Nike: Sneakers, die sich selbst binden
News & TrendsFashion & Beauty

Nike: Sneakers, die sich selbst binden

Vanessa Kim
Zürich, le 02.09.2019
Die Sportmarke Nike lanciert Mitte September einen Sneaker, der sich selbst schnürt. Ein in der Sohle eingebauter Motor macht's möglich.

Nike hat bereits eine Reihe intelligenter Schuhe und Klamotten herausgebracht. Der jüngste Coup des Sportartikel-Herstellers ist der sich selbst bindende Sneaker «Adapt Huarache». Dieser erinnert optisch an das Modell Huarache, das 1991 erstmals lanciert wurde und schon damals mit seinem auffälligen Aussehen aus der Reihe tanzte.

Bei dieser Neuheit geht es um die inneren Werte: Der Sneaker besitzt nämlich einen eingebauten Motor, der die Schnürsenkel zuzieht. Dieser befindet sich in der Mittelsohle des Schuhs und lässt sich durch zwei leuchtende Eingabeknöpfe, die ausserhalb des Motors angebracht sind , manuell steuern. Sobald du die Treter anziehst, schnüren sich die Schuhbändel automatisch fest. Kein Wunder, stammt die Idee zu diesen Powerlaces aus dem Film «Back to the Future II» aus dem Jahr 1989. Dort trägt der Hauptdarsteller Michael J. Fox futuristische Treter, die sich selbst binden. Dass diese von Nike sind, versteht sich von selbst. Knapp 30 Jahre später sind sie Realität. Nikes erster sich selbst bindende Sneaker kam übrigens bereits 2015 auf den Mark. Seitdem wurde die Technologie konstant weiterentwickelt.

Die neue «Adapt»-App ermöglicht es dir, deine Schnürsenkel, je nach Tagesaktivität, zu spannen oder zu lockern. Wenn du beispielsweise den ganzen Tag im Büro hinter dem Schreibtisch sitzt und anschliessend trainierst, kannst du sie via Touchscreen auf deinem Mobiltelefon oder deiner Smartwatch automatisch fester schnüren. Der Wechsel zwischen deinen Presets wird damit vereinfacht. Einziger Wermutstropfen: Anziehen musst du deiner Treter immer noch selbst. Ob weitere 30 Jahre für das automatische Anziehen von Sportschuhen ausreichen, steht noch in den Sternen.

Den Schuh wird es voraussichtlich in zwei Farbvarianten geben: in Gelb-Schwarz und in Grau-Lila-Weiss. Ich behalte dich auf dem Laufenden wann er verfügbar sein wird. Folge mir mit einem Klick auf den Button bei meinem Autorenprofil, wenn du weitere Fashion-News erhalten möchtest.

Cet article plaît à 14 personne(s)


Vanessa Kim
Vanessa Kim
Editor, Zürich
Wenn ich mal nicht als Open-Water-Diver unter Wasser bin, dann tauche ich in die Welt der Fashion ein. Auf den Strassen von Paris, Mailand und New York halte ich nach den neuesten Trends Ausschau und zeige dir, wie du sie fernab vom Modezirkus alltagstauglich umsetzt.

Ces articles pourraient aussi vous intéresser