Mi 10 und Mi 10 Pro: Das sind die neuen Top-Smartphones von Xiaomi
News & TrendsSmartphone

Mi 10 und Mi 10 Pro: Das sind die neuen Top-Smartphones von Xiaomi

Jan Johannsen
Jan Johannsen
Hamburg, am 27.03.2020
Xiaomi hat das Mi 10 und Mi 10 Pro vorgestellt. Beide Smartphones sind von außen kaum zu unterscheiden. Sie haben eine Top-Ausstattung, die aber nicht komplett identisch ist – das betrifft unter anderem die Kamera und den Akku.

Die Hauptkamera in beiden neuen Xiaomi-Smartphones verfügt über einen Sensor mit 108 Megapixeln, doch bei den drei weiteren Kameras gibt es unterschiedliche hohe Auflösungen und Verwendungszwecke. Beim Akku musst du zwischen Kapazität und schnellem Laden wählen und die Farben des ansonsten identischen Gehäuses sind nicht die gleichen.

Mi 10 Pro: Mehr Auflösung, mehr Zoom, schnelleres Laden und andere Farben

Gewicht und Abmessungen des Xiaomi Mi 10 Pro und Mi 10 sind nach Herstellerangaben auf den Millimeter und das Gramm identisch. Optisch kannst du sie trotzdem auseinanderhalten: Das Mi 10 Pro steht in Weiß und einem bläulichem Grau zur Auswahl, das Mi 10 in Grün und einem dunklen Grau.

Beide Smartphones haben auf der Rückseite eine Quadkamera mit vier Linsen und die Hauptkamera hat jeweils eine Auflösung von 108 Megapixeln. Den Sensor verbaut Xiaomi bereits im Mi Note 10.

Lohnen sich *108 Megapixel** bei einem Smartphone?
ReviewSmartphone

Lohnen sich 108 Megapixel bei einem Smartphone?

Die übrigen drei Kameras sind dagegen unterschiedlich. Im Mi 10 befinden sich eine Ultra-Weitwinkellinse mit 13 Megapixeln Auflösung sowie eine Makrolinse und ein Tiefenschärfesensor – für unscharfe Hintergründe bei Portraitaufnahmen – mit je zwei Megapixeln Auflösung. Im Mi 10 Pro hat die Ultra-Weitwinkellinse eine Auflösung von 20 Megapixeln und bei den zwei weiteren Kameras handelt es sich um Telelinsen. Eine mit 12 Megapixeln für einen zweifachen Zoom und eine mit acht Megapixeln, die einen 10-fachen «Hybrid Zoom» sowie einen 50-fachen Digitalzoom ermöglichen soll.

Das Mi 10 Pro hat einen etwas kleineren Akku. Die Kapazität liegt bei 4500 mAh gegenüber 4780 mAh beim Mi 10. Im Alltag sollte der Unterschied bei der Laufzeit aber minimal sein. Das Mi 10 Pro lockt zudem noch mit mehr Leistung beim Laden. Das 65-Watt-Netzteil lädt die Batterie mit 50 Watt auf. Beim Mi 10 sind es nur 30 Watt. Drahtlos aufladen können beide Smartphones.

Xiaomi Mi 10 Pro
Xiaomi Mi 10 Pro

256 Gigabyte internen Speicher bekommst du bei beiden neuen Smartphones. Aber nur das Mi 10 gibt es auch als günstigere Variante mit 128 Gigabyte internem Speicher.

Display, Rechenkraft und Software sind identisch

Beide Mi 10 Modelle verfügen über ein 6,67 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Bildwiederholrate von 90 Hertz. Die Auflösung liegt bei 2340×1080 Pixeln. Das ist ein Seitenverhältnis von 19,5:9. Gemäss der Berechnung Xiaomis bedeckt der Touchscreen 92,4 Prozent der Vorderseite des Smartphones. In der oberen linken Ecke des Bildschirms befindet sich Loch für die Frontkamera, die eine Auflösung von 20 Megapixeln hat.

Der Fingerabdrucksensor des Mi 10 (Pro) befindet sich im Display. Finger auf den Touchscreen legen und schon soll es sich entsperren. Musik ertönt im Stereosound aus zwei Lautsprechern und Vorder- sowie Rückseite bestehen aus Gorilla Glas 5. Unter Haube befindet sich mit dem Snapdragon 865 der aktuell leistungsfähigste Chipsatz von Qualcomm. Er verfügt über ein integriertes 5G-Modem und hat acht Gigabyte Arbeitsspeicher an seiner Seite. An Rechenpower sollte es somit nicht mangeln.

Xiaomi Mi 10
Xiaomi Mi 10

Ab Werk ist Android 10 auf den Mi 10-Modellen vorinstalliert. Xiaomi versieht Googles Betriebssystem mit seiner eigenen Benutzeroberfläche MIUI 11.

In Deutschland liegt die unverbindliche Preisempfehlung für das Xiaomi Mi 10 Pro bei 999 Euro. Für das Mi 10 mit 256 Gigabyte Speicher schlägt Xiaomi 899 Euro vor und die Variante mit 128 Gigabyte soll es für 799 Euro geben. Die Preise für die Schweiz waren bei Redaktionsschluss noch nicht bekannt.

31 Personen gefällt dieser Artikel


Jan Johannsen
Jan Johannsen

Redakteur, Hamburg

Als Grundschüler saß ich noch mit vielen Mitschülern bei einem Freund im Wohnzimmer, um auf der Super NES zu spielen. Inzwischen bekomme ich die neueste Technik direkt in die Hände und teste sie für euch. In den letzten Jahren bei Curved, Computer Bild und Netzwelt, nun bei Galaxus.de.

Smartphone

Folge Themen und erhalte Updates zu deinen Interessen


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren