ProduktvorstellungGaming

«Mortal Kombat 11»: Der (Alb-)Traum jedes Mediziners

Philipp Rüegg
Zürich, am 26.04.2019
Noch blutiger, trashige Story und jede Menge ausgefallener Fatalities. Patrik und ich geben uns in «Mortal Kombat 11» aufs Maul bis wortwörtlich die Fetzen fliegen. Der Stream startet um 11 Uhr.

Seit Scorpion 1992 seinen Gegner zum ersten mal mit einem Feuerball in ein verkohltes Skelett verwandelt hat und eine finstere Stimme «Fatality» gerufen hat, ist «Mortal Kombat» Kult. Es war aber nicht nur das viele Blut und die explizite Gewalt, die grosse Anziehung auf Gamer weltweit verübte. Die ikonischen Kämpfer wie Kano oder Sub Zero und das schnelle und befriedigende Gameplay sorgten für Langzeitmotivation.

Mit «Mortal Kombat 11» wird die Prügel-Story fortgesetzt. Sie bietet erneut eine völlig abstruse, aber unterhaltsame Geschichte in der du mit unterschiedlichen Kämpfern spielst. Daneben gibt es die traditionellen Türme zu erklimmen, wo du dich gegen immer stärkere Gegner durchsetzen musst. In «Klassische Türme» schaltest du die Enden der Charaktere frei. Bei «Türme der Zeit» musst du verschiedene Herausforderungen meistern, die oft mit Modifikationen verbunden sind. Beispielsweise kämpfst du gegen Gegner mit doppelt so viel Lebenspunkten wie du. Hier kommen Verbrauchsgegenstände ins Spiel, die du durchs Spielen freischaltest. Verbrauchsgegenstände setzt du im Einzelspielermodus ein, um dir entscheidende Vorteile zu verschaffen, wie mehr Schaden oder Resistenz gegen Eis.

Selbstverständlich kannst du auch gegen menschliche Spieler antreten – entweder lokal oder online. Damit mit dir nicht der Boden aufgewischt wird, übst du im Trainingsmodus gezielt Kombos und Angriffstechniken.

Bis die Fetzen fliegen

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

Die Entwickler von Nether Realm Studios haben die Gewaltschraube noch mal etwas angezogen, bis die Knochen splittern. Du bringst deinen Gegner pro Partie geschätzt 20 Mal um, indem du Köpfe zertrümmerst, wichtige Organe herausreisst und weiss der Kuckuck sonst noch alles anstellt. Die morbide Röntgenansicht darf dabei natürlich nicht fehlen. Sekunden später ist alles wieder am richtigen Ort. Absurd: ja; geil: oh ja. Zum Schluss darfst du noch eins draufsetzen und mit einem von vielen ausgefallenen Fatalities zum endgültigen Todeskombo ansetzen.

Jeder Charakter besitzt einen vollgestopften Kleiderschrank mit alternativen Outfits. Zudem kannst du Gegenstände wie Brillen oder Waffen individualisieren. 26 spielbare Charaktere stehen dir zur Verfügung. «Mortal Kombat 11» bietet also jede Menge Inhalt. Wie die Splatter-Orgie aus der Nähe aussieht, siehst du in unserem Let’s Play.

Mortal Kombat 11 gibt es für PC, PS4, Xbox One und die Switch. Wir haben die PC-Version gespielt, die uns Warner Bros. zur Verfügung gestellt hat.

Mortal Kombat 11 (PS4, DE, FR)
41.60
Warner Bros Mortal Kombat 11 (PS4, DE, FR)
Mortal Kombat 11 (Xbox One, DE, FR)
–19%
38.80statt 48.–
Warner Bros Mortal Kombat 11 (Xbox One, DE, FR)
Mortal Kombat 11 (Switch, DE, FR)
44.90
Warner Bros Mortal Kombat 11 (Switch, DE, FR)

Wir streamen jede Woche auf Youtube. Schau auch mal in unserem Discord-Kanal vorbei.

Damit streamen wir * Streaming-PC * Gaming-PC * Audio-Video-Hardware

7 Personen gefällt dieser Artikel


Philipp Rüegg
Philipp Rüegg
Senior Editor, Zürich
Als Game- und Gadget-Verrückter fühl ich mich bei digitec und Galaxus wie im Schlaraffenland – nur leider ist nichts umsonst. Wenn ich nicht gerade à la Tim Taylor an meinem PC rumschraube, oder in meinem Podcast über Games quatsche, schwinge ich mich gerne auf meinen vollgefederten Drahtesel und such mir ein paar schöne Trails. Mein kulturelles Bedürfnis stille ich mit Gerstensaft und tiefsinnigen Unterhaltungen beim Besuch der meist frustrierenden Spiele des FC Winterthur.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren