des Jahres war.

Das Oppo Tram ist in Zürich unterwegs
Das Oppo Tram ist in Zürich unterwegs

Verkäufe als Resultat der Neupositionierung

In der Schweiz bietet Oppo die beste Kamera auf dem Markt mit Google Services zu einem attraktiven Preis. Die Google Services sind hierzulande ein starkes Argument für Oppo, das in China nicht zieht. Denn in China werden Smartphones standardmässig ohne besagte Services ausgeliefert. Denn der grosse Konkurrent Huawei darf nach US-Sanktionen nicht mehr mit US-amerikanischen Unternehmen zusammenarbeiten. Sprich: In der Schweiz trumpft Oppo mit starker Hardware, einem attraktiven Preismodell und dem softwareseitigen Gesamtpaket out-of-the-box auf.

In China aber kann sich Oppo nicht auf die direkt verbauten Google Services verlassen, denn dort haben die wenigsten Smartphones die Google Services vorinstalliert. Sie können zwar nachgerüstet werden, aber meist lohnt sich der Aufwand in China nicht. In der Schweiz hingegen schon, selbst wenn das Resultat je nach Software Release etwas instabil ist. Oder die Nachrüstung funktioniert gar nicht erst.

*Huawei P40 Pro**: So installierst du die Google Services
KnowhowSmartphone

Huawei P40 Pro: So installierst du die Google Services

In den vergangenen zwei Jahren hat sich Oppo vom Underdog zum Top Player gemausert. Oppo hat sich das Premium-Segment mit dem Find X2 Pro geschnappt. Dazu das Luxus-Segment, das eins über dem Premium-Segment liegt, mit der Lamborghini-Edition des Find X2 Pro. Im oberen Mittelfeld stellt sich das Reno 4 Pro stark auf als neuestes Phone in der neupositionierten Modellreihe.

*Geschichten aus der Alpha**: Das Auto, das nicht da ist
HintergrundSmartphone

Geschichten aus der Alpha: Das Auto, das nicht da ist

In China hat diese Neupositionierung, der Bedarf an 5G-Hardware und nicht zuletzt Huaweis Mühen, mit der Nachfrage mitzuhalten, zur Marktleader-Position geführt.

Harter Schlag für Huawei

Huawei ist aber nicht auf den zweiten Platz der chinesischen Charts zurückgefallen. Sondern gleich auf Platz drei. Auf Platz 2 ist Vivo, eine hierzulande ebenfalls fast unbekannte Marke.

Am Ende des Januars 2021, der Messperiode, haben die Charts der Marktanteile in China wie folgt ausgesehen:

  1. Oppo, 21%
  2. Vivo, 20%
  3. Huawei, 16%
  4. Apple, 16%
  5. Xiaomi, 16%
  6. Andere, 11%

23 Personen gefällt dieser Artikel


Dominik Bärlocher
Dominik Bärlocher
Senior Editor, Zürich
Journalist. Autor. Hacker. Ich bin Geschichtenerzähler und suche Grenzen, Geheimnisse und Tabus. Ich dokumentiere die Welt, schwarz auf weiss. Nicht, weil ich kann, sondern weil ich nicht anders kann.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren