OnePlus 10 Pro mit Hasselblad-Kamerasystem der zweiten Generation vorgestellt
News & TrendsSmartphone

OnePlus 10 Pro mit Hasselblad-Kamerasystem der zweiten Generation vorgestellt

Jan Johannsen
Jan Johannsen
Hamburg, am 05.01.2022

Nach und nach verkündet OnePlus sein neues Smartphone. Einen Tag nach den ersten Bildern vom OnePlus 10 Pro, gibt es weitere Details zur technischen Ausstattung – aber längst nicht alle.

Die mit dem OnePlus 9 begonnene Kooperation mit dem Kamerahersteller Hasselblad geht in die zweite Runde. Neben drei Kameralinsen auf der Rückseite des OnePlus 10 Pro prangt der Schriftzug der Marke. Beim Vorgänger war die Kooperation auf jeden Fall kein Nachteil.

  • ReviewSmartphone

    OnePlus 9 Pro im Test: Die beste Weitwinkelkamera auf dieser Seite des Mondes

Triple-Kamera, großer Akku und hohe Bildwiederholrate

Die Haupt- und die Ultraweitwinkelkamera des OnePlus 10 Pro haben wieder eine ähnlich hohe Auflösung. Bei 48 und 50 Megapixeln liefern beide Kameras hoffentlich wie beim Vorgänger eine ähnlich hohe Bildqualität. Das ist selbst bei den Top-Smartphones noch lange nicht Standard. Oft hat die Ultraweitwinkelkamera eine schlechtere Qualität. Die dritte Kamera hat eine Auflösung von 8 Megapixeln. Bei ihr dürfte es sich um eine Telelinse handeln. Die Frontkamera nimmt Selfies mit 32 Megapixel auf.

Die grüne Version des OnePlus 10 Pro.
Die grüne Version des OnePlus 10 Pro.

Wie groß das «Fluid AMOLED»-Display ist und welche Auflösung es hat, hat OnePlus noch nicht verraten. Die Gerüchteküche erwartet aber keine großen Veränderungen zum Vorjahr. Fest steht, dass die Bildwiederholrate weiterhin bis 120 Hertz reicht. Im OnePlus 10 Pro ist der Snapdragon 8 Gen 1 für die Berechnungen zuständig. Zu den Speichervarianten machte OnePlus ebenfalls noch keine Angaben.

Der Akku hat eine Kapazität von 5000 mAh und soll per Kabel mit bis zu 80 Watt geladen werden. Kabellos sollen es bis zu 50 Watt sein. Über «Reverse Wireless Charging» lädt das OnePlus 10 Pro andere Geräte drahtlos auf. Mit welcher Leistung ist noch unbekannt.

Die schwarze Variante des OnePlus 10 Pro.
Die schwarze Variante des OnePlus 10 Pro.

Als Betriebssystem kommt Android 12 zum Einsatz. Versehen mit der Benutzeroberfläche OxygenOS 12, die OnePlus als ein Betriebssystem bezeichnet.

Preis und Verfügbarkeit

OnePlus stellt das 10 Pro am 11. Januar in aller Ausführlichkeit vor. Vorerst allerdings nur für China. Wann und zu welchen Preisen es nach Europa kommt, ist derzeit nicht bekannt. In den «nächsten Monaten» soll es weitere Informationen dazu geben. Wahrscheinlich auch zum OnePlus 10, von dem bisher noch gar nichts zu sehen ist.

20 Personen gefällt dieser Artikel


User Avatar
User Avatar
Jan Johannsen

Als Grundschüler saß ich noch mit vielen Mitschülern bei einem Freund im Wohnzimmer, um auf der Super NES zu spielen. Inzwischen bekomme ich die neueste Technik direkt in die Hände und teste sie für euch. In den letzten Jahren bei Curved, Computer Bild und Netzwelt, nun bei Galaxus.de. 


Smartphone
Folge Themen und erhalte Updates zu deinen Interessen

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader